Abo
  • IT-Karriere:

FreeNAS 0.8 wechselt zu Debian

NAS-Lösung FreeNAS ab der nächsten Version mit Debian GNU/Linux

Die freie NAS-Distribution FreeNAS wechselt ab der kommenden Version von FreeBSD zu Debian GNU/Linux, um die Pflege der Konfigurationsdateien zu erleichtern und verbesserte Hardwareunterstützung zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Einer der Betreuer des FreeNAS-Projekts, Volker Theile, bestätigte in einem Diskussionsthread, dass FreeNAS zukünftig von FreeBSD zu Debian GNU/Linux als Basis wechseln wird. Das Projekt CoreNAS wurde bereits beim Softwareportal Sourceforge angemeldet.

Stellenmarkt
  1. Institut Franco-Allemand de Recherches Saint-Louis, Weil am Rhein
  2. Vodafone GmbH, München

Er begründet seinen Schritt damit, dass die Hardwareunterstützung bei Debian ausgeprägter sei als bei FreeBSD und deshalb auf die Wünsche der Nutzer besser eingegangen werden könne. Beispielsweise funktioniere Wake On Lan (WOL) unter Debian, unter FreeBSD aber nicht. Darüber hinaus könne die Aktualisierung der Konfigurationsskripts besser gehandhabt werden. Außerdem möchte er einem weiteren Wunsch vieler Benutzer nachgehen und endlich eine funktionierende Hardwareüberwachung mit Lmsensors einbauen. Zudem soll das Netzwerkprotokoll CIFS über Samba unter Debian GNU/Linux schneller sein. Außerdem soll die neue Version NFS4 unterstützt werden.

Benutzer bemängelten im Diskussionsthread allerdings, dass damit die Unterstützung des Dateisystems ZFS wegfallen würde. Das Solaris-Dateisystem ist seit FreeBSD 7.0 Teil des Basissystems und enthält zusätzlich RAID- und Logical-Volume-Adressing-Funktionen. Unter Linux wird es wegen lizenzrechtlicher Probleme nicht in den Kernel integriert. Das Projekt ZFS on Fuse integriert das Dateisystem mit wenigen Einschränkungen, etwa einem verminderten Datendurchsatz. Theile spricht im Thread allerdings von einem "gleichwertigen Dateisystem unter Linux", das es bald geben soll.

CoreNAS soll zunächst unter Verwendung der Debain-Live-Helper-Skripte parallel zu FreeNAS entwickelt werden und später als FreeNAS 0.8 erscheinen. Ein Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 177,90€ + Versand (Bestpreis!)

nti 18. Jul 2010

http://freenas.org/roadmap Development on FreeBSD RELENG_8. Release, depending on...

woodym 10. Dez 2009

hallo volker, ich kann das geschreie ob freebsd besser (oder schlechter) ist nicht...

wingwing 05. Dez 2009

... weil dann die Bereitstellung als NAS (ohne RAID etc.) für OS-X bedeuten würde, bei PC...

tsg 03. Dez 2009

Danke für diesen Beitrag. Ich habe mich wirklich amysiert :D

Ihrgendwehr 03. Dez 2009

Naja, NTFS kann schon laaange komprimieren... ;-)


Folgen Sie uns
       


Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
Sicherheitslücken
Zombieload in Intel-Prozessoren

Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

  1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
  2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
  3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

Motorola One Vision im Hands on: Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro
Motorola One Vision im Hands on
Smartphone mit 48-Megapixel-Kamera für 300 Euro

Motorola bringt ein weiteres Android-One-Smartphone auf den Markt. Die Neuvorstellung verwendet viel Samsung-Technik und hat ein sehr schmales Display. Die technischen Daten sind für diese Preisklasse vielversprechend.
Ein Hands on von Ingo Pakalski

  1. Moto G7 Power Lenovos neues Motorola-Smartphone hat einen großen Akku
  2. Smartphones Lenovo leakt neue Moto-G7-Serie

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades erhält mehr Story-Inhalte und besseres Balancing
  2. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  3. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt

    •  /