Abo
  • IT-Karriere:

Microsoft und EU vor Einigung

Browserauswahl wird nach Wünschen von Microsofts Konkurrenten verändert

Im Kartellstreit zwischen Microsoft und der Europäischen Kommission könnte am 15. Dezember 2009 eine Einigung verkündet werden. Nach einem Bericht der Nachrichtenagentur Bloomberg hat Microsoft weitere Zugeständnisse gemacht.

Artikel veröffentlicht am ,

"Wir haben unsere Diskussionen mit Microsoft abgeschlossen", zitiert Bloomberg Philip Lowe, den Generaldirektor in der Abteilung Wettbewerb der Europäischen Kommission. Die von Microsofts Wettbewerbern vorgebrachte Kritik an der geplanten Browserauswahl sei dabei berücksichtigt worden.

Dem Bericht zufolge sieht die erzielte Einigung vor, dass die Reihenfolge, in der die Browser im Auswahlbildschirm von Windows 7 dargestellt werden, zufällig erfolgt. Jeder der fünf Browser - Internet Explorer, Firefox, Opera, Safari und Chrome - steht somit manchmal an erster Stelle in der Liste.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 44,53€ (Exklusiv!) @ ubi.com
  2. 25,00€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. MSI MPG Z390 Gaming Edge AC für 149,90€, MSI MPG Z390 Gaming Pro Carbon AC für 180,90€)
  4. (u. a. Sandisk Ultra 400 GB microSDXC für 56,90€, Verbatim Pinstripe 128-GB-USB-Stick für 10...

genervt 06. Dez 2009

Sorry, aber bekommst du eigentlich auch irgendwelche Nachrichten außerhalb von M$ und EU...

gj 05. Dez 2009

ja

Zocker35 05. Dez 2009

*lol* You made my day :)

Zocker35 05. Dez 2009

Ok, sprechen wir uns wieder wenns soweit ist. Immer realistisch bleiben und nix...

Zocker35 05. Dez 2009

Mercedes ist mitschuld am Tode tausender Unschuldiger, weil sie keinen...


Folgen Sie uns
       


Smarte Wecker im Test: Unter den Blinden ist der Einäugige König
Smarte Wecker im Test
Unter den Blinden ist der Einäugige König

Einen guten smarten Wecker zu bauen, ist offenbar gar nicht so einfach. Bei Amazons Echo Show 5 und Lenovos Smart Clock fehlen uns viele Basisfunktionen. Dafür ist einer der beiden ein besonders preisgünstiges und leistungsfähiges smartes Display.
Ein Test von Ingo Pakalski

  1. Nest Hub im Test Google vermasselt es 1A

Erdbeobachtung: Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien
Erdbeobachtung
Satelliten im Dienst der erneuerbaren Energien

Von oben ist der Blick auf die Erde am besten. Satelliten werden deshalb für die Energiewende eingesetzt: Mit ihnen lassen sich beispielsweise die Standorte für Windkraftwerke oder Solaranlagen bestimmen sowie deren Ertrag prognostizieren.
Ein Bericht von Jan Oliver Löfken

  1. Rocketlab Kleine Rakete wird wiederverwendbar und trotzdem teurer
  2. Space Data Highway Esa bereitet Laser-Kommunikationsstation für den Start vor
  3. Iridium Certus Satelliten-Breitbandnetz startet mit 350 bis 700 KBit/s

Google Maps: Karten brauchen Menschen statt Maschinen
Google Maps
Karten brauchen Menschen statt Maschinen

Wenn Karten nicht mehr von Menschen, sondern allein von Maschinen erstellt werden, erfinden diese U-Bahn-Linien, Hochhäuser im Nationalpark und unmögliche Routen. Ein kurze Liste zu den Grenzen der Automatisierung.
Von Sebastian Grüner

  1. Kartendienst Google bringt AR-Navigation und Reiseinformationen in Maps
  2. Maps Duckduckgo mit Kartendienst von Apple
  3. Google Maps zeigt Bikesharing in Berlin, Hamburg, Wien und Zürich

    •  /