Mini-Linux Xpud 0.92 mit neuem WebApp-Modus

Schlanke Linux-Distribution verwendet Ubuntu 9.10 als Unterbau

Das Mini-Linux Xpud ist in der Version 0.92 erschienen. Die Oberfläche der Linux-Distribution wurde um einen WebApp genannten Modus erweitert, mit Zugängen zu Google Mail und Facebook.

Artikel veröffentlicht am ,

Der taiwanische Programmierer Ping-Hsun Chen hat Xpud 0.92 mit einer aktualisierten Benutzeroberfläche ausgestattet, in der Webseiten jetzt direkt angezeigt werden. Die grafische Oberfläche Plate basiert auf Mozillas Gecko Engine. Im WebApp-Modus werden auch geöffnete Facebook- und Google-Mail-Fenster dargestellt. Geöffnete Applikationen können rechts oben unter einer grafisch dargestellten, aufrollenden Papierecke geschlossen werden.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter (m/w/d) First Level Support/IT-Service Desk
    WDR mediagroup digital GmbH, Köln
  2. Fachinformatikerin / Fachinformatiker (w/m/d) für IT-Support und ServiceDesk OnSite
    Deutsches Jugendinstitut e.V., München
Detailsuche

Weitere Software kann über den neuen Opt-Get-Webstore heruntergeladen werden, etwa das VoIP-Programm Skype, die Dateisynchronisierung Dropbox oder zusätzliche Hardwaretreiber beziehungsweise Firmware. Sogar das Büroprogramm Openoffice.org wurde an das System angepasst und steht zum Download bereit.

Xpud bietet beim Start mehrere Sprachen zur Auswahl an, darunter auch Deutsch. Mit 64 MByte ist das Mini-Linux vor allem für einen schnellen und unkomplizierten Zugang zum Internet auf Netbooks gedacht. Es lässt sich wahlweise von CD oder USB-Stick starten oder innerhalb von Windows auf eine virtuelle Festplatte installieren. Eine Backup-Funktion speichert bei Bedarf Einstellungen oder Daten auf externen Datenträgern. Selbst eine komplette Installation auf Festplatte ist möglich.

Xpud 0.92 kann in allen Varianten über die Xpud-Webseite bezogen werden. Um das USB-Image zu übertragen, können Windows- und Linux-Anwender das Programm LiveUSB-Creator verwenden, das dort ebenfalls zum Download bereitsteht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Siga97497 09. Dez 2009

s/verdienen/bekommen/ Besondere Vorbilder sind beispielsweise Boni-Banker mit Boni trotz...

antares 09. Dez 2009

da es pppd für xPud gibt, wird das wohl funktionieren. Generell, selbst wenn der Kernel...

kendon 09. Dez 2009

soso, die art des standes also...

oni 09. Dez 2009

Wieso ist das kein OS? Ein OS ist lt. Definition eine Software, die den Betrieb eines...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Ryzen 7950X/7700X im Test
Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära

Nie waren die Ryzen-CPUs besser: extrem schnell, DDR5-Speicher, PCIe Gen5, integrierte Grafik. Der (thermische) Preis dafür ist jedoch hoch.
Ein Test von Marc Sauter und Martin Böckmann

Ryzen 7950X/7700X im Test: Brachialer Beginn einer neuen AMD-Ära
Artikel
  1. Luftfahrt: US-Forscher entwickeln Lignin-basierte Biokraftstoffe
    Luftfahrt
    US-Forscher entwickeln Lignin-basierte Biokraftstoffe

    Mit einem neuen Katalysator soll es möglich sein, nachhaltige Kraftstoffe für Flugzeuge herzustellen.

  2. Kickstarter: Loona ist ein Roboter, der sich wie ein Haustier verhält
    Kickstarter
    Loona ist ein Roboter, der sich wie ein Haustier verhält

    Hinter dem Kickstarter-Projekt Loona stecken Hardware und Software, die Personen und Objekte erkennen und mit ihnen interagieren kann.

  3. Revision CFI 1202A: Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip
    Revision CFI 1202A
    Die neue PS5 hat einen 6-nm-Chip

    Sony hat damit begonnen, eine neue Revision der PS5 auszuliefern. Sowohl für Kunden als auch für den Hersteller bietet das Modell Vorteile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5-Verkauf bei MMS • CyberWeek: PC-Zubehör, Werkzeug & Co. • Günstig wie nie: Gigabyte RX 6900 XT 864,15€, MSI RTX 3090 1.159€, Fractal Design RGB Tower 129,90€ • MindStar (Palit RTX 3070 549€) • Thrustmaster T300 RS GT 299,99€ • Alternate (iPad Air (2022) 256GB 949,90€) [Werbung]
    •  /