• IT-Karriere:
  • Services:

Regierungs-Smartphones arbeiten mit Windows Mobile

T-Systems versieht HTC-Smartphones mit spezieller Verschlüsselungstechnik

Die Telekom-Großkundensparte T-Systems beginnt in Kürze mit der Bereitstellung der ersten voll verschlüsselten Smartphones für deutsche Bundesbehörden. Als Basis kommen Windows-Mobile-Smartphones von HTC zum Einsatz.

Artikel veröffentlicht am ,

Das zentrale Element der Smartphone-Verschlüsselung nennt sich SiMKo 2, das für "Sichere mobile Kommunikation 2" steht. Damit soll ein solches Smartphone vor jeglichen fremden Zugriffen geschützt sein. Nur wenn sich eine von certgate entwickelte microSD-Card im Speicherkartensteckplatz befindet und die damit verknüpfte PIN korrekt eingegeben ist, wird der Zugriff auf das Smartphone freigegeben. Alle Informationen auf dem Gerät und alle übertragenen Daten werden zudem verschlüsselt, jede Verbindung wird über einen VPN-Tunnel gesichert.

Stellenmarkt
  1. DB Netz AG, Frankfurt (Main)
  2. FRoSTA AG, Bremerhaven, Lommatzsch, Bobenheim-Roxheim, Rom (Italien), Bydgoszcz (Polen)

Die Verschlüsselung erfolgt mit der vom BSI geforderten Schlüssellänge. Die notwendigen Zertifikate werden von einem Trustcenter bereitgestellt. Dazu kann eine PKI (Public Key Infrastructure) des Kunden oder das Telekom-Trustcenter Telesec verwendet werden. Aus Sicherheitsgründen werden einige Gerätefunktionen komplett deaktiviert, dazu gehören die Kamera sowie die Schnittstellen für Bluetooth, GPS und WLAN.

SiMKo 2 steht derzeit für die HTC-Modelle Touch Pro und Touch HD zur Verfügung und soll zu einem späteren Zeitpunkt auch für die HTC-Smartphones Touch Pro 2 und Snap nutzbar sein. Die Umrüstung erfolgt mit der IT-Sicherheitsfirma Certgate und dem VPN-Hersteller NCP.

Wie T-Systems mitteilte, wurde mit dem Beschaffungsamt des Bundesinnenministeriums ein Rahmenvertrag abgeschlossen, der rund 350 Organisationen des Bundes den Einsatz verschlüsselter Smartphones ermöglicht. Das verschlüsselte Smartphone soll schrittweise eingeführt werden, zunächst sollen es 13 Bundesbehörden erhalten. Bei fünf Behörden sei entsprechende Vorarbeit erbracht, so dass in Kürze mit der Bereitstellung begonnen werden kann. Das Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik (BSI) hat dem Smartphone die "spezifische Einsatzempfehlung für den Geheimhaltungsgrad VS-NfD" (Verschlusssachen nur für den Dienstgebrauch) ausgesprochen.

"Mit der Bundesverwaltung haben sich als erste Nutzer insbesondere Ministerien für SiMKo 2 entschieden. Aber grundsätzlich ist das Smartphone für jedes Unternehmen interessant, das seine mobile Kommunikation gegen Wirtschaftskriminalität schützen will", meint Stephan Maihoff, der bei T-Systems die Entwicklung der Sicherheitslösung leitet.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Tales of Vesperia: Definitive Edition für 16,99€, Dragon's Dogma: Dark Arisen für 5...
  2. (u. a. Panzer Corps 2 - Field Marshal Edition für 44,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€, WoW...
  3. (aktuell u. a. Crucial MX500 1TB für 111€, Sandisk Extreme 128GB für 24€, Hama Essential PC...
  4. (aktuell u. a. Xiaomi Mi 9T Pro 128GB für 399€, Apacer AS340 SSD 960GB für 112,90€, Sandisk...

Der Kaiser! 24. Sep 2010

DVB bietet einen Rückkanal an, über den sich potentiell das Benutzerverhalten...

65i 11. Dez 2009

Ich hoffe die Regierung hat nochmal die dreifache Summe bei Seite gelegt. Denn bei diesem...

windowsverabsch... 11. Dez 2009

Selbst euer großer Vorturner Steve "Choleriker" Ballmer findet, dass Windows Mobile...

Abseus 11. Dez 2009

Pssst net mit dem iphone anfangen! das is doch seine Achillesferse! sonst merkt doch...

mxcd 11. Dez 2009

Die armen Behoerdenmitarbeiter: Ich wollte ja das SEK rufen aber mein Telefon ist...


Folgen Sie uns
       


Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo

Der Start in Star Citizen ist nicht für jeden Menschen einfach: Golem.de erklärt im Video, wo Neulinge anfangen können, was diese bereits erwartet und verrät ein paar Tipps zur Weltraumsimulation.

Wo steige ich in Star Citizen ein? - Tutorialvideo Video aufrufen
Coronavirus: Spiele statt Schule
Coronavirus
Spiele statt Schule

Wer wegen des Coronavirus mit Kindern zu Hause ist, braucht einen spannenden Zeitvertreib. Unser Autor - selbst Vater - findet: Computerspiele können ein sinnvolles Angebot sein. Vorausgesetzt, man wählt die richtigen.
Von Rainer Sigl

  1. Coronakrise EU wertet Kontaktsperren mit Mobilfunkdaten aus
  2. China Bei Huawei füllen sich die Büros nach Corona wieder
  3. Schulunterrricht Datenschützer hält Skype-Nutzung für bedenklich

Next-Gen: Welche neue Konsole darf's denn sein?
Next-Gen
Welche neue Konsole darf's denn sein?

Playstation 5 oder Xbox Series X: Welche Konsole besser wird, wissen wir auch noch nicht. Grundüberlegungen zur Hardware und den Ökosystemen.
Ein IMHO von Peter Steinlechner

  1. Elektroschrott Kauft keine kleinen Konsolen!
  2. IMHO Porsche prescht beim Preis übers Ziel hinaus

Videostreaming: So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky
Videostreaming
So verändert Disney+ auch Netflix, Prime Video und Sky

Der Markt für Videostreamingabos in Deutschland ist jetzt anders: Mit dem Start von Disney+ erhalten Amazon Prime Video, Netflix sowie Sky Ticket ganz besondere Konkurrenz.
Von Ingo Pakalski

  1. Disney+ Surround-Ton nur auf drei Fire-TV-Modellen
  2. Telekom-Kunden Verzögerungen bei der Aktivierung für Disney+
  3. Coronavirus-Krise Disney+ startet mit reduzierter Streaming-Bitrate

    •  /