Abo
  • Services:

Homefront: US-Befreiungskampf mit Fortsetzungen

Episoden sollen Story um Nordkoreaner in den USA fortsetzen

Nordkoreaner erobern die USA und der Spieler kämpft im Ego-Shooter Homefront für die Befreiung seiner Heimat - und zwar länger als bisher bekannt. Publisher THQ kündigt an, dass die Handlung mit Downloadinhalten bis hin zu Teil 2 fortgeführt werden soll.

Artikel veröffentlicht am ,

Wenn nordkoreanische Invasoren es wagen sollten, die USA zu erobern - sie wären in der Realität wohl innerhalb von ein, zwei Tagen wieder aus dem Land gejagt. Im Ego-Shooter Homefront wird das länger dauern: THQ gibt jetzt bekannt, dass die Handlung der Solokampage durch herunterladbare Episoden bis hin zu Teil 2 fortgeführt werden soll. Die zusätzlichen Handlungshappen sollen allesamt Cliff-Hanger haben, um Neugier auf mehr zu wecken. Ob Spieler für die Downloadinhalte Geld bezahlen müssen, hat THQ offengelassen - es ist aber anzunehmen. Multipayerinhalte werden jeweils mitgeliefert.

 

Stellenmarkt
  1. IG Metall Vorstand, Frankfurt am Main
  2. Hays AG, Mannheim

Die Handlung von Homefront basiert nach aktuellem Stand zwar auf gängigen Klischees und Mustern, ist möglicherweise aber spannend aufbereitet: Verantwortlich dafür ist der Autor und Regisseur John Milius, der mit ähnlichen Stoffen viel Erfahrung hat - von ihm stammt der umstrittene 80er-Jahre-Kriegsfilm Die Rote Flut. Eine im Sommer 2009 auf der Spielemesse E3 präsentierte Version von Homefront hat qualitativ einen guten Eindruck hinterlassen und durchaus überzeugend einen Eindruck davon vermittelt, wie gejagte US-Amerikaner irgendwo im Hinterland gegen die asiatische Armee antreten.

Der Veröffentlichungstermin für Homefront steht noch nicht fest - irgendwann 2010 dürfte das Spiel auf den Markt kommen. Es erscheint für Xbox 360, Playstation 3 und Windows-PC.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 6,99€
  2. 11,19€ inkl. USK18-Versand
  3. 0,00€
  4. 0,00€

spanther 25. Dez 2009

Schön für dich! :p Für mich ist Transformers das, was auch zuvor schon Iron Man, Spider...

PullMull 25. Dez 2009

Kommt drauf an. Wenns Deutschland nicht geben würde, gäbs keine Steuerhinterzieher und...

TheTank 04. Dez 2009

Als Propagandaapparat der US-Regierung wird dir nie das Geld ausgehen.

SM 04. Dez 2009

Falls das Ingame-Shots sein sollten, wovon ich mal ausgehe

^Andreas... 04. Dez 2009

http://ui30.gamespot.com/1661/freedomfighters_2.jpg Ich fand's übrigens cool. Toller...


Folgen Sie uns
       


Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live

Ein Squad voller Golems philosophiert über Raytracing, PC-Konfigurationen und alles, was noch nicht so funktioniert, im Livestream zur Battlefield 5 Open Beta.

Battlefield 5 Open Beta - Golem.de live Video aufrufen
Red Dead Redemption 2 angespielt: Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen
Red Dead Redemption 2 angespielt
Mit dem Trigger im Wilden Westen eintauchen

Überfälle und Schießereien, Pferde und Revolver - vor allem aber sehr viel Interaktion: Das Anspielen von Red Dead Redemption 2 hat uns erstaunlich tief in die Westernwelt versetzt. Aber auch bei Grafik und Sound konnte das nächste Programm von Rockstar Games schon Punkte sammeln.
Von Peter Steinlechner

  1. Red Dead Redemption 2 Von Bärten, Pferden und viel zu warmer Kleidung
  2. Rockstar Games Red Dead Online startet im November als Beta
  3. Rockstar Games Neuer Trailer zeigt Gameplay von Red Dead Redemption 2

Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Retrogaming: Maximal unnötige Minis
    Retrogaming
    Maximal unnötige Minis

    Nanu, die haben wir doch schon mal weggeschmissen - und jetzt sollen wir 100 Euro dafür ausgeben? Mit Minikonsolen fahren Anbieter wie Sony und Nintendo vermutlich hohe Gewinne ein, dabei gäbe es eine für alle bessere Alternative: Software statt Hardware.
    Ein IMHO von Peter Steinlechner

    1. Streaming Heilloses Durcheinander bei Netflix und Amazon Prime
    2. Sicherheit Ein Lob für Twitter und Github
    3. Linux Mit Ignoranz gegen die GPL

      •  /