Abo
  • Services:

Neues Spec Ops: Berliner Yager produzieren Dubai-Shooter

Berliner Entwickler schickt Spieler als US-Elitesoldat nach Dubai

Neben Crytek gibt es ein weiteres deutsches Entwicklerteam, das an einem hochwertigen und harten Actionspiel arbeitet. Yager Development aus Berlin produziert für 2K Games das in Dubai angesiedelte Spec Ops: The Line.

Anzeige

Momentan versinkt Dubai in Schulden - zumindest das ist in Spec Ops: The Line anders. Da geht die Stadt nach einer Reihe gigantischer Sandstürme in die Knie, die meisten Bewohner ergreifen die Flucht. Der Sand, der einen Großteil der ultramodernen Infrastruktur begraben hat, soll eine wesentliche Rolle in dem Actiontitel spielen. Durch ihn sollen sich die Kampfbedingungen ständig verändern, was dem Spieler entweder hilft - oder ihn zumindest vor ganz neue Herausforderungen stellt.

 

Spec Ops entsteht beim Berliner Entwicklerstudio Yager Development. Das 1999 gegründete Unternehmen ist bislang vor allem für das grafisch opulente, 2003 bei THQ veröffentlichte Actionspiel Yager aufgefallen.

In Spec Ops steuert der Spieler aus der Schulterperspektive den US-Captain Martin Walker, der zusammen mit Delta-Force-Soldaten einen vermissten Kameraden mitsamt dessen Team suchen und retten soll. Im Verlauf der Handlung soll es immer wieder Situationen geben, in denen der Spieler haarscharf an Grenzlinien zwischen gut und richtig, lebendig oder tot agiert - daher auch der Untertitel The Line. Das Actionspiel für Playstation 3, Xbox 360 und Windows-PC erscheint nach aktuellem Stand frühestens Ende 2010.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 26,99€
  2. 38,99€
  3. 10,99€
  4. 59,99€

mister_jOBe 17. Dez 2009

Yager hat auch eine Facebook Seite die es nicht nur einfach macht Fan zu werden, sondern...

flasherle 15. Dez 2009

shooterfans spielen in ego, only in ego... Die sollen einfach wie früher, das umschaltbar...

ign 15. Dez 2009

bin auch kein Freund von 3rd Shootern, aber im Falle von Dead Space war ich angenehm...

ko op 15. Dez 2009

Da stimme ich vollkommen zu. Kommt halt drauf an wer das Spielprinzip programmiert. Ich...

rambo 14. Dez 2009

Dubai ist pleite und hat eh kein Öl. Das Spiel war wohl die teuerste PR Ausgabe aus der...


Folgen Sie uns
       


Oculus Go - Test

Virtual Reality für 220 Euro? Oculus Go überzeugt im Test.

Oculus Go - Test Video aufrufen
Noctua NF-A12x25 im Test: Spaltlos lautlos
Noctua NF-A12x25 im Test
Spaltlos lautlos

Der NF-A12x25 ist ein 120-mm-Lüfter von Noctua, der zwischen Impeller und Rahmen gerade mal einen halben Millimeter Abstand hat. Er ist überraschend leise - und das, obwohl er gut kühlt.
Ein Test von Marc Sauter

  1. NF-A12x25 Noctua veröffentlicht fast spaltlosen 120-mm-Lüfter
  2. Lüfter Noctua kann auch in Schwarz
  3. NH-L9a-AM4 und NH-L12S Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

Indiegames-Rundschau: Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
Indiegames-Rundschau
Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht

Battletech schickt Spieler in toll inszenierte Strategieschlachten, eine königliche Fantasywelt und Abenteuer im Orient: Unsere Rundschau stellt diesmal besonders spannende Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis
  2. Indiegames-Rundschau Zwischen Fake News und Mountainbiken
  3. Indiegames-Rundschau Tiefseemonster, Cyberpunks und ein Kelte

Leserumfrage: Wie sollen wir Golem.de erweitern?
Leserumfrage
Wie sollen wir Golem.de erweitern?

In unserer ersten Umfrage haben wir erfahren, dass Sie grundlegend mit uns zufrieden sind. Nun möchten wir wissen: Was können wir noch besser machen? Und welche Zusatzangebote wünschen Sie sich?

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Redakteur/-in für IT-Sicherheit
  2. Leserumfrage Wie gefällt Ihnen Golem.de?
  3. Jahresrückblick 2017 Das Jahr der 20 Jahre

    •  /