Wechselrahmen für SSDs mit RAID im 3,5-Zoll-Schacht

Neuer Nutzen für alten Formfaktor

Er sieht ein bisschen aus wie ein Syquest-Laufwerk, nur dass diesmal ganze Laufwerke und nicht nur Magnetscheiben in das Gerät geschoben werden: Der Wechselrahmen "iR2420-2S-S2" von Raidon nimmt zwei 2,5-Zoll-Laufwerke auf, vorzugsweise robuste SSDs.

Artikel veröffentlicht am ,

Wechselrahmen für zwei Laufwerke von Raidon
Wechselrahmen für zwei Laufwerke von Raidon
Das taiwanische Unternehmen Raidon will mit dem Wechselrahmen nicht nur schnellen Datenaustausch ermöglichen, sondern auch eine einfache Möglichkeit bieten, RAID-Funktionen nachzurüsten. Dazu kann das Gerät, das in einen 3,5-Zoll-Schacht passt, die beiden Laufwerke als RAID 0 oder 1 betreiben, der Modus wird über einen Schalter an der Rückseite eingestellt.

Stellenmarkt
  1. ERP-Berater im militärischen Bereich (gn)
    ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Koblenz
  2. Software Product Owner Mechatronic Chassis Systems (m/w/d)
    Schaeffler Technologies AG & Co. KG, Herzogenaurach
Detailsuche

Verbunden werden die beiden Festplatten oder SSDs über einen hauseigenen Chip namens SR2045, zu dem es nur wenige Informationen gibt. Er soll aber SATA mit 3 GBit/s beherrschen, was zwei schnelle SSDs schon deutlich ausbremst. Die beiden Laufwerke werden durch den Chip über einen herkömmlichen SATA-Port angesprochen. Sie sollen auch Hot-Swap-fähig sein, was aber nicht alle SATA-Adapter und Treiber unterstützen.

Die Leistungsaufnahme des Geräts gibt Raidon mit 10 Watt an, was schon über einer einzelnen SSD liegt. Dennoch scheint der Wechselrahmen interessant, wenn beispielsweise ohne lange Kopierzeiten große Datenmengen kopiert werden müssen. Eine einzelne SSD ist zudem wesentlich kompakter als ein Laufwerk im externen Gehäuse, selbst wenn eSATA als ähnlich schnelles Interface zum Einsatz kommt.

Einen Preis nennt Raidon nicht, im deutschen Handel ist das Gerät auch noch nicht gesichtet worden. Nach Angaben des taiwanischen Herstellers ist es aber in Deutschland unter anderem über Raidsonic zu beziehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Neues Betriebssystem von Microsoft
Wir probieren Windows 11 aus

Windows 11 ist bereits im Umlauf. Wir haben die Vorabversion ausprobiert und ein schickes OS durchstöbert. Im Kern ist es aber Windows 10.
Ein Hands-on von Oliver Nickel

Neues Betriebssystem von Microsoft: Wir probieren Windows 11 aus
Artikel
  1. US-Produktionsstandort: Elektroauto Polestar 3 wird ein SUV
    US-Produktionsstandort
    Elektroauto Polestar 3 wird ein SUV

    Polestar baut sein erstes SUV in den USA. Der Polestar 3 soll eine neue Elektroplattform der Volvo Car Group nutzen.

  2. Nuro: FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen
    Nuro
    FedEx will den Lieferwagenfahrer ersetzen

    FedEx erprobt, ob sich die Warenzustellung mit autonom fahrenden Robotern erledigen lässt. Kunden müssen das Fahrzeug aber selbst entladen.

  3. Niedrige Inzidenzen: Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden
    Niedrige Inzidenzen
    Homeoffice-Pflicht soll am 30. Juni enden

    Die allgemeine Pflicht zum Homeoffice soll Ende des Monats fallen. Coronatests sollen aber weiterhin in Betrieben angeboten werden.

fuzzy 10. Dez 2009

Es gibt da sowas wie einen Antworten-Knopf. Aber das ist dir ja vielleicht entgangen...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • PCGH Gaming-PC i7 RX 6800 XT 2.500€ • Rabatte auf Geschenkkarten bei Amazon • Saturn Super Sale (u. a. Samsung 65" QLED 1.294€) • Dualsense Midnight Black + Ratchet & Clank Rift Apart 99,99€ • Apple iPads zu Bestpreisen • Razer Naga Pro 119,99€ [Werbung]
    •  /