Abo
  • Services:

Google verteilt das Google-Phone an seine Mitarbeiter

Smartphone mit Android 2.1 wird von HTC für Google hergestellt

Google hat am vergangenen Freitag begonnen, ein neues Smartphone an Mitarbeiter zu verteilen. Das Gerät läuft mit Android 2.1 und soll im nächsten Jahr auf den Markt kommen, ohne Kopplung an einen Netzbetreiber.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Nexus One genannte Smartphone wird im Auftrag von Google von HTC hergestellt. Als Betriebssystem kommt Google Android in der Version 2.1 zum Einsatz. Google selbst bezeichnet das Gerät in einem Blogeintrag als "Mobiles Labor", denn das Gerät kombiniere innovative Hardware eines Partners mit Android-Software, um neue Funktionen auszuprobieren. Die Neuerungen sollen nun von Google-Mitarbeitern weltweit getestet werden.

Anders als bei anderen Androidgeräten hat Google am Nexus One allerdings fast die gesamte Software des Gerätes selbst entwickelt, von den Applikationen, die auf dem Smartphone laufen, bis hin zum Aussehen und Verhalten jedes einzelnen Bildschirms. Zudem will Google einem Bericht des Wall Street Journal zufolge das Telefon selbst verkaufen. Einen Mobilfunkvertrag müssen sich die Kunden dann selbst besorgen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)
  2. bei Alternate vorbestellen

mrhax 22. Jul 2010

Komischer Titel.

Anonymer Nutzer 30. Dez 2009

Wie viele Edel - Nokias verrotten in Schubladen, weil die Software nicht mehr gepflegt...

saeckl 16. Dez 2009

Sorry, falsch gelesen. Danke für die korrektur.

divStar 14. Dez 2009

Tut mir leid dich enttäuschen zu müssen, aber der einzige Unterschied zwischen Microsoft...

Medion 14. Dez 2009

Eine nette (wahre) Anekdote zu Medion: ich hatte vor einigen Jahren mal einen Termin bei...


Folgen Sie uns
       


Toshiba Dynaedge ausprobiert

Das Dynaedge ist wie Google Glass eine Datenbrille. Allerdings soll sie sich an den industriellen Sektor richten. Die Brille paart Toshiba mit einem tragbaren PC - für Handwerker, die beide Hände und ein PDF-Dokument brauchen.

Toshiba Dynaedge ausprobiert Video aufrufen
Retrogaming: Maximal unnötige Minis
Retrogaming
Maximal unnötige Minis

Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
  2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
  3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

Fifa 19 und PES 2019 im Test: Knapper Punktsieg für EA Sports
Fifa 19 und PES 2019 im Test
Knapper Punktsieg für EA Sports

Es ist eher eine Glaubens- als eine echte Qualitätsfrage: Fifa 19 oder PES 2019? Golem.de zieht anhand der Versionen für Playstation 4 den Vergleich - und kommt zu einem schwierigen, aber eindeutigen Urteil.
Ein Test von Olaf Bleich und Benedikt Plass-Fleßenkämper

  1. Fifa 19 angespielt Präzisionsschüsse, Zweikämpfe und mehr Taktik
  2. EA Sports Fifa 18 bekommt kostenloses WM-Update
  3. Bestseller Fifa 18 schlägt Call of Duty in Europa

iOS 12 im Test: Auch Apple will es Nutzern leichter machen
iOS 12 im Test
Auch Apple will es Nutzern leichter machen

Apple setzt mit iOS 12 weniger auf aufsehenerregende Funktionen als auf viele kleine Verbesserungen für den Alltag. Das erinnert an Google und Android 9, was nicht zwingend schlecht ist.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Apple iOS 12.1 verrät neues iPad Pro
  2. Apple Siri-Kurzbefehle-App für iOS 12 verfügbar

    •  /