Google fotografiert Welterbe

19 Stätten des Unesco-Weltkulturerbes in Google Maps und Google Earth

Google hat 19 Stätten des Unesco-Weltkulturerbes in Europa fotografiert. Das Gemeinschaftsprojekt mit der Unesco ist Teil des Street-View-Projekts. Die Fotos können über Google Maps und Google Earth abgerufen werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Pompeji, das Schloss von Versailles, Stonehenge und die Prager Altstadt - wer sich nicht ins Flugzeug setzen und hinfliegen möchte, kann ab sofort diese Welterbestätten in Google Earth und der Landkartensammlung Google Maps virtuell erkunden.

 

Stellenmarkt
  1. Fachinformatiker (m/w/d)
    Textil-Service Mecklenburg GmbH, Parchim
  2. Expert*in Projektmanagement (m/w/d)
    Stadtwerke München GmbH, München
Detailsuche

Die Bilder sind Teil des Street-View-Projekts, in dessen Rahmen Google Fotofahrzeuge durch die Lande fahren und Straßen für Google Maps fotografieren lässt. Allerdings wurden die Welterbestätten nach Angaben von Google auch in den Ländern, in denen Bilder für Street View aufgenommen werden, für das Projekt mit der Unesco neu fotografiert. Die Megalithstruktur Stonehenge und die Ruinen der römischen Stadt Pompeji wurden nicht von einem Auto, sondern von dem von Google konstruierten Fotofahrrad aufgenommen.

19 Stätten des Unesco-Welterbes in Europa hat Google fotografiert und als 360-Grad-Ansicht über das Internet zugänglich gemacht. In den kommenden Monaten sollen weitere Stätten hinzukommen, dann auch aus Ländern anderer Kontinente, kündigte Stefan Keuchel, Sprecher von Google in Deutschland, an.

Das Unesco-Welterbe umfasst derzeit 890 Denkmäler in 148 Ländern. Das Welterbe teilt sich in Kultur- und Naturerbestätten. 689 Orte auf der Welt gehören zum Weltkulturerbe, 175 zum Weltnaturerbe. 25 Stätten gelten als eine Mischung aus beidem.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Foddo 10. Feb 2010

Der Herr Himmelarsch.. hat schon Recht. Die Empörung wäre groß wenn der wichtige GolemIT...

Foddo 10. Feb 2010

Aha, also ist für Private Zwecke besser als öffentlich? Also Terrorgruppe darf das...

Siga492744 03. Dez 2009

Ihr solltet Euch angewöhnen, Postings konstruktiv zu lesen. - Fremde Personen haben in...

MeinSenf 03. Dez 2009

Und die reichen Russen versaufen ihr Geld, in China hat auch keiner Lust und der Rest der...

iLOL 03. Dez 2009

... aber das interessiert ja wieder keinen. Da geht ein Weltkulturerbe hinterm Bahndamm...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Waffensystem Spur
Menschen töten, so einfach wie Atmen

Soldaten müssen bald nicht mehr um ihr Leben fürchten. Wozu auch, wenn sie aus sicherer Entfernung Roboter in den Krieg schicken können.
Ein IMHO von Oliver Nickel

Waffensystem Spur: Menschen töten, so einfach wie Atmen
Artikel
  1. OpenBSD, TSMC, Deathloop: Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt
    OpenBSD, TSMC, Deathloop
    Halbleiterwerk für Automotive-Chips in Japan bestätigt

    Sonst noch was? Was am 15. Oktober 2021 neben den großen Meldungen sonst noch passiert ist, in aller Kürze.

  2. Whatsapp: Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei
    Whatsapp
    Vater bekommt wegen eines Nacktfotos Ärger mit Polizei

    Ein Vater nutzte ein 15 Jahre altes Nacktfoto seines Sohnes als Statusfoto bei Whatsapp. Nun läuft ein Kinderpornografie-Verfahren.

  3. Pornoplattform: Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben
    Pornoplattform
    Journalisten wollen Xhamster-Eigentümer gefunden haben

    Xhamster ist und bleibt Heimat für zahlreiche rechtswidrige Inhalte. Doch ohne zu wissen, wer profitiert, wusste man bisher auch nicht, wer verantwortlich ist.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bis 21% auf Logitech, bis 33% auf Digitus - Cyber Week • Crucial 16GB Kit 3600 69,99€ • Razer Huntsman Mini 79,99€ • Gaming-Möbel günstiger (u. a. DX Racer 1 Chair 201,20€) • Alternate-Deals (u. a. Razer Gaming-Maus 19,99€) • Gamesplanet Anniversary Sale Classic & Retro [Werbung]
    •  /