• IT-Karriere:
  • Services:

Erster Eee-PC mit Ion und Dual-Core-Atom bei Amazon USA

Eee PC 1201N für 499 US-Dollar

Seit einigen Wochen geistert Asus' erstes Ion-Netbook schon durch Preisvergleiche, jetzt ist es aber auch bei Amazon in den USA aufgetaucht. Der Eee PC 1201N soll dort knapp 500 US-Dollar kosten, mit einer von vielen Forenbenutzern gewünschten Ausstattung.

Artikel veröffentlicht am ,

Das neue Netbook ist von Asus zwar bereits auf seinen taiwanischen Webseiten angekündigt, einen deutschen Preis und Liefertermin gibt es jedoch weiterhin nicht. Das bestätigte Asus Deutschland gegenüber Golem.de bereits mehrfach. Bisher war erwartet worden, dass das Gerät in Deutschland noch im Dezember 2009 erhältlich sein soll.

Stellenmarkt
  1. CompuGroup Medical SE & Co. KGaA, Berlin
  2. Software AG, deutschlandweit

Zumindest in den USA und Großbritannien soll es erst ab Mitte Januar 2010 auf den Markt kommen. So bewirbt Amazon USA den Rechner für knapp 500 US-Dollar plus der örtlichen Steuern bereits, die Auslieferung soll jedoch erst ab dem 15. Januar 2010 starten. Engadget will von Asus UK erfahren haben, dass das Netbook auf den britischen Inseln ebenfalls in diesem Zeitraum erscheint, es soll dort 399 Pfund kosten, was derzeit rund 440 Euro entspricht. Ein deutscher Preis unter den bisher durch Preisvergleichen verbreiteten rund 500 Euro scheint also realistisch.

Ausstattung des 1201N
Ausstattung des 1201N
Das Interesse an dem Gerät ist groß, weil viele Anwender sich zumindest in Forenkommentaren ein Netbook mit der beim Eee PC 1201N vorhandenen Ausstattung wünschen. Als Prozessor kommt der Atom 330 (1,6 GHz) mit zwei physikalischen Kernen zum Einsatz, als Chipsatz dient Nvidias Geforce 9400M, der auch HD-Videos samt Blu-rays wiedergeben kann. Die Festplatte ist mit 250 GByte für ein Netbook recht groß, ebenso der Arbeitsspeicher von 2 GByte. Auch das laut Asus' Webseite und Amazon USA vorinstallierte Windows 7 Home Premium liegt über der üblichen Ausstattung - all das bedingt auch einen höheren Preis.

Ungeklärt ist noch, wie lange ein solch üppig ausgestattetes Netbook im Akkubetrieb durchhält. Asus gibt derzeit rund fünf Stunden an, braucht dafür aber auch einen mit 63 Wattstunden recht dicken Akku, der das Gewicht auf 1,46 Kilogramm treibt. Allein der Atom 330 hat laut Intels Datenblättern eine TDP von 8 Watt, deutlich mehr als die 2,5 Watt, die Intel für den in den meisten Netbooks zu findenden Single-Core N270 bei gleichem Takt angibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. 117,99€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  2. 154,54€ inkl. 20-Euro-Steam-Gutschein
  3. 999€ mit Rabattcode "POWEREBAY7" (Bestpreis)
  4. (u. a. Project Cars 2 für 5,49€, Fortnite - The Last Laugh Bundle DLC (Nintendo Switch Download...

elke46 23. Jun 2010

Hoffentlich liest Deine Schnecke in den USA Deinen blöden Spruch und schickt Dir Deinen...

chin chan 16. Jan 2010

ich habe mir ein netbook von ausu geholt und das mit dem web storage ist echt geil super...

spanther 07. Dez 2009

Ja abrechnen, also Leit/Tauschwährung macht natürlich Sinn! Dann war dein gemeintes ja...

spanther 07. Dez 2009

Also ich empfinde Glasplatten ja als genial! Endlich mal eine Fläche, die man auch...

iJones 07. Dez 2009

Warum müssen Menschen mit anderem Anforderungsprofil und Wünschen als unsereins gleich...


Folgen Sie uns
       


Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich

Wir zeigen die Auswirkungen von Raytracing-Spiegelungen im integrierten Benchmark von Watch Dogs Legion. Dort wie im Spiel reflektieren Wasserfläche, etwa Pfützen, sowie Glas und Metall - also Fenster oder Fahrzeuge - die Umgebung dynamisch in Echtzeit.

Watch Dogs Legion - Raytracing im Vergleich Video aufrufen
Biden und die IT-Konzerne: Die Zähmung der Widerspenstigen
Biden und die IT-Konzerne
Die Zähmung der Widerspenstigen

Bislang konnten sich IT-Konzerne wie Google und Facebook noch gegen eine schärfere Regulierung wehren. Das könnte sich unter Joe Biden ändern.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Quibi Mobile-Streaming-Dienst nach einem halben Jahr dicht

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Spitzenglättung: Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit
Spitzenglättung
Die Pläne zur Zwangsabschaltung von Wallboxen gehen zu weit

Die Netzbetreiber wollen in großem Umfang in die Anschlüsse der Verbraucher eingreifen. Das macht die Elektromobilität unnötig teuer und kompliziert.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. CES 2021 So geht eine Messe in Pandemie-Zeiten
  2. USA Die falsche Toleranz im Silicon Valley muss endlich aufhören
  3. Handyortung Sinnloser Traum vom elektronischen Zaun gegen Corona

    •  /