Erster Entwurf von WebGL

Khronos Group macht Fortschritte beim 3D-API fürs Web

Die Khronos Group hat einen ersten Entwurf für WebGL veröffentlicht, um einen freien und plattformübergreifenden 3D-Standard für das Web zu schaffen. Auf Desktops und Mobiltelefonen soll sich so hardwarebeschleunigte Grafik im Browser darstellen lassen.

Artikel veröffentlicht am ,

WebGL setzt auf OpenGL ES 2.0 auf, das eine Untermenge der OpenGL-APIs abbildet und von vielen modernen Smartphones bereits heute unterstützt wird. Die 3D-Grafik wird dabei mit Hilfe des Canvas-Elements aus HTML5 via Javascript in den Browser gebracht.

Stellenmarkt
  1. IT-Consultant (m/w/d) ECM/DMS
    Tönnies Business Solutions GmbH, Rheda-Wiedenbrück
  2. Product Owner (m/w/d) Vertriebssysteme/CRM
    Württembergische Versicherung AG, Stuttgart
Detailsuche

Firefox und Webkit verfügen in aktuellen Entwicklerversionen bereits über Unterstützung für WebGL. Auch Googles auf Webkit basierender Browser Chrome bringt erste Unterstützung für WebGL unter Windows, Linux und Mac OS X mit, wobei Google eng mit Apple und dem Webkit-Team zusammenarbeitet.

 

Mozilla arbeitet derweil an WebGL-Unterstützung für seinen mobilen Browser Fennec.

Die Spezifikation für WebGL steht als Entwurf in der Version vom 10. Dezember 2009 unter cvs.khronos.org bereit. Weitere Informationen gibt es im Khronos-Wiki.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Clubhouse  
3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft

Die Telefonnummern und Kontakte aller Clubhouse-Konten werden wohl im Darknet angeboten. Nummern werden nach ihrer Wichtigkeit eingestuft.

Clubhouse: 3,8 Milliarden Telefonnummern werden im Darknet verkauft
Artikel
  1. iPhone 12: Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus
    iPhone 12
    Youtuber findet Akkukapazität von Apples Magsafe-Pack heraus

    Ein Youtuber nimmt das Apple Magsafe-Akkupack auseinander. Im Video gibt er einen Einblick in die Technik und die Akkuladung des Produktes.

  2. Teilautonomes Fahren: Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer
    Teilautonomes Fahren
    Magna übernimmt Fahrerassistenz-Spezialisten Veoneer

    Für insgesamt 3,8 Milliarden US-Dollar will Magna International sein Geschäftsfeld autonome Fahrfunktionen ausbauen und übernimmt Veoneer.

  3. Elon Musk: Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad
    Elon Musk
    Tesla Model S bekommt ausschließlich Knight-Rider-Lenkrad

    Elon Musk hat klargestellt, dass es für das Model S und das Model X kein normales Lenkrad mehr geben wird. Das D-förmige Lenkrad ist Pflicht.

1337-hater 12. Dez 2009

Quake Live? hat sich also nicht durchgesetzt? geh zurück in deinen keller, da wartet...

Hoffnungsfunken 12. Dez 2009

Jetzt da Microsoft erklärt hat HTML5 umzusetzen könnte es ja passieren, dass sie...

loler 11. Dez 2009

ahhh daran hab ich noch gar nicht gedacht... so nen sec/frame netbook ... surfe vor mich...

nf1n1ty 11. Dez 2009

Alda!!!! VOLL scheiße grafig alda ey ohne sheiß ey ne?

EpicFail 11. Dez 2009

Tut mir leid, aber solche Sachen waren auf einem 386 in der Auflösung nicht möglich...



  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • 30% auf Amazon Warehouse • LG 55NANO867NA 573,10€ • Fractal Design Meshify C Mini 69,90€ • Amazon: PC-Spiele von EA im Angebot (u. a. FIFA 21 19,99€) • Viewsonic VG2719-2K (WQHD, 99% sRGB) 217,99€ • Alternate (u. a. Fractal Design Define S2 106,89€) • Roccat Horde Aimo 49€ [Werbung]
    •  /