• IT-Karriere:
  • Services:

Quantentransistor aus einem einzigen Atom

Phosphor im Silizium

Finnische und australische Wissenschaftler haben einen der ersten Transistoren gebaut, dessen Schaltelement nur aus einem einzelnen Atom besteht. Für die gängige Halbleiterfertigung ist das Verfahren aber nicht gedacht, vielmehr soll es künftigen Quantencomputern dienen.

Artikel veröffentlicht am ,

Wissenschaftler der technischen Universität von Helsinki und der Universitäten von New South Wales und Melbourne in Australien haben auf Basis von Silizium einen neuartigen Transistor im Labor gebaut. Das traditionelle Halbleitermaterial kommt dabei aber nur als Träger zum Einsatz, um eine Schicht aus Elektronen unter einem Gate aus Aluminium zu bilden.

Stellenmarkt
  1. BHS Corrugated Maschinen- und Anlagenbau GmbH, Weiherhammer
  2. Formel D GmbH, Köln

Diese Schicht am Siliziumoxid bezeichnen die Forscher als "zweidimensional", es handelt sich also um eine regelmäßige Struktur aus einem Elektronenfilm. Als Schaltelement sitzt zwischen den Gates eine dünne Spur aus Phosphor, die nur eine Atomlage dick ist. An diesem Material tritt ein quantenmechanischer Tunneleffekt auf.

Ob die Elektronen durch das Phosphor tunneln oder nicht, lässt sich durch die Spannung an den beiden Aluminium-Gates bestimmen. Je nach Spannung lässt sich dabei am Phosphor ein Spin der Elektronen in Richtung Up oder Down beobachten - die Schaltung verhält sich also wie ein Quantentransistor mit einem Qubit und ähnelt einem Feldeffekt-Transistor (FET).

Für Quantencomputer, die in der letzten Zeit große Fortschritte machten, ist die Konstruktion auch vornehmlich gedacht. Von einer Anwendung in der klassischen Halbleiterfertigung sprechen die Forscher bisher nicht. Dort wäre das sehr aggressive Element Phosphor auch eine große Neuerung, deren kontrollierte Anwendung in der Serienfertigung erst erforscht werden müsste.

Ihre Ergebnisse haben die Wissenschaftler in der aktuellen Ausgabe des Magazins Nano Letters veröffentlicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (u. a. PS5 + HD Kamera für 549,99€)

komplexitätsklasse 14. Dez 2009

Also sorry, das geht doch schon wieder völlig am Trend vorbei. Wenn ich mir überlege...


Folgen Sie uns
       


Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /