Abo
  • IT-Karriere:

Novell weitet seine Verluste aus

Umsätze mit Linux-Produkten steigen

Novell hat den Quartalsumsatz mit Linux-Produkten um 14 Prozent auf 39 Millionen US-Dollar gesteigert. Doch wegen Abschreibungen lief ein Verlust von über 255 Millionen US-Dollar auf.

Artikel veröffentlicht am ,

Novells Verluste sind im abgelaufenen vierten Finanzquartal wegen einer hohen Abschreibung stark gestiegen. Der Hersteller von Linux- und IT-Management-Software erzielte einen Verlust von 255,7 Millionen US-Dollar (74 Cent pro Aktie) nach einem Minus von 16,3 Millionen US-Dollar (5 Cent pro Aktie) im Vergleichszeitraum des Vorjahres.

Stellenmarkt
  1. EHRMANN AG, Oberschönegg
  2. JDM Innovation GmbH, Murr bei Ludwigsburg

Der Umsatz fiel um 12 Prozent auf 215,6 Millionen US-Dollar. Die Analysten hatten einen Erlös von 216 Millionen US-Dollar erwartet.

Der Umsatz mit Linux-Software stieg jedoch um 14 Prozent: Der Umsatz im Bereich Open Platform Solutions lag bei 41 Millionen US-Dollar, davon kamen 39 Millionen US-Dollar aus dem Verkauf von Linux-Plattform-Produkten.

In der Sparte Identity und Security Management setzte Novell 32 Millionen US-Dollar um, ein Rückgang um 14 Prozent im Jahresvergleich. Der Produktumsatz mit Systems- und Resource-Management-Produkten sackte um 10 Prozent auf 40 Millionen US-Dollar. Workgroup-Produkte brachten mit 78 Millionen US-Dollar 15 Prozent weniger Umsatz ein.

Vor Sonderposten, darunter 279 Millionen US-Dollar für Wertminderungen, erzielte das Unternehmen einen Gewinn von 38 Millionen US-Dollar (11 Cent pro Aktie). Auf der Grundlage hatten die Analysten einen Gewinn von nur 7 Cent pro Aktie prognostiziert.

Im Gesamtjahr erwirtschaftete Novell damit einen Verlust von 212,7 Millionen US-Dollar. Im Vorjahr lag der Verlust bei 8,7 Millionen US-Dollar.

Im laufenden neuen Geschäftsquartal erwartete Novell einen Umsatz von 200 Millionen US-Dollar bis 210 Millionen US-Dollar. Die Analystenschätzungen von 214,2 Millionen US-Dollar wurden damit überboten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 41,80€ inkl. Rabattgutschein (Bestpreis!)
  2. 79€
  3. 189€

hmjam 07. Dez 2009

Kunde: Ich habe hier einen Bluescreen?! Support: Habe ich schon lange nichtmehr gehabt...

Lars154 06. Dez 2009

kwt.

Lars154 05. Dez 2009

Nope. For over ten years, IBM has been delivering high-quality, reliable, comprehensive...

Lars154 05. Dez 2009

So passt es... oder kannst du etwa nicht lesen?

Lars154 05. Dez 2009

Bei der noch geringen Größe des Marktes und der Streuung durch zahlreiche Anbieter die in...


Folgen Sie uns
       


Nokia 2720 Flip - Hands on

Mit dem Nokia 2720 Flip hat HMD Global ein neues Klapphandy vorgestellt. Dank dem Betriebssystem KaiOS lassen sich auch Apps wie Google Maps oder Whatsapp verwenden.

Nokia 2720 Flip - Hands on Video aufrufen
Recruiting: Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird
Recruiting
Wenn das eigene Wachstum zur Herausforderung wird

Gerade im IT-Bereich können Unternehmen sehr schnell wachsen. Dabei können der Fachkräftemangel und das schnelle Onboarding von neuen Mitarbeitern zum Problem werden. Wir haben uns bei kleinen Startups und Großkonzernen umgehört, wie sie in so einer Situation mit den Herausforderungen umgehen.
Von Robert Meyer

  1. Recruiting Alle Einstellungsprozesse sind fehlerhaft
  2. LoL Was ein E-Sport-Trainer können muss
  3. IT-Arbeit Was fürs Auge

How to von Randall Munroe: Alltagshilfen für die Nerd-Seele
How to von Randall Munroe
Alltagshilfen für die Nerd-Seele

"Ein Buch voll schlechter Ideen" verspricht XKCD-Autor Randall Munroe mit seinem neuen Werk How to. Es bietet einfache Anleitungen für alltägliche Aufgaben wie Freunde zu finden. Was kann bei dem absurden Humor des Autors schon schief gehen? Genau: Nichts!
Eine Rezension von Sebastian Grüner


    MX Series im Hands on: Logitechs edle Eingabegeräte
    MX Series im Hands on
    Logitechs edle Eingabegeräte

    Beleuchtet, tolles Tippgefühl und kabellos, dazu eine Maus mit magnetischem Schweizer Präzisionsrad: Logitech hat neue Eingabegeräte für seine Premium-Reihe veröffentlicht - beide unterstützen USB Typ C. Golem.de konnte MX Keys und MX Master 3 unter Windows und MacOS bereits ausprobieren.
    Ein Hands on von Peter Steinlechner

    1. Unifying Sicherheitsupdate für Logitech-Tastaturen umgangen
    2. Gaming Logitech bringt mechanische Tastaturen mit flachen Schaltern
    3. Logitacker Kabellose Logitech-Tastaturen leicht zu hacken

      •  /