• IT-Karriere:
  • Services:

Hose stoppt Säge

Intelligente Kleider für den Arbeitsschutz und das Gesundheitswesen

Eine Hose, die eine Kettensäge anhält, ein Handschuh, der Gesten überträgt, und ein T-Shirt, das den Gesundheitszustand überwacht - was kurios klingt, soll in gut zwei Jahren Realität sein: Bremer Wissenschaftler statten Kleidungsstücke mit Sensoren aus, um die Arbeit und den Alltag sicherer zu machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Jacken mit eingebauten Kopfhörern, Schuhe, die Trainingsdaten messen, oder eine Weste, die Stress erkennt - künftig wird uns Kleidung nicht nur warmhalten, sondern weitere Funktionen übernehmen. Wissenschaftler an der Universität in Bremen entwickeln derzeit verschiedene, mit Sensoren ausgerüstete Kleider für den Arbeits- und Gesundheitsbereich.

Sensoren für den Arbeitsschutz

Stellenmarkt
  1. Hochschule für angewandte Wissenschaften Neu-Ulm, Neu-Ulm
  2. Digital Topics GmbH, Freiburg

Arbeitsschutz ist das Ziel der Projekte Horst und Glovenet. Im Rahmen des Ersteren entwickeln die Wissenschaftler eine Hose, die für Forstarbeiter gedacht ist, die eine Kettensäge benutzen. Die Hose ist mit Sensoren ausgestattet, die die Säge abschalten sollen, wenn diese dem Körper des Arbeiters zu nahe kommt. Die intelligente Hose soll nicht nur sicherer, sondern auch besser zu tragen sein als die heute eingesetzten Schnittschutzhosen, die mit mehreren Schutzlagen den Arbeiter vor der Säge schützen.

Feuerwehrleute sollen von einem intelligenten Handschuh profitieren, und das gleich in mehrfacher Hinsicht. Der Handschuh soll es Feuerwehrleuten im Einsatz ermöglichen, Informationen an die Einsatzleitung auch dann weiterzugeben, wenn kein Sichtkontakt besteht. Grundlage ist ein Katalog von Gesten, der in der Feuerwehr-Dienstvorschrift festgehalten ist. Die Sensoren sollen die Gesten umsetzen und die Information dann an die Einsatzleitung weitergeben, erklärt Christof Breckenfelder, der das Projekt Glovenet leitet.

Handschuh misst die Temperatur

Außerdem verfügt der Handschuh über einen Temperatursensor, mit dem der Feuerwehrmann im Einsatz erkennen kann, wie heiß beispielsweise eine Tür ist. Diese Information sei, so Breckenfelder, wichtig, um zu entscheiden, ob er die Tür einschlage oder ob es dann zu heiß für den Schutzanzug werde. Die Feuerwehren selbst wünschen sich zudem Systeme, um Einsatzkräfte, die sich nicht melden, zu orten. Das sei mit Sensoren jedoch noch immer nicht exakt möglich, sagt Breckenfelder. Allerdings verzeichneten die Bremer hier Fortschritte.

Im Projekt Chronious schließlich entsteht ein T-Shirt, das Lebensdaten und Aktivitäten von chronisch Kranken überwachen soll. "Nimmt der Patient nicht rechtzeitig seine Medikamente ein oder nicht genug Flüssigkeit zu sich, erhält er eine Warnung - etwa über eine drahtlose Verbindung zu einem digitalen Fernseher", sagt Michael Lawo, der die Arbeitsgruppe Künstliche Intelligenz (AG KI) im Technologie-Zentrum Informatik (TZI) der Bremer Universität leitet. Außerdem soll das intelligente Hemd bei Auffälligkeiten den Hausarzt über Internet oder Mobiltelefon benachrichtigen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (heute u. a. Panasonic-TVs, z. B. Panasonic TX-50GXW804 für 579€ statt 669€ im Vergleich)
  2. 64,90€ (Bestpreis!)
  3. 59,90€ + 5,79€ Versand (Vergleichspreis 83,65€ inkl. Versand)
  4. (u. a. Creative Sound BlasterX G6 für 99,90€ + 6,79€ Versand statt 144,60€ inkl. Versand im...

Lieschen 16. Dez 2009

... Quatsch mit Soße! Hier geht es imho NICHT um den gewerblichen Einsatz! Wer nur 20...

Lieschen 16. Dez 2009

... ich hab' mich gerade unter den Tisch gelacht. Haben diese sog. Wissenschaftler je...

domar 09. Dez 2009

...

ME_Fire 09. Dez 2009

Ich schätz mal als Rückfallebene werden trotzdem noch die Fasern eingesetzt, nur dass die...

copious 09. Dez 2009

Des find ich gut :D


Folgen Sie uns
       


24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test

LGs 21:9-Monitor 38GL950G überzeugt durch gute Farben und sehr gute Leistung in Spielen und beim Filmeschauen. Allerdings gibt es einige Probleme beim Übertakten des Panels.

24-zu-10-Monitor LG 38GL950G - Test Video aufrufen
KI-Startup: Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence
KI-Startup
Regierung bestätigt Treffen mit Augustus Intelligence

Der CDU-Politiker Amthor fungierte als Lobbyist für das KI-Startup Augustus Intelligence. Warum sich die Regierung mit der Firma traf, ist weiter unklar.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Texterkennung OpenAIs API beantwortet "Warum ist Brot so fluffig?"
  2. Cornonavirus Instagram macht Datensatz für Maskenerkennung ungültig
  3. KI Software erfindet Wörter und passende Definitionen dazu

Apple Silicon: Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik
Apple Silicon
Eigene Mac-GPU statt AMD- oder Nvidia-Grafik

Geforce und Radeon fliegen raus - zumindest in Macs mit Apple Silicon statt Intel x86.

  1. ARM-Plattform Apple Silicon soll Thunderbolt unterstützen
  2. Developer Transition Kit Apples A12Z trotz Emulation flotter als Snapdragon 8cx

PC-Hardware: Das kann DDR5-Arbeitsspeicher
PC-Hardware
Das kann DDR5-Arbeitsspeicher

Vierfache Kapazität, doppelte Geschwindigkeit: Ein Überblick zum DDR5-Speicher für Server und Desktop-PCs.
Ein Bericht von Marc Sauter


      •  /