Mono lernt C# 4.0

Bugfix-Release Mono 2.4.3 veröffentlicht

Der C#-Compiler des Mono-Projekts unterstützt nun alle wesentlichen Funktionen von C# 4.0. Zugleich erschien eine neue Version von Mono, die einige Fehler korrigiert.

Artikel veröffentlicht am ,

Monos C#-Compiler unterstützt alle Funktionen von C# 4.0, hat Mono-Entwickler Marek Safar in seinem Blog verkündet. Neu ist unter anderem die Unterstützung von Kovarianz und Kontravarianz sowie optionaler Parameter. Auch mit Namen versehene Argumente und dynamisches Binding beherrscht der freie Compiler nun.

Stellenmarkt
  1. Operations Manager (m/w/d)
    Gunnar Kühne Executive Search GmbH, Frankfurt am Main
  2. Systemingenieur (m/w/d) IT Systeme
    Scheidt & Bachmann System Technik GmbH, Kiel
Detailsuche

Derweil gab das Mono-Projekt die Version 2.4.3 von Mono frei. Das sogenannte Bugfix-Release korrigiert in erster Linie Fehler, wartet aber auch mit einem neuen Lizenzcompiler auf und bringt eine aktualisierte Version von xbuild mit. Diese freie Implementierung von msbuild soll nun mehr Projekte übersetzen können. Zudem wurde am Speicherverbrauch gefeilt und die Leistung in bestimmten Lastszenarien gesteigert. Umfangreiche Anpassungen gibt es zudem für Mono Debugger, Windows.Forms, ASP.NET und ADO.NET.

Eine detaillierte Übersicht zu den Änderungen in Mono 2.4.3 bieten die Release Notes. Unter go-mono.com kann die neue Version heruntergeladen werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Blender Foundation
Blender 3.0 ist da

Die freie 3D-Software Blender bekommt ein Update - wir haben es uns angesehen.
Von Martin Wolf

Blender Foundation: Blender 3.0 ist da
Artikel
  1. Ikea Åskväder: Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland
    Ikea Åskväder
    Modulare Steckdosenleiste startet in Deutschland

    Die modulare Steckdosenleiste von Ikea ermöglicht viele Anpassungen und wird erstmals auf der Ikea-Webseite gelistet.

  2. Bald exklusiv bei Disney+: Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video
    Bald exklusiv bei Disney+
    Serien verschwinden aus Abos von Netflix und Prime Video

    Acht Serienklassiker gibt es bald nur noch exklusiv bei Disney+ im Abo. Dazu gehören Futurama, Family Guy und 24.
    Von Ingo Pakalski

  3. Mobilfunkexperte: Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job
    Mobilfunkexperte
    Afghanischer Ex-Minister hat nach Lieferando einen neuen Job

    Der frühere afghanische Kommunikationsminister Syed Sadaat arbeitet nicht mehr bei Lieferando in Leipzig. Nun wird er Partner bei einem Maskenhersteller.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Saturn-Advent: Toshiba Canvio 6TB 88€ • KFA2 Geforce RTX 3070 OC 8GB 1.019€ • Netgear günstiger (u. a. 5-Port-Switch 16,89€) • Norton 360 Deluxe 2022 18,99€ • Gaming-Monitore zu Bestpreisen (u. a. Samsung G3 27" FHD 144Hz 219€) • Spiele günstiger (u. a. Hades PS5 15,99€) [Werbung]
    •  /