Abo
  • IT-Karriere:

Cyberlink Media Suite 8 - Schneiden, Brennen, Spielen

Neues Rundumpaket für Multimedia-Aufgaben unter Windows

Mit der Media Suite 8 liefert Cyberlink den Nachfolger der DVD Suite 7. Der neue Name soll dem Windows-Softwarepaket gerechter werden, das sich um die Wiedergabe, Verwaltung, Bearbeitung und Sicherung von Fotos, Videos und Musik dreht.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Cyberlink Media Suite 8 kann DVD- und Blu-ray-Filme wiedergeben, inklusive Scaling für DVDs, auch GPU-beschleunigt. Außerdem wird Blu-ray-, AVCHD- und DVD-Authoring für Videos und Diashows unterstützt. Die Umwandlung von Videos für die Ausgabe auf Youtube, Facebook, iPhones und PSPs wird unterstützt. Dazu liegen PowerDVD 9, Powerdirector 8 und Powerproducer 5 bei. Mit dem neu hinzugekommenen Waveeditor ist die Audiobearbeitung möglich, das soll künftig in erweiterter Form auch direkt in die Videowerkzeuge integriert werden.

Stellenmarkt
  1. VRmagic Imaging GmbH, Mannheim
  2. Endress+Hauser Conducta GmbH+Co. KG, Gerlingen (bei Stuttgart)

Das Fotomanagement von Mediashow 5 bietet eine Gesichtserkennung mit "Face Tagging", was eine Suche und Sortierung erleichtert. Das Analysieren der Fotosammlung kann mit Hilfe von CUDA-fähigen Geforce-Grafikkernen beschleunigt werden. ATI-Stream-Support soll bis Ende Dezember 2009 mittels kostenlosem Update nachgerüstet werden.

Backup, Fernzugriff und Launcher

Mit dabei sind auch die Backuplösungen PowerDVD Copy für das Kopieren von nicht CSS-geschützten DVDs sowie Powerbackup 2.6 und Power2Go 6.1 für die Archivierung von Daten auch auf Blu-ray und DVD. Mit InstantBurn 5 lassen sich Blu-ray-Discs und DVDs wie Wechsellaufwerke benutzen und mit Labelprint 2.5 individuelle Disc-Etiketten erstellen.

Eine der wichtigsten Neuerungen ist zudem der Media-Suite-Launcher, der verschiedene Benutzungsszenarien anbietet, die durch die Anwendungen geboten werden - und dann automatisch zum richtigen Bereich im entsprechenden Programm springt.

Drei Versionen

Die Cyberlink Media Suite 8 wird nun in drei Versionen zum Download angeboten. Von diesen ist nur die Cyberlink Media Suite 8 Ultra für die Blu-ray-Wiedergabe gedacht und kostet 119,99 Euro. Für die Pro-Version für 79,99 Euro gilt das nicht, sie beherrscht aber dennoch Authoring und Videoschnitt auch von hochauflösenden Videos. Die einfachste Variante ist die Media Suite Centra für 69,99 Euro. Pro und Ultra werden ab Anfang 2010 auch regulär im Handel stehen. Upgradepreise konnten bis Redaktionsschluss dieser Meldung noch nicht genannt werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 22,99€
  2. (-64%) 35,99€
  3. (-71%) 19,99€
  4. 0,49€

Hirsch2k 08. Dez 2009

IT News für Profis? Ich frage mich, wie Cyberlink da reinpasst. Jede Software, die ich...


Folgen Sie uns
       


Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor

Vom Junior-Projektleiter zum IT-Director konnte Florian Schader sämtliche Facetten der IT-Welt gestalten und hat eine Leidenschaft entwickelt, diese Erfahrungen weiterzugeben. Seine Grundmotivation ist die aktive Weitergabe seiner 20-jährigen Projekt- und Leitungserfahrung im IT-Umfeld, der Erfolg von Projekten und die aktive Weiterentwicklung von Menschen. Dabei stellt er immer den Bezug zur Praxis her. Als Trainer und Coach ist er spezialisiert auf Projektmanagement und Führungskräfteentwicklung.

Golem-Akademie - Trainer Florian stellt sich vor Video aufrufen
iPad 7 im Test: Nicht nur für Einsteiger lohnenswert
iPad 7 im Test
Nicht nur für Einsteiger lohnenswert

Auch mit der siebten Version des klassischen iPads richtet sich Apple wieder an Nutzer im Einsteigersegment. Dennoch ist das Tablet sehr leistungsfähig und kommt mit Smart-Keyboard-Unterstützung. Wer ein gutes, lange unterstütztes Tablet sucht, kann sich freuen - ärgerlich sind die Preise fürs Zubehör.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. iPad Einschränkungen für Apples Sidecar-Funktion
  2. Apple Microsoft Office auf neuem iPad nicht mehr kostenlos nutzbar
  3. Tablet Apple bringt die 7. Generation des iPads

SSD-Kompendium: AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick
SSD-Kompendium
AHCI, M.2, NVMe, PCIe, Sata, U.2 - ein Überblick

Heutige SSDs gibt es in allerhand Formfaktoren mit diversen Anbindungen und Protokollen, selbst der verwendete Speicher ist längst nicht mehr zwingend NAND-Flash. Wir erläutern die Unterschiede und Gemeinsamkeiten der Solid State Drives.
Von Marc Sauter

  1. PM1733 Samsungs PCIe-Gen4-SSD macht die 8 GByte/s voll
  2. PS5018-E18 Phisons PCIe-Gen4-SSD-Controller liefert 7 GByte/s
  3. Ultrastar SN640 Western Digital bringt SSD mit 31 TByte im E1.L-Ruler-Format

Rohstoffe: Lithium aus dem heißen Untergrund
Rohstoffe
Lithium aus dem heißen Untergrund

Liefern Geothermiekraftwerke in Südwestdeutschland bald nicht nur Strom und Wärme, sondern auch einen wichtigen Rohstoff für die Akkus von Smartphones, Tablets und Elektroautos? Das Thermalwasser hat einen so hohen Gehalt an Lithium, dass sich ein Abbau lohnen könnte. Doch es gibt auch Gegner.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Wasserkraft Strom aus dem Strom
  2. Energie Wie Mikroben Methan mit Windstrom produzieren
  3. Erneuerbare Energien Die Energiewende braucht Wasserstoff

    •  /