• IT-Karriere:
  • Services:

Oracle macht Zugeständnisse bei MySQL

US-Unternehmen will Bedenken der EU-Kommission zerschlagen

Im Ringen um MySQL macht Oracle Zugeständnisse an Kunden, Entwickler und Nutzer des freien Datenbank-Management-Systems. Bislang blockiert die EU-Kommission die Übernahme von Sun durch Oracle.

Artikel veröffentlicht am ,

Es gebe bezüglich der Übernahme von Sun und deren Tochter MySQL konstruktive Verhandlungen mit der Europäischen Kommission, meldet Oracle. Die EU hat Bedenken, der Übernahme zuzustimmen, da die Übernahme von MySQL durch dessen Konkurrenten Oracle dem Wettbewerb schaden könnte.

Stellenmarkt
  1. Erzbistum Köln, Köln
  2. BASF Digital Solutions GmbH, Ludwigshafen am Rhein

Oracle verspricht daher, MySQLs Storage-Engine-APIs weiterzuentwickeln, um sicherzustellen, dass MySQL-Nutzer flexibel zwischen Storage-Engines von MySQL und anderen Anbietern wählen können. Die Dokumentation soll auch in Zukunft in der Art ausfallen, wie sie Sun heute anbietet.

Den Zwang, Storage-Engines für MySQL unter die GPL zu stellen, will Oracle aufheben und verspricht, nicht gegen entsprechende Anbieter vorzugehen. Auch will Oracle von Anbietern von Storage-Engines nicht den Erwerb kostenpflichtiger MySQL-Lizenzen einfordern. Inhabern von Lizenzverträgen will Oracle anbieten, die Verträge zu gleichen Konditionen zu verlängern, allerdings maximal bis zum 10. Dezember 2014.

Darüber hinaus will sich Oracle verpflichten, MySQL künftig unter der GPL weiterzuentwickeln. Es soll keine neuen kommerziellen MySQL-Versionen geben, ohne dass zeitgleich eine neue Open-Source-Variante erscheint. Einen Zwang zu Supportverträgen soll es ebenfalls nicht geben.

Für die Weiterentwicklung von MySQL will Oracle mehr finanzielle Mittel bereitstellen als Sun dies bislang getan hat.

Spätestens sechs Monate nach der Übernahme soll zudem ein MySQL Customer Advisory Board gegründet werden, um die MySQL-Nutzer bei der künftigen Entwicklung des Systems einzubeziehen. Zugleich soll es ein MySQL Storage Engine Vendor Advisory Board geben, das die MySQL-Partner vertreten soll.

Noch hat die EU-Kommission keine Entscheidung bezüglich der Übernahme verkündet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Mobile-Angebote
  1. 159,99€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  2. 699€ (mit Rabattcode "POWERFRIDAY20" - Bestpreis!)
  3. (u. a. Apple iPhone 11 Pro Max 256GB 6,5 Zoll Super Retina XDR OLED für 929,98€)

PCP69 15. Dez 2009

Die einzige Sprache, die Megaloman Ellison versteht, ist die des stärkeren. Zum Glück hat...

Verwundert 15. Dez 2009

Was gibts da eigentlich nicht zu verstehen?? Sie können die EU doch gerne ignorieren Wenn...

Verwundert 15. Dez 2009

Ein Trottel der der Meinnung Humr = Dummheit spricht von denken

dddsafff 14. Dez 2009

ich mags. :(

dddsafff 14. Dez 2009

nein, ist es definitiv nicht. hochachtung, dem ihm.


Folgen Sie uns
       


Xbox Series X - Hands on

Golem.de konnte die Xbox Series X bereits ausprobieren und stellt die Konsole vor. Außerdem zeigen wir, wie Quick Resume funktioniert - und die Ladezeiten.

Xbox Series X - Hands on Video aufrufen
iPhone 12 Pro Max im Test: Das Display macht den Hauptunterschied
iPhone 12 Pro Max im Test
Das Display macht den Hauptunterschied

Das iPhone 12 Pro Max ist größer als das 12 Pro und hat eine etwas bessere Kamera - grundsätzlich liegen die beiden Topmodelle von Apple aber nah beieinander, wie unser Test zeigt. Käufer des iPhone 12 Pro müssen keine Angst haben, etwas zu verpassen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Displayprobleme Grünstich beim iPhone 12 aufgetaucht
  2. Entsperren erschwert iPhone 12 Mini macht Probleme mit dem Touchscreen
  3. Kabelloses Laden Magsafe entfaltet beim iPhone 12 Mini sein Potenzial nicht

Covid-19: So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich
Covid-19
So funktioniert die Corona-Vorhersage am FZ Jülich

Das Forschungszentrum Jülich hat ein Vorhersagetool für Corona-Neuinfektionen programmiert. Projektleiter Gordon Pipa hat uns erklärt, wie es funktioniert.
Ein Bericht von Boris Mayer

  1. Top 500 Deutscher Supercomputer unter den ersten zehn
  2. Hochleistungsrechner Berlin und sieben weitere Städte bekommen Millionenförderung
  3. Cineca Leonardo Nvidias A100 befeuert 10-Exaflops-AI-Supercomputer

Zenbook Flip UX371E im Test: Asus steht sich selbst im Weg
Zenbook Flip UX371E im Test
Asus steht sich selbst im Weg

Das Asus Zenbook Flip UX371E verbindet eines der besten OLED-Displays mit exzellenter Tastatur-Trackpad-Kombination. Wäre da nicht ein Aber.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Vivobook S14 S433 und S15 S513 Asus bringt Tiger-Lake-Notebooks ab 700 Euro
  2. Asus Expertbook P1 350-Euro-Notebook tauscht gutes Display gegen gesteckten RAM
  3. Asus Zenfone 7 kommt mit Dreifach-Klappkamera

    •  /