Abo
  • IT-Karriere:

Wechselobjektive für das iPhone

Hülle aus Aluminiumlegierung mit Objektivbohrung

Aus Japan kommt die iPhone-Hülle Simplex, die aus einer Aluminiumlegierung hergestellt wurde. Sie erlaubt den Einsatz von Wechselobjektiven vom Fischauge über eine Weitwinkeloptik bis hin zum Makro.

Artikel veröffentlicht am ,

Factron verkauft die iPhone-Hülle Simplex für rund 200 US-Dollar. Sie ist aus Duralumin gefertigt, das normalerweise wegen seiner Festigkeit im Flugzeugbau eingesetzt wird.

Stellenmarkt
  1. PSYCHIATRISCHE KLINIK UELZEN gemeinnützige GmbH, Uelzen
  2. IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein

Die iPhone-Hülle ist mit einer Aussparung für die Kamera des Mobiltelefons versehen, in deren Gewinde die Objektive geschraubt werden, die Factron verkauft. Die Objektive sind im Gegensatz zur Hülle mit Preisen von 20 bis 60 US-Dollar recht günstig.

Die iPhone-Hülle wiegt rund 50 Gramm und passt sowohl um das 3G-Modell als auch um das aktuelle 3GS. Das iPhone 3GS nimmt mit seiner eingebauten Kamera Fotos mit 3 Megapixeln auf.

Damit erzielt das 3GS eine etwas höhere Auflösung als das Vorgängermodell 3G mit 2 Megapixeln. Zudem sind ein Autofokus sowie ein automatischer Weißabgleich und eine Belichtungsmessung integriert. Der Anwender stellt scharf, indem er auf die gewünschte Stelle auf dem Handytouchscreen tippt. Die Fokus-Nahgrenze liegt bei 10 cm.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,49€
  2. 59,99€ für PC/69,99€ für PS4, Xbox (Release am 4. Oktober)
  3. (-79%) 11,99€
  4. (-80%) 9,99€

Ryukra 21. Dez 2009

Ich hatte mal eine Digitalkamera in der Hand.. 2MP mit Diskettenlaufwerk von Canon.. ich...

Äpfel 13. Dez 2009

Ich weiß..., auch ein Fernrohr hat "zwei" Linsen, ebenso hat auch das Objektiv des...

danger78 12. Dez 2009

Hallo, mir ist die iPhone News Dichte bewußt... und das es nerven kann weiß ich auch...

gothic 11. Dez 2009

ich lach mich kaputt ;-) mit knetmasse befestigt ;-) der hammer ;-) und vor allem sieht...

Draufklatscher 11. Dez 2009

es bleibt halt ein schwein. nur dass es mit 8x4 auch kein iphone bedienen kann.


Folgen Sie uns
       


Fernsteuerung für autonome Autos angesehen

Das Fraunhofer-Institut für Offene Kommunikationssysteme zeigt die Fernsteuerung von Autos über Mobilfunk.

Fernsteuerung für autonome Autos angesehen Video aufrufen
Mobile-Games-Auslese: Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor
Mobile-Games-Auslese
Magischer Dieb trifft mogelnden Doktor

Ein Dieb mit Dolch in Daggerhood, dazu ein (historisch verbürgter) Arzt in Astrologaster sowie wunderschön aufbereitetes Free-to-Play-Mittelalter in Marginalia Hero: Golem.de stellt die spannendsten neuen Mobile Games vor.
Von Rainer Sigl

  1. Hyper Casual Games 30 Sekunden spielen, 30 Sekunden Werbung
  2. Mobile-Games-Auslese Rollenspiel-Frühling mit leichten Schusswechseln
  3. Gaming Apple Arcade wird Spiele-Flatrate für iOS und MacOS

Wolfenstein Youngblood angespielt: Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?
Wolfenstein Youngblood angespielt
"Warum wurden diese dämlichen Mädchen nicht aufgehalten!?"

E3 2019 Der erste Kill ist der schwerste: In Wolfenstein Youngblood kämpfen die beiden Töchter von B.J. Blazkowicz gegen Nazis. Golem.de hat sich mit Jess und Soph durch einen Zeppelin über dem belagerten Paris gekämpft.
Von Peter Steinlechner


    Doom Eternal angespielt: Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig
    Doom Eternal angespielt
    Die nächste Ballerorgie von id macht uns fix und fertig

    E3 2019 Extrem schnelle Action plus taktische Entscheidungen, dazu geniale Grafik und eine düstere Atmosphäre: Doom Eternal hat gegenüber dem erstklassigen Vorgänger zumindest beim Anspielen noch deutlich zugelegt.

    1. Sigil John Romero setzt Doom fort

      •  /