Abo
  • IT-Karriere:

US-Verlage verzögern E-Book-Ausgaben

Günstige E-Books gefährden gebundene Ausgaben

Zwei große Verlage in den USA haben angekündigt, eine Reihe von Büchern erst mit Verzögerung als E-Books zu veröffentlichen. Sie befürchten, dass die digitale Ausgabe die gebundene kannibalisiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Während das Geschäft mit den E-Book-Readern blüht und sich Nutzer in den USA an den niedrigen Preisen für die digitalen Ausgaben aktueller Bücher erfreuen, bremsen einige Verlage. Sie befürchten, dass die günstigen E-Books das Geschäft mit den deutlichen teureren gebundenen Ausgaben beeinträchtigen.

E-Book mit Verspätung

Stellenmarkt
  1. Mey GmbH & Co. KG, Albstadt-Lautlingen
  2. EnBW Energie Baden-Württemberg AG Holding, Köln

Simon & Schuster, einer der größten Verlage in den USA, hat angekündigt, 35 Titel, die Anfang kommenden Jahres erscheinen, erst mit einer Verzögerung von vier Monaten als E-Book zu veröffentlichen. Der zur französischen Unternehmensgruppe Lagardère gehörende Verlag Hachette Book Group wolle ab Anfang 2010 die meisten Neuerscheinung erst nach drei bis vier Monaten als digitale Ausgabe auf den Markt bringen, berichtet das Wall Street Journal.

Das sei eine Maßnahme, um das Geschäft zu retten, sagte Hachette-Chef David Young. "Ich kann nicht tatenlos zuschauen, wenn Werke von Autoren, die über Jahre aufgebaut wurden, zu Schnäppchenpreisen verramscht werden. Hier geht es um die Zukunft des Geschäfts."

Auch Carolyn Reidy ist überzeugt, dass der Erfolg der E-Books die Verkäufe von gebundenen Büchern kannibalisiert. Deshalb die gestaffelte Veröffentlichung. "Der richtige Platz für das E-Book ist zwischen den gebundenen und der Taschenbuchausgabe", sagte die Chefin von Simon & Schuster. Diese Entscheidung müsse jetzt getroffen werden, auch wenn das bestimmt viele Käufer enttäusche. Wenn erst einmal zu viele E-Book-Reader verkauft worden seien, sei es dafür zu spät.

E-Books zu günstig?

Die meisten digitalen Bücher kosten in den E-Book-Shops von Amazon und Barnes & Noble 10 US-Dollar. Für ein gebundenes Buch hingegen muss der Kunde mindestens 25 US-Dollar bezahlen. Im Sommer hatte deshalb bereits der US-Verlag Sourcebooks angekündigt, den im September erschienenen Fantasyroman "Bran Hambric: The Farfield Curse" des Autors Kaleb Nation erst ein halbes Jahr später als E-Book herauszubringen.

Kritiker bezweifeln jedoch den Erfolg der Verzögerung. Heutzutage sei es nicht mehr möglich, künstlich einen Mangel zu erzeugen, indem ein Verlag Inhalte in einer bestimmten Form eine Zeit lang zurückhalte und erst später zugänglich mache, sagte Eric Garland, Chef des US-Marktforschungsinstituts Big Champagne. Im schlimmsten Fall könnten Nutzer ein Buch abfotografieren und es illegal über das Internet verbreiten, wie im Fall des siebten Harry-Potter-Romans.



Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Conan Exiles 12,99€, PSN Card 25 Euro für 21,99€)
  2. 229,99€
  3. 5,55€
  4. (u. a. GRAND THEFT AUTO V: PREMIUM ONLINE EDITION 13,99€, Shadows: Awakening 12,50€)

Black_Seraph 11. Dez 2009

Ich habe gerade GENAU DAS auch gedacht ;) Eine einfache Formel wäre doch eigentlich: E...

Black_Seraph 11. Dez 2009

Kannst du mir deine Quelle für "Zwischen 50 und 80 Prozent bei den Kosten, die bei einem...

mnbv 11. Dez 2009

Ich bin immer wieder überrascht, warum die Leute im Zusammenhang mit Ebook auf das Apple...

ebookleser 11. Dez 2009

Ich zum Beispiel. Du wirst lachen - auf meinem Ebookreader. Mache ich schon seit Jahren...

giggedy 10. Dez 2009

Die 15 $ mehrkosten dürften bei den Verlegern wohl den herstellungskosten inkl Shipping...


Folgen Sie uns
       


Linux für Gaming installieren - Tutorial

Die Linux-Distribution Manjaro eignet sich gut für Spiele - wir erklären im Video wie man sie installiert.

Linux für Gaming installieren - Tutorial Video aufrufen
Timex Data Link im Retro-Test: Bill Gates' Astronauten-Smartwatch
Timex Data Link im Retro-Test
Bill Gates' Astronauten-Smartwatch

Mit der Data Link haben Timex und Microsoft bereits vor 25 Jahren die erste richtige Smartwatch vorgestellt. Sie hat es sogar bis in den Weltraum geschafft. Das Highlight ist die drahtlose Datenübertragung per flackerndem Röhrenmonitor - was wir natürlich ausprobieren mussten.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Smart Watch Swatch fordert wegen kopierter Zifferblätter von Samsung Geld
  2. Wearable EU warnt vor deutscher Kinder-Smartwatch
  3. Sportuhr Fossil stellt Smartwatch mit Snapdragon 3100 vor

Projektmanagement: An der falschen Stelle automatisiert
Projektmanagement
An der falschen Stelle automatisiert

Kommunikationstools und künstliche Intelligenz sollen dabei helfen, dass IT-Projekte besser und schneller fertig werden. Demnächst sollen sie sogar Posten wie den des Projektmanagers überflüssig machen. Doch das wird voraussichtlich nicht passieren.
Ein Erfahrungsbericht von Marvin Engel


    Ocean Discovery X Prize: Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee
    Ocean Discovery X Prize
    Autonome Fraunhofer-Roboter erforschen die Tiefsee

    Öffentliche Vergaberichtlinien und agile Arbeitsweise: Die Teilnahme am Ocean Discovery X Prize war nicht einfach für die Forscher des Fraunhofer Instituts IOSB. Deren autonome Tauchroboter zur Tiefseekartierung schafften es unter die besten fünf weltweit.
    Ein Bericht von Werner Pluta

    1. JAB Code Bunter Barcode gegen Fälschungen

      •  /