Abo
  • Services:
Anzeige

Nvidia bringt 3D Blu-ray auf PCs - mit neuen Grafikkarten

Karten, Brillen, Monitore und Software, aber noch keine Filme

Zur CES 2010 soll Anfang Januar der Startschuss für stereoskopische Filme auf Blu-ray-Discs erfolgen. Nvidia prescht schon einmal voran und kündigt nun Unterstützung für das Format mit PC-Hardware an. Dafür braucht der Anwender jedoch jede Menge neue Geräte und Programme.

Die 3D Blu-ray, die von der Blu-ray Disc Association (BDA) als Standard festgelegt wurde, ist zwar abwärtskompatibel, allerdings bezieht sich das nur auf die 2D-Fassung eines Films, der auch auf einer der neuen Discs gespeichert sein wird. Diese Version kann dann auch mit bisherigen Blu-ray-Geräten angesehen werden. Daneben gibt es auf den neuen Blu-rays aber stets noch eine Fassung mit dem "AVC Multi-View Codec" (AVC-MVC).

Anzeige

Für die stereoskopische Darstellung müssen die darin enthaltenen beiden Full-HD-Streams gleichzeitig von der Scheibe gelesen, decodiert und auf einem geeigneten Ausgabegerät dargestellt werden. Dieses muss dann, um 60 Bilder pro Sekunde für jedes Auge zu erreichen, 120 Bilder pro Sekunde ausgeben können. Eine Shutterbrille mit LCDs wie Nvidias 3D-Vision verdunkelt dann jeweils abwechselnd ein Auge, synchronisiert wird die Brille mit der Anzeige über einen Infrarotsender.

Die Shutterlösung ist bisher für ein 3D-Heimkino die einzige von der BDA unterstützte Technik, weil sie sich im Vergleich mit anderen Verfahren leicht umsetzen lässt. Die in Kinos verbreiteten Standards wie RealD oder Dolby 3D arbeiten mit Polarisation und erfordern spezielle Leinwände sowie mechanisch recht komplexe Projektoren.

Neben den ersten LCDs mit 120 Hertz und Synchronisationsmöglichkeit - am PC durch den Syncmaster 2233RZ von Samsung vertreten - sollen 2010 auch 120-Hertz-Projektoren erscheinen. Mit einem solchen führte Nvidia bei einer Veranstaltung in München auch schon 3D-Blu-rays vor, die Namen der Filme wollen die Hollywood-Studios laut Nvidia aber noch bis zur CES für sich behalten.

Nvidia bringt 3D Blu-ray auf PCs - mit neuen Grafikkarten 

eye home zur Startseite
Feierer 03. Feb 2013

Ein etwas altes Thema aber ich denke gerade wieder aktuell. 3D Technik ist schon...

Michael G. 12. Dez 2009

Scheinbar geht es auch günstiger! Gerade bei Webnews gefunden: Während große...

Darth 3D 10. Dez 2009

Korrekt, aber irrelevant. Kinofilme haben 24fps. Und bei 120Hz fuer 3D bleiben 60Hz pro...

Olo 10. Dez 2009

Oh... in 3D destruct spielen.. mir wird schwindelig :-DDDD

elefant 10. Dez 2009

In "solchem" 3D sehe ich mir gerne Horrorfilme an :-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Baumann Unternehmensberatung AG, Ingolstadt, München, Stuttgart
  2. T-Systems International GmbH, verschiedene Standorte
  3. Sonntag & Partner Partnerschaftsgesellschaft mbB, Augsburg
  4. T-Systems International GmbH, Berlin, Bonn


Anzeige
Top-Angebote
  1. 299,00€
  2. 69,00€
  3. 222,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Heiko Maas

    "Kein Wunder, dass Facebook seine Vorgaben geheim hält"

  2. Virtual Reality

    Oculus Rift unterstützt offiziell Roomscale-VR

  3. FTP-Client

    Filezilla bekommt ein Master Password

  4. Künstliche Intelligenz

    Apple arbeitet offenbar an eigenem AI-Prozessor

  5. Die Woche im Video

    Verbogen, abgehoben und tiefergelegt

  6. ZTE

    Chinas großes 5G-Testprojekt läuft weiter

  7. Ubisoft

    Far Cry 5 bietet Kampf gegen Sekte in und über Montana

  8. Rockstar Games

    Waffenschiebereien in GTA 5

  9. Browser-Games

    Unreal Engine 4.16 unterstützt Wasm und WebGL 2.0

  10. Hasskommentare

    Bundesrat fordert zahlreiche Änderungen an Maas-Gesetz



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Asus B9440 im Test: Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
Asus B9440 im Test
Leichtes Geschäftsnotebook liefert zu wenig Business
  1. ROG-Event in Berlin Asus zeigt gekrümmtes 165-Hz-Quantum-Dot-Display und mehr

Elektromobilität: Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
Elektromobilität
Wie kommt der Strom in die Tiefgarage?
  1. Elektroauto Tesla gewährt rückwirkend Supercharger-Gratisnutzung
  2. Elektroautos Merkel hofft auf Bau von Batteriezellen in Deutschland
  3. Strategische Entscheidung Volvo setzt voll auf Elektro und trennt sich vom Diesel

In eigener Sache: Die Quanten kommen!
In eigener Sache
Die Quanten kommen!
  1. id Software "Global Illumination ist derzeit die größte Herausforderung"
  2. In eigener Sache Golem.de führt kostenpflichtige Links ein
  3. In eigener Sache Golem.de sucht Marketing Manager (w/m)

  1. 1Password Fake-News ?

    MarioWario | 01:19

  2. Re: Mal ne dumme Gegenfrage:

    GenXRoad | 01:10

  3. Re: Dann soll man doch bitte o2 free abschaffen

    My1 | 01:07

  4. Re: Anbindung an Passwortmanager

    GenXRoad | 01:07

  5. Re: Siri und diktieren

    ManuPhennic | 00:57


  1. 12:54

  2. 12:41

  3. 11:44

  4. 11:10

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:40

  8. 16:29


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel