Micron-SSD mit 6-GBit-SATA soll über 300 MByte/s erreichen

Dass die C300 6-GBit-SATA beherrscht, hat Micron jedoch schon bestätigt und auch die Unterschiede zwischen den beiden Schnittstellen in einem Video vorgeführt. Verwendet wurden dabei zwei identische PCs mit Intels Core 2 Duo E8500 (3,16 GHz) und X48-Chipsatz samt dessen Onboard-Schnittstellen für 3-GBit-SATA. Micron zeigt darin sein Produkt im Vergleich mit "der 160-GByte-SSD des führenden Konkurrenten" - also der Postville-SSD von Intel.

 

Stellenmarkt
  1. IT Specialist (m/w / divers)
    Continental AG, Waltershausen
  2. SAP-PLM & SAP-ECTR IT Consultant (m/w/d)
    Dürr IT Service GmbH, Bietigheim-Bissingen
Detailsuche

Zuerst führt Micron in dem Clip die HDD-Suite von PC Mark Vantage vor, und zwar mit 3-GBit-SATA. Die Laufwerke von Intel und Micron liegen dabei mit 35.038 zu 36.720 Punkten sehr dicht beisammen. Das ändert sich, wenn ein 6-GBit-Controller auf einer PCIe-Karte verwendet wird: Dann sind es 34.312 zu 45.277 Punkten, die Micron-SSD ist also knapp 30 Prozent schneller.

Für eine Messung des theoretischen Durchsatzes verwendete Micron den älteren Benchmark ATTO. Bei 8 Kilobyte großen Blöcken konnte die RealSSD C300 dabei rund 230 MByte pro Sekunde schreiben und 370 MByte/s lesen. Die Intel-SSD kam nur auf 100 und 260 MByte/s beim Schreiben beziehungsweise Lesen.

Wenn sich derartige Werte auch bei Seriengeräten und mit moderneren Tests erreichen lassen - die IOPs beispielsweise gab Micron noch nicht an -, könnte die neue SSD tatsächlich wie vom Hersteller versprochen das schnellste Desktoplaufwerk im 2,5-Zoll-Format werden. Preise nannte Micron noch nicht, die Serienfertigung soll auch erst im ersten Quartal 2010 starten, ab sofort soll es aber Musterstückzahlen geben.

Golem Karrierewelt
  1. Go für Einsteiger: virtueller Zwei-Tages-Workshop
    26./27.09.2022, Virtuell
  2. Green IT: Praxisratgeber zur nachhaltigen IT-Nutzung (virtueller Ein-Tages-Workshop)
    26.10.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Die RealSSD C300 will Micron mit 128 und 256 GByte Kapazität anbieten, und zwar sowohl als 2,5-Zoll-Laufwerk als auch im 1,8-Zoll-Formfaktor. Das macht sie auch für Subnotebooks interessant. Fraglich ist nur, ob PC-Hersteller dafür auch die bisher nötigen externen Controller für 6-GBit-SATA in mobilen Rechnern verbauen wollen: Bisher gibt es keinen Chipsatz, der die neue Schnittstelle unterstützt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 Micron-SSD mit 6-GBit-SATA soll über 300 MByte/s erreichen
  1.  
  2. 1
  3. 2


Fingerheber 04. Dez 2009

Seit wann gibt es denn SATA 600? Welches Board hat SATA 600? Welche Endgeräte haben SATA...

DrAgOnTuX 03. Dez 2009

/signed mir würde nicht im traum in den sinn kommen meinen fileserver mit 12x mehr SSDs...

Guest445 03. Dez 2009

Das ist kein direkter Vorwurf an Golem, sondern eine allgemeine Feststellung, dass diese...

nie (Golem.de) 03. Dez 2009

Hier mal reine Quick&Dirty-Benchmarks mit arg geschundenen Laufwerken, die über die...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Hacking
Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher

Mit einer neuen Version des Bad-USB-Sticks Rubber Ducky lassen sich Rechner noch leichter angreifen und neuerdings auch heimlich Daten ausleiten.

Hacking: Der Bad-USB-Stick Rubber Ducky wird noch gefährlicher
Artikel
  1. Kilimandscharo: Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter
    Kilimandscharo
    Tanzania Telecommunications bringt Glasfaser auf 3.720 Meter

    Der Campingplatz Horombo Hut bietet Glasfaser-Internet auf 3.720 Meter Höhe. Bald soll auch der höchste Berggifel des Kilimandscharo versorgt werden..

  2. E-Mountainbike Graveler 29 Zoll: Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete
    E-Mountainbike Graveler 29 Zoll
    Aldi verkauft Mountain-E-Bike von Prophete

    Aldi bietet ein sportliches E-Bike für knapp 1.000 Euro an. Das Graveler 29 Zoll ist für unwegsames Gelände und die Stadt gedacht und dabei recht leicht.

  3. Sprachanschlüsse: Telekom erhöht die Preise
    Sprachanschlüsse
    Telekom erhöht die Preise

    Wer nur telefonieren will, muss bei der Telekom etwas mehr zahlen. Das betrifft die Call-Start-Tarife.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 10%-Gaming-Gutschein bei eBay • Grafikkarten zu Tiefpreisen (Palit RTX 3090 Ti 1.391,98€, Zotac RTX 3090 1.298,99€, MSI RTX 3080 Ti 1.059€) • PS5 bei Amazon • HP HyperX Gaming-Maus 29€ statt 99€ • MindStar (ASRock RX 6900XT 869€) • Bester 2.000€-Gaming-PC [Werbung]
    •  /