• IT-Karriere:
  • Services:

Fujitsu UH900 - Multitouch auf kleinem 5,6-Zoll-UMPC

Helles Outdoordisplay und SSD mit 62 GByte

In Asien hat Fujitsu den Ultra-Mobile-PC Lifebook UH900 vorgestellt. Er besitzt ein berührungsempfindliches 5,6-Zoll-Display, wiegt gerade mal ein halbes Kilo und bietet eine kleine Tastatur zum Tippen.

Artikel veröffentlicht am ,

Fujitsus Lifebook UH900 ist ein Handheld-PC, der besonders leicht und klein ist. Im Inneren des UMPCs finden sich eine SSD mit 62 GByte Speicherkapazität sowie ein Atom Z530 (1,6 GHz) mit dem US15W-Chip, der typische Chipsatzaufgaben übernimmt und einen PowerVR-Grafikkern bietet. Dieser Grafikkern steuert das multitouchtaugliche 5,6-Zoll-Display, dessen Auflösung bei 1.280 x 800 Pixeln liegt.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bahn AG, Berlin
  2. Stadtwerke München GmbH, München

Trotz Multitouch lässt sich das Display allerdings nicht drehen und den UH900 somit in ein kleines Tablet verwandeln. Dies ist dem verwandten Lifebook U2010 vorbehalten. Das berührungsempfindliche Display ist eher ein Mausersatz. Für einen Trackstick oder ein Touchpad bietet das 20 x 11 x 2,4 cm kleine und 500 Gramm wiegende Gerät nämlich keinen Platz mehr. Es gibt aber einen sogenannten Thumb-Glide-Point.

Damit das Lifebook UH900 überall eingesetzt werden kann, bietet es ein sehr helles Display mit 300 Candela pro Quadratmeter. Außerdem verbaut Fujitsu ein UMTS-Modem, das HSPA-fähig ist. Die Akkulaufzeit passt allerdings nicht. Fujitsu gibt eine Laufzeit von nur 3 Stunden an. Diese erreicht das Gerät aber nur mit dem "Eco-Button", der das UH900 Strom sparen lässt.

Weitere Bilder des UH900 gibt es auf der Webseite von eprice.com.hk. Dort ist auch erkennbar, dass Fujitsu das UH900 mit 2 GByte RAM und Windows 7 Home Premium ausstattet. Der Preis des Geräts, das in Hongkong ab dem 17. Dezember 2009 zu haben sein soll, beträgt dort 12.980 Hong-Kong-Dollar. Umgerechnet sind das etwa 1.130 Euro.

Ob das Gerät auch in Europa zu haben sein wird, ist bisher unklar. Fujitsu hat in der Vergangenheit häufiger UMPCs entwickelt. In Deutschland werden diese Geräte von Fujitsu, vormals Fujitsu Siemens, nicht angeboten.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 3,99€
  2. 27,99€
  3. 9,99€
  4. 59,99€ (USK 18)

kunert0345 22. Feb 2010

danke für die antwort (ich freu mich :-)

studi 07. Dez 2009

genau, und dafür 12pt schrift noch ca 1mm gross

Olegovska... 07. Dez 2009

Das wird nichts werden. Macht Kristalle, Gold oder Carbon dran, dann kaufen es russische...

Klobürste 07. Dez 2009

.

oni 07. Dez 2009

Siehe Topic


Folgen Sie uns
       


Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht

Wald weg, Wasser weg, Tesla da? Wir haben Grünheide besucht.

Tesla baut Gigafactory in Brandenburg - Bericht Video aufrufen
Star Trek - Der Film: Immer Ärger mit Roddenberry
Star Trek - Der Film
Immer Ärger mit Roddenberry

Verworfene Drehbücher, unzufriedene Paramount-Chefs und ein zögerlicher Spock: Dass der erste Star-Trek-Film vor 40 Jahren schließlich doch in die Kinos kam, grenzt an ein Wunder. Dass er schön aussieht, noch mehr.
Von Peter Osteried

  1. Machine Learning Fan überarbeitet Star Trek Voyager in 4K
  2. Star Trek Voyager Starke Frauen und schwache Gegner
  3. Star Trek: Picard Der alte Mann und das All

Verschlüsselung: Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?
Verschlüsselung
Ist die Crypto AG wirklich Geschichte?

Der Fall der Crypto AG wirbelt in der Schweiz immer noch Staub auf. In Deutschland hingegen ist es auffallend still.
Eine Analyse von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Schweizer Crypto AG Wie BND und CIA eine Verschlüsselungsfirma hackten
  2. Bundesverfassungsgericht Was darf ein deutscher Auslandsgeheimdienst?
  3. Gerichtsverfahren Bundesregierung verteidigt Auslandsspionage des BND

Disney+ im Nachtest: Lücken im Sortiment und technische Probleme
Disney+ im Nachtest
Lücken im Sortiment und technische Probleme

Disney+ läuft auf Amazons Fire-TV-Geräten nur mit Einschränkungen. Beim Sortiment gibt es Lücken und die Auswahl von Disney+ ist deutlich kleiner als bei Netflix und Prime Video.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Disney+ im Test Ein Fest für Filmfans
  2. Disney+ The Mandalorian gibt es in Deutschland im Wochenturnus
  3. Rabatte für Disney+ Disney erlaubt Aussetzen des vergünstigten Jahresabos

    •  /