• IT-Karriere:
  • Services:

Samsungs Uhrenhandy S9110 kommt noch 2009

Bedienung per Touchscreen, Telefonieren per Bluetooth-Headset

Samsung will sein S9110, eine Kombination aus Armbanduhr und Mobiltelefon, noch im Dezember 2009 in Deutschland auf den Markt bringen. Damit kann telefoniert, SMS verschickt und MP3s gehört werden.

Artikel veröffentlicht am ,

Das Uhrenhandy S9110 wird über einen Touchscreen bedient, der 1,76 Zoll in der Diagonale misst und 262.144 Farben darstellt. Das Gerät ist 11,9 mm dick und wird wie eine Uhr am Handgelenk getragen. Telefonnummern und SMS können direkt über den Touchscreen eingegeben werden. Samsung nutzt gehärtetes Glas, um das Display vor Kratzern zu schützen.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Thüringen
  2. Haufe Group, Freiburg

Um mit dem Gerät bequem telefonieren zu können, legt Samsung das Bluetooth-Headset WEP870 bei. Die Geräte kommunizieren per Blutooth 2.1 und sollen zusammen sechs Stunden Gesprächszeit ermöglichen.

Über eine PC-Software kann das S9110 Kontakte und Termine aus Microsoft Outlook synchronisieren. Zudem verfügt das Uhrenhandy über eine Spracherkennung und eine Memofunktion.

Samsung will das S9110 im Set mit dem Bluetooth-Headset WEP870 noch im Dezember 2009 in Deutschland anbieten. Der Preis für das Paket soll bei 649 Euro liegen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote

Moses 04. Dez 2009

naja an sich wars ja auch nur ein hinweis... niemand hat behauptet, dass die chinahandys...

Schrolles 04. Dez 2009

Komma ist voll nicht korrekt: Mehr als einen Satz = Objekt können = Prädikat (Teil) die...

Misdemeanor 03. Dez 2009

Samsung bietet eben keinen "Hello Kitty"-Hintergrund. Du gehörst wohl eh nicht zur...

darkfate 03. Dez 2009

Bing bing bing Buuuuuu ........... BUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUUULSHIT Bingo Gratuliere... in...

tunnelblick 03. Dez 2009

ja aber auch nur vllt.


Folgen Sie uns
       


Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit

Wir haben uns den Mac Mini und zwei Alternativen von Asus und Zotac angesehen. Es ist interessant, wie leistungsfähig die Kontrahenten sind.

Mini-PCs von Asus, Apple und Zotac im Test - Fazit Video aufrufen
Programm für IT-Jobeinstieg: Hoffen auf den Klebeeffekt
Programm für IT-Jobeinstieg
Hoffen auf den Klebeeffekt

Aktuell ist der Jobeinstieg für junge Ingenieure und Informatiker schwer. Um ihnen zu helfen, hat das Land Baden-Württemberg eine interessante Idee: Es macht sich selbst zur Zeitarbeitsfirma.
Ein Bericht von Peter Ilg

  1. Arbeitszeit Das Sechs-Stunden-Experiment bei Sipgate
  2. Neuorientierung im IT-Job Endlich mal machen!
  3. IT-Unternehmen Die richtige Software für ein Projekt finden

Weclapp-CTO Ertan Özdil: Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!
Weclapp-CTO Ertan Özdil
"Wir dürfen nicht in Schönheit und Perfektion untergehen!"

Der CTO von Weclapp träumt von smarter Software, die menschliches Eingreifen in der nächsten ERP-Generation reduziert. Deutschen Perfektionismus hält Ertan Özdil aber für gefährlich.
Ein Interview von Maja Hoock


    Fiat 500 als E-Auto im Test: Kleinstwagen mit großem Potenzial
    Fiat 500 als E-Auto im Test
    Kleinstwagen mit großem Potenzial

    Fiat hat einen neuen 500er entwickelt. Der Kleine fährt elektrisch - und zwar richtig gut.
    Ein Test von Peter Ilg

    1. Vierradlenkung Elektrischer GMC Hummer SUV fährt im Krabbengang seitwärts
    2. MG Cyberster MG B Roadster mit Lasergürtel und Union Jack
    3. Elektroauto E-Auto-Prämie übersteigt in 2021 schon Vorjahressumme

      •  /