Apple kauft Musikdienst Lala

Lala bietet Musik der großen Labels für 10 US-Cent pro Song an

Apple steht womöglich vor der Ausweitung seines Musikangebots im Bereich Streaming, denn das Unternehmen hat den Streaminganbieter Lala übernommen.

Artikel veröffentlicht am ,

Den Bericht zur Übernahme von Lala hat Apple-Sprecher Steve Dowling gegenüber dem Wall Street Journal bestätigt. Details zur Übernahme und seinen zukünftigen Plänen aber verriet Apple nicht.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemtechniker / Fachinformatiker (m/w/d) Systemintegration
    Veniris GmbH & Co. KG, Hildesheim
  2. PHP Developer (m/w/d)
    get IT green GmbH, Freiburg im Breisgau
Detailsuche

Lala bietet einen Katalog von rund 8 Millionen Musiktiteln verschiedener Plattenfirmen an, darunter auch die vier großen: EMI, Sony, Universal und Warner. Nutzer können jeden Titel einmal kostenlos abspielen.

Darüber hinaus bietet Lala die Möglichkeit, die eigene Musiksammlung anzumelden, woraufhin all diese Titel künftig kostenlos über Lala abgespielt werden können, ohne dass die Daten zuvor hochgeladen werden müssen.

Musik, die Nutzer nicht auf ihrer Festplatte haben, können sie bei Lala erwerben. Für einen MP3-Download ohne DRM berechnet Lala 79 US-Cent und für 10 US-Cent kann ein Titel beliebig oft über des Web abgespielt werden.

Golem Karrierewelt
  1. Azure und AWS Cloudnutzung absichern: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    22./23.09.2022, virtuell
  2. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Lala gehört obendrein zu den wenigen Musikanbietern, die Google mittlerweile direkt in seine Suchmaschine einbindet.

Allerdings hat Lala eine erhebliche Einschränkung: Wie viele andere US-Musikangebote steht auch Lala nur Nutzern in den USA zur Verfügung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


pfts.. 07. Dez 2009

immer meckern müssen. man kann doch auf konzerte, festivals oder in clubs gehn, da haben...

vernunftsmensch 07. Dez 2009

die "künstler" denen es wirklich wichtig ist dass die musik zu den leuten kommt, kümmern...

iSuck 06. Dez 2009

akustische Umweltbelastung ist für umsonst noch zu teuer, ich mach die Musikindustrie...

oni 05. Dez 2009

Ich denke eher, die bauen das in iTunes ein. Vielleicht wird daraus eine Art Musik-Miet...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6
Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe

Dämliche Stormtrooper sind in Obi-Wan Kenobi noch das geringste Problem. Zum Ende hin ist die Star-Wars-Serie vor allem eines: belanglos. Achtung, Spoiler!
Eine Rezension von Oliver Nickel

Obi-Wan Kenobi Episode 4 bis 6: Darth Vader und das Imperium der Schwachköpfe
Artikel
  1. BVG: Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten
    BVG
    Telefónica will auch 5G in der U-Bahn bieten

    Beim LTE-Ausbau für die anderen Netzbetreiber geht es dagegen weiter nur langsam voran. Telefónica nennt einige Gründe dafür.

  2. Akkutechnik: CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich
    Akkutechnik
    CATLs Qilin-Batterie schlägt Teslas 4680-Akku deutlich

    Der größte Akku-Hersteller der Welt hat seine Akkupacks weiter optimiert und stellt damit Teslas alte 4680-Technik in den Schatten.
    Eine Analyse von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  3. Teamarbeitstool: Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft
    Teamarbeitstool
    Zendesk für 10,2 Milliarden US-Dollar verkauft

    Zendesk wird von Finanzinvestoren gekauft. Noch im Februar 2022 wurde ein Angebot mit einem Volumen von rund 17 Milliarden US-Dollar abgelehnt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Samsung SSD (PS5-komp.) günstig wie nie: 109,24€ (1TB) / 234,45€ (2TB) • LG 31,5" UWQHD 165 Hz günstig wie nie: 327,72€ • PS5-Controller: 57,13€ • Xbox Elite Controller günstig wie nie: 126,04€ • 16.000 Artikel günstiger bei Media Markt • MindStar (Palit RTX 3070 Ti 679€) [Werbung]
    •  /