Wechselrahmen für SSDs mit RAID im 3,5-Zoll-Schacht

Neuer Nutzen für alten Formfaktor

Er sieht ein bisschen aus wie ein Syquest-Laufwerk, nur dass diesmal ganze Laufwerke und nicht nur Magnetscheiben in das Gerät geschoben werden: Der Wechselrahmen "iR2420-2S-S2" von Raidon nimmt zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auf, vorzugsweise robuste SSDs.

Artikel veröffentlicht am ,

Wechselrahmen für zwei Laufwerke von Raidon
Wechselrahmen für zwei Laufwerke von Raidon
Das taiwanische Unternehmen Raidon will mit dem Wechselrahmen nicht nur schnellen Datenaustausch ermöglichen, sondern auch eine einfache Möglichkeit bieten, RAID-Funktionen nachzurüsten. Dazu kann das Gerät, das in einen 3,5-Zoll-Schacht passt, die beiden Laufwerke als RAID 0 oder 1 betreiben, der Modus wird über einen Schalter an der Rückseite eingestellt.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator (m/w/d) Schwerpunkt Anwendungsbetreuung
    Dr. Mach GmbH & Co. KG, Ebersberg
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    Sedus Stoll AG, Dogern
Detailsuche

Verbunden werden die beiden Festplatten oder SSDs über einen hauseigenen Chip namens SR2045, zu dem es nur wenige Informationen gibt. Er soll aber SATA mit 3 GBit/s beherrschen, was zwei schnelle SSDs schon deutlich ausbremst. Die beiden Laufwerke werden durch den Chip über einen herkömmlichen SATA-Port angesprochen. Sie sollen auch Hot-Swap-fähig sein, was aber nicht alle SATA-Adapter und Treiber unterstützen.

Die Leistungsaufnahme des Geräts gibt Raidon mit 10 Watt an, was schon über einer einzelnen SSD liegt. Dennoch scheint der Wechselrahmen interessant, wenn beispielsweise ohne lange Kopierzeiten große Datenmengen kopiert werden müssen. Eine einzelne SSD ist zudem wesentlich kompakter als ein Laufwerk im externen Gehäuse, selbst wenn eSATA als ähnlich schnelles Interface zum Einsatz kommt.

Einen Preis nennt Raidon nicht, im deutschen Handel ist das Gerät auch noch nicht gesichtet worden. Nach Angaben des taiwanischen Herstellers ist es aber in Deutschland unter anderem über Raidsonic zu beziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Raumfahrt
SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond

Ob sich Elon Musk so die erste Ankunft einer SpaceX-Rakete auf dem Mond vorgestellt hat?

Raumfahrt: SpaceX-Rakete stürzt voraussichtlich im März auf den Mond
Artikel
  1. G413 SE, G413 TKL SE: Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld
    G413 SE, G413 TKL SE
    Logitech bringt zwei mechanische Tastaturen für weniger Geld

    Normalerweise sind mechanische Tastaturen von Logitech sehr teuer - nicht so die G413 SE und TKL SE. Die verzichten dafür auf RGB.

  2. Deutschland: E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall
    Deutschland
    E-Commerce wird immer mehr zum Normalfall

    E-Commerce wird immer mehr als das Normale und Übliche empfunden, meint der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel.

  3. Letzte Meile: Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen
    Letzte Meile
    Telekom will Preise für VDSL-Vermietung stark erhöhen

    Die Telekom will von 1&1, Vodafone und Telefónica künftig erheblich mehr für die Anmietung der letzten Meile.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • RTX 3090 24GB 2.349€ • RTX 3070 Ti 8GB 1.039€ • 1TB SSD PCIe 4.0 127,67€ • RX 6900XT 16 GB 1.495€ • Razer Gaming-Tastatur 155€ • LG OLED 65 Zoll 1.599€ • Razer Gaming-Maus 39,99€ • RX 6800XT 16GB 1.229€ • GOG New Year Sale: bis zu 90% Rabatt • Razer Gaming-Stuhl 179,99€ [Werbung]
    •  /