Abo
  • IT-Karriere:

Fujitsu tauscht Notebookakkus wegen Brandgefahr

Akkus einzelner Amilo-P-Modelle können überhitzen

Wegen Überhitzungsgefahr tauscht Fujitsu Akkus einiger Notebookmodelle der Serie Amilo P aus, die zum Teil noch unter der Marke Fujitsu Siemens verkauft worden sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsu hat für Akkus der Notebooks Amilo Pa2510, Pi2512 oder Pi2515, die von April 2007 bis Juni 2009 verkauft wurden, ein freiwilliges Austauschprogramm angekündigt. Nicht alle Geräte sind davon betroffen. Kunden können ihre Akkus anhand der Seriennummer unter ts.fujitsu.com/amilo-p-batteryexchange testen. Andere Amilo-, Amilo-Pro- oder Lifebook-Akkus haben laut Fujitsu keine Probleme.

Grund für den Umtausch sind Berichte einzelner Kunden, die auf überhitzte Akkus und damit verbundene Brandrisiken hinweisen. Kunden, die über einen entsprechenden Akku verfügen, empfiehlt Fujitsu, den Akkubetrieb einzustellen und den Akku zu entfernen. Die Notebooks sollen bis zum Erhalt der neuen Akkus ausschließlich über den Netzadapter betrieben werden.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBX570
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  4. 64,90€ (Bestpreis!)

Himmerlarschund... 14. Dez 2009

.

AMISICKX 14. Dez 2009

Übersetzen Sie "Bin Ich Krank" ins Englische! Ihr M.A.D.! Tarnung ist alles! Sie...

Geschäftsführer 14. Dez 2009

Bei Apple muss erst was passieren. Da wird nciht einfach VORHER getauscht :-)

Geschäftsführer 14. Dez 2009

Die MIt den Innovationen :-)


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Telekom Smart Speaker im Test: Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht
Telekom Smart Speaker im Test
Der smarte Lautsprecher, der mit zwei Zungen spricht

Die Deutsche Telekom bietet derzeit den einzigen smarten Lautsprecher an, mit dem sich parallel zwei digitale Assistenten nutzen lassen. Der Magenta-Assistent lässt einiges zu wünschen übrig, aber die Parallelnutzung von Alexa funktioniert schon fast zu gut.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Smarte Lautsprecher Amazon liegt nicht nur in Deutschland vor Google
  2. Pure Discovr Schrumpfender Alexa-Lautsprecher mit Akku wird teurer
  3. Bose Portable Home Speaker Lautsprecher mit Akku, Airplay 2, Alexa und Google Assistant

IT-Sicherheit: Auch kleine Netze brauchen eine Firewall
IT-Sicherheit
Auch kleine Netze brauchen eine Firewall

Unternehmen mit kleinem Geldbeutel verzichten häufig auf eine Firewall. Das sollten sie aber nicht tun, wenn ihnen die Sicherheit ihres Netzwerks wichtig ist.
Von Götz Güttich

  1. Anzeige Wo Daten wirklich sicher liegen
  2. Erasure Coding Das Ende von Raid kommt durch Mathematik
  3. Endpoint Security IT-Sicherheit ist ein Cocktail mit vielen Zutaten

Gemini Man: Überflüssiges Klonexperiment
Gemini Man
Überflüssiges Klonexperiment

Am 3. Oktober kommt mit Gemini Man ein ambitioniertes Projekt in die deutschen Kinos: Mit HFR-Projektion in 60 Bildern pro Sekunde und Will Smith, der gegen sein digital verjüngtes Ebenbild kämpft, betreibt der Actionfilm technisch viel Aufwand. Das Seherlebnis ist jedoch bestenfalls komisch.
Von Daniel Pook

  1. Filmkritik Apollo 11 Echte Mondlandung als packende Kinozeitreise

    •  /