Bild.de und Welt.de als iPhone-Apps sind da

Webseiten von Bild.de und Welt.de werden auf dem iPhone doch nicht abgeschaltet

Der Axel-Springer-Verlag hat spezielle iPhone-Applikationen für Bild und Welt veröffentlicht, die beide nur kostenpflichtig nutzbar sind. Der Verlag ist von dem Plan abgerückt, die kostenlos nutzbaren Webseiten von Bild.de und Welt.de für iPhone-Nutzer zu blockieren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bild-iPhone-Applikation bietet eine anpassbare Startseite, in der sich auch gezielt regionale Nachrichten einbinden lassen. Bestimmte Themenbereiche lassen sich auch ganz ausblenden. Wichtige Nachrichten gelangen per Push-Funktion auf die iPhone-Funktion. Zudem gibt es Push-Benachrichtigungen, wenn der Lieblingsverein aus der Fußball-Bundesliga ein Spiel hat und dabei ein Tor fällt. Auch das für Bild typische Seite-1-Girl wurde integriert und kann mittels Schütteln des iPhones entkleidet werden.

Stellenmarkt
  1. IT-Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support
    Knappschaft Kliniken Service GmbH, Bochum
  2. SAP Inhouse Consultant (m/w/d)
    Queisser Pharma GmbH & Co. KG, Flensburg
Detailsuche

Zu den weiteren Funktionen zählen der Upload von Fotos und Schlagzeilenvorschläge an die Redaktion. Gegen Aufpreis erhalten Bild-Leser die gedruckte Ausgabe bereits einen Tag vorher ab 22:00 Uhr als PDF-Download. Im Probemonat ist diese Funktion ohne weitere Kosten freigeschaltet.

Welt mit exklusiven Inhalten der Auslandskorrespondenten

Auch die Welt-iPhone-Applikation unterstützt die Push-Funktion für wichtige Nachrichten sowie Sportereignisse und bietet eine anpassbare Startseite. Zudem verspricht die Software exklusive Artikel der Auslandskorrespondenten der Welt. Gegen Aufpreis gibt es die Welt kompakt bereits am Vorabend ab 22:00 Uhr als PDF-Download. Auch bei der Welt gehört der PDF-Download im Probemonat ohne zusätzliche Gebühren mit dazu.

Mit dem Start der beiden iPhone-Applikationen für Bild und Welt verabschiedet sich der Axel-Springer-Verlag von dem Vorhaben, den Zugriff auf die Webseiten von Bild und Welt auf dem iPhone zu blockieren. Weiterhin können die Webseiten also auch auf dem iPhone gratis genutzt werden.

Preis wird pro Nutzungsmonat berechnet

Golem Karrierewelt
  1. Cloud Competence Center: Strategien, Roadmap, Governance: virtueller Ein-Tages-Workshop
    26.07.2022, Virtuell
  2. Masterclass Data Science mit Pandas & Python: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die iPhone-Applikation für Bild.de wird günstiger als die Welt-App angeboten, beide gibt es über Apples App Store. Die ersten 30 Tage kostet die Nutzung 80 Cent. Für jeden weiteren Monat fallen dann jeweils 4 Euro an, wenn die Bild mit dem PDF-Download der Printausgabe bezogen wird. Bei Verzicht auf den PDF-Download verringert sich der monatliche Preis auf 1,60 Euro. 1,60 Euro kostet die Welt-App im ersten Monat, danach kostet die weitere Nutzung monatlich 3 Euro ohne PDF-Download und 5 Euro mit PDF-Download.

Bei der Bezahlung der beiden Applikationen kommt In-App-Purchase zum Einsatz. Der Nutzer erhält vor Ablauf der Nutzungsdauer einen Hinweis mit der Möglichkeit, das Produkt einen weiteren Monat nutzen zu können. Nur, wenn dem ausdrücklich zugestimmt wird, muss der Dienst weiter bezahlt werden und der Nutzer erhält aktuelle Inhalte auf das Gerät.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Cenusborli 18. Dez 2009

Wunderbar auf den Punkt gebracht! :-))

Sarkastiker 17. Dez 2009

Das wuerde ich auch sagen, IShake! ;)

Fischzwiebel 10. Dez 2009

Was heißt eigentlich vorbildhaft? Gibt es das Wort wirklich? Heißt es nicht "vorbildlich"?

dödelhans 09. Dez 2009

Wie wäre es denn z.B. mit tagesschau.de? Ist zwar nicht wirklich kostenlos, da über GEZ...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ukrainekrieg
Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert

Eine Switchblade-Drohne hat offenbar einen russischen Panzer getroffen. Dessen Besatzung soll sich auf dem Turm mit Alkohol vergnügt haben.

Ukrainekrieg: Erster Einsatz einer US-Kamikazedrohne dokumentiert
Artikel
  1. Heimnetze: Die Masche mit dem Nachbarn
    Heimnetze
    Die Masche mit dem Nachbarn

    Heimnetze sind Inseln mit einer schmalen und einsamen Anbindung zum Internet. Warum eine Öffnung dieser strengen Isolation sinnvoll ist.
    Von Jochen Demmer

  2. Deutsche Bahn: 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen
    Deutsche Bahn  
    9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Nahverkehrszügen

    So einfach ist es dann noch nicht: Das 9-Euro-Ticket gilt nicht in allen Zügen, die mit einem Nahverkehrsticket genutzt werden können.

  3. Übernahme: Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um
    Übernahme
    Twitter zahlt Millionenstrafe und Musk schichtet um

    Die US-Regierung sieht Twitter als Wiederholungstäter bei Datenschutzverstößen und Elon Musk will sich das Geld für die Übernahme nun anders besorgen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Mindstar (u. a. Palit RTX 3050 Dual 319€, MSI MPG X570 Gaming Plus 119€ und be quiet! Shadow Rock Slim 2 29€) • Days of Play (u. a. PS5-Controller 49,99€) • Viewsonic-Monitore günstiger • Alternate (u. a. Razer Tetra 12€) • Marvel's Avengers PS4 9,99€ • Sharkoon Light² 200 21,99€ [Werbung]
    •  /