Abo
  • Services:

Microsoft tritt mit Games on Demand in Konkurrenz zu Steam

Künftig Vollpreisspiele in Games for Windows Live erhältlich

Es war schon länger angekündigt, jetzt soll es ganz schnell gehen: Ab dem 15. Dezember 2009 bietet Microsoft über Games for Windows Live auch Vollpreisspiele an - und tritt damit in Konkurrenz zu etablierten Diensten wie Steam oder Gamesload.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab dem nächsten Update von Games for Windows Live will Microsoft auch kostenpflichtige Vollpreis-PC-Spiele anbieten. Bislang sind über den Dienst nur ein paar Erweiterungen für Titel wie Fallout 3 erhältlich, außerdem bietet "GfW Live" rudimentäre Communityfunktionen. Microsoft will die neue Version am 15. Dezember 2009 veröffentlichen, danach sollen Spiele wie Resident Evil 5 oder Red Faction: Guerrilla verfügbar sein - zumindest in den USA. Der Service startet nach Informationen von Golem.de auch in Deutschland, aber Details will Microsoft erst später bekanntgeben. Wahrscheinlich wird sich das Angebot wegen der hierzulande geltenden Jugendschutzregelungen von dem in anderen Territorien unterscheiden.

Die Spiele werden mit den schon aus Xbox Live bekannten Microsoft Points oder per Kreditkarte bezahlt. Ähnlich wie in Steam gilt: Einmal gekaufte Spiele lassen sich jederzeit und überall innerhalb des Accounts neu herunterladen. Ob das auch für etwas ältere Titel wie Fallout 3 oder Street Fighter 4 gilt, die Spieler möglicherweise schon vor Monaten mit ihrem GfW-Live-Account verbunden haben, ist noch nicht bekannt.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 225€
  2. 249€ + Versand
  3. 58,99€

Thomas B. 08. Dez 2009

Auf diese Art verdienen die Hersteller aber auch nix.

Spielehändler 05. Dez 2009

Schön geschrieben aber mit dem Thema scheinst Du dich nicht wirklich auseinander gesetzt...

Anonymer Nutzer 04. Dez 2009

Selbst mit viel überflüssigem Rumgelaufe/Rumgefahre schafft man keine 50. Die Story ist...

EURecht 04. Dez 2009

bei der Windows installation? harr

Eisklaue 04. Dez 2009

Ich bin ein böse Junge, schlagt mich :D Meiner einer fand/findet es auch ziemlich...


Folgen Sie uns
       


Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen

Die Bionic Softhand ist ein robotischer Greifer, der der menschlichen Hand nachgebildet ist. Das Unternehmen Festo präsentiert sie auf der Hannover Messe 2019.

Festo Bionic Softhand und Softarm angesehen Video aufrufen
Raspi-Tastatur und -Maus im Test: Die Basteltastatur für Bastelrechner
Raspi-Tastatur und -Maus im Test
Die Basteltastatur für Bastelrechner

Für die Raspberry-Pi-Platinen gibt es eine offizielle Tastatur und Maus, passenderweise in Weiß und Rot. Im Test macht die Tastatur einen anständigen Eindruck, die Maus hingegen hat uns eher kaltgelassen. Das Keyboard ist zudem ein guter Ausgangspunkt für Bastelprojekte.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Bastelcomputer Offizielle Maus und Tastatur für den Raspberry Pi
  2. Kodi mit Raspberry Pi Pimp your Stereoanlage
  3. Betriebssystem Windows 10 on ARM kann auf Raspberry Pi 3 installiert werden

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

Days Gone angespielt: Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe
Days Gone angespielt
Zombies, Bikes und die Sache mit der Benzinpumpe

Mit dem nettesten Biker seit Full Throttle: Das Actionspiel Days Gone schickt uns auf der PS4 ins ebenso große wie offene Abenteuer. Trotz brutaler Elemente ist die Atmosphäre erstaunlich positiv - beim Ausprobieren wären wir am liebsten in der Welt geblieben.
Von Peter Steinlechner


      •  /