• IT-Karriere:
  • Services:

Google drängt Webmaster zur Eile

Statistische Daten zur Geschwindigkeit der eigenen Webseiten

Schnellere Webseiten sind besser für Nutzer und werden von ihnen häufiger genutzt. Daher will Google auch diesen Faktor beim Ranking seiner Suchergebnisse berücksichtigen, ist immer wieder zu hören. Ab sofort verrät Google Websitebetreibern, wie sie diesbezüglich dastehen.

Artikel veröffentlicht am ,

Google erweitert seine Webmaster Tools um eine neue, noch experimentelle Funktion: Website Leistung. Dahinter verbergen sich statistische Daten zur Ladegeschwindigkeit der eigenen Webseiten aus Sicht der Nutzer. Die Daten werden im Zeitverlauf dargestellt, versehen mit einer Einordnung, wie schnell die eigenen Seiten im Vergleich mit anderen von Google besuchten Seiten laden.

Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Bangalore (Indien)
  2. Landeshauptstadt München, München

Konkrete Daten für andere Webseiten gibt Google dabei nicht an, erläutert aber, wie viel Prozent der Webseiten schneller laden. Zudem wird in einem Diagramm das schnellste Quintil eingezeichnet, also der Wert, unter dem die 20 Prozent schnellsten Webseiten liegen. Derzeit sind das 1,5 Sekunden.

Angezeigt werden aggregierte Daten von Nutzern, die die Google Toolbar installiert haben und die Übermittlung entsprechender Daten erlauben. Kommen dabei nicht genug Daten für eine Seite zusammen, zeigt Google auch keine Auswertung an.

Wer mit seinen Webseiten nicht gut abschneidet, dem gibt Google einige Tipps, wie sich die Ladezeiten verringern lassen. Zudem verweist Google auf Werkzeuge wie Page Speed für Firefox, die ebenfalls dabei helfen sollen, die eigenen Seiten schneller zu machen. Weitere Hilfestellungen sollen in Zukunft folgen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)

GodsBoss 03. Dez 2009

Nun, XML können die Browser ja größtenteils (der IE bis mindestens Version 6 kann aber...

GodsBoss 03. Dez 2009

Die Seite, die Google Analytics nutzte, dann aber nicht mehr.

GodsBoss 03. Dez 2009

Nichtraucher-Schüler? Das falsch benannte „Volksbegehren Nichtraucherschutz Bayern" hat...

Siga42974 03. Dez 2009

Relevanz. Wenn Du unbedingt flash-spiele suchst, darf ein flash-spiele-forum eher nicht...

MASTER2 03. Dez 2009

danke.


Folgen Sie uns
       


Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on

Der Surface Laptop 3 ist eine kleine, aber feine Verbesserung zum Vorgänger. Er bekommt ein größeres Trackpad, eine bessere Tastatur und ein größeres 15-Zoll-Display. Es bleiben die wenigen Anschlüsse.

Microsoft Surface Laptop 3 (15 Zoll) - Hands on Video aufrufen
Videoüberwachung: Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt
Videoüberwachung
Kameras sind überall, aber nicht überall erlaubt

Dass Überwachungskameras nicht legal eingesetzt werden, ist keine Seltenheit. Ob aus Nichtwissen oder mit Absicht: Werden Privatsphäre oder Datenschutz verletzt, gehören die Kameras weg. Doch dazu müssen sie erst mal entdeckt, als legal oder illegal ausgemacht und gemeldet werden.
Von Harald Büring

  1. Nach Attentat Datenschutzbeauftragter kritisiert Hintertüren in Messengern
  2. Australien IT-Sicherheitskonferenz Cybercon lädt Sprecher aus
  3. Spionagesoftware Staatsanwaltschaft ermittelt nach Anzeige gegen Finfisher

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

    •  /