• IT-Karriere:
  • Services:

FreeNAS 0.8 wechselt zu Debian

NAS-Lösung FreeNAS ab der nächsten Version mit Debian GNU/Linux

Die freie NAS-Distribution FreeNAS wechselt ab der kommenden Version von FreeBSD zu Debian GNU/Linux, um die Pflege der Konfigurationsdateien zu erleichtern und verbesserte Hardwareunterstützung zu bieten.

Artikel veröffentlicht am ,

Einer der Betreuer des FreeNAS-Projekts, Volker Theile, bestätigte in einem Diskussionsthread, dass FreeNAS zukünftig von FreeBSD zu Debian GNU/Linux als Basis wechseln wird. Das Projekt CoreNAS wurde bereits beim Softwareportal Sourceforge angemeldet.

Stellenmarkt
  1. Elektrobit Automotive GmbH, Bangalore (Indien)
  2. über duerenhoff GmbH, Salzburg

Er begründet seinen Schritt damit, dass die Hardwareunterstützung bei Debian ausgeprägter sei als bei FreeBSD und deshalb auf die Wünsche der Nutzer besser eingegangen werden könne. Beispielsweise funktioniere Wake On Lan (WOL) unter Debian, unter FreeBSD aber nicht. Darüber hinaus könne die Aktualisierung der Konfigurationsskripts besser gehandhabt werden. Außerdem möchte er einem weiteren Wunsch vieler Benutzer nachgehen und endlich eine funktionierende Hardwareüberwachung mit Lmsensors einbauen. Zudem soll das Netzwerkprotokoll CIFS über Samba unter Debian GNU/Linux schneller sein. Außerdem soll die neue Version NFS4 unterstützt werden.

Benutzer bemängelten im Diskussionsthread allerdings, dass damit die Unterstützung des Dateisystems ZFS wegfallen würde. Das Solaris-Dateisystem ist seit FreeBSD 7.0 Teil des Basissystems und enthält zusätzlich RAID- und Logical-Volume-Adressing-Funktionen. Unter Linux wird es wegen lizenzrechtlicher Probleme nicht in den Kernel integriert. Das Projekt ZFS on Fuse integriert das Dateisystem mit wenigen Einschränkungen, etwa einem verminderten Datendurchsatz. Theile spricht im Thread allerdings von einem "gleichwertigen Dateisystem unter Linux", das es bald geben soll.

CoreNAS soll zunächst unter Verwendung der Debain-Live-Helper-Skripte parallel zu FreeNAS entwickelt werden und später als FreeNAS 0.8 erscheinen. Ein Veröffentlichungsdatum steht noch nicht fest.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. FIFA 20 Xbox One 33,99€, Terminator Resistance 24,49€)
  2. (heute u. a. Philips Hue Topseller, Philips Wake-up Lights, Samsung Galaxy Tab S6)
  3. 0,00€
  4. 44,90€ (Bestpreis!)

nti 18. Jul 2010

http://freenas.org/roadmap Development on FreeBSD RELENG_8. Release, depending on...

woodym 10. Dez 2009

hallo volker, ich kann das geschreie ob freebsd besser (oder schlechter) ist nicht...

wingwing 05. Dez 2009

... weil dann die Bereitstellung als NAS (ohne RAID etc.) für OS-X bedeuten würde, bei PC...

tsg 03. Dez 2009

Danke für diesen Beitrag. Ich habe mich wirklich amysiert :D

Ihrgendwehr 03. Dez 2009

Naja, NTFS kann schon laaange komprimieren... ;-)


Folgen Sie uns
       


Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test

Die neue Pocket Cinema Camera 6k von Blackmagicdesign hat nur wenig mit DSLR-Kameras gemein. Die Kamera liefert Highend-Qualität, erfordert aber entsprechendes Profiwissen - und wir vermissen einige Funktionen.

Blackmagic Pocket Cinema Camera 6k im Test Video aufrufen
Netzwerke: Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist
Netzwerke
Warum 5G nicht das bessere Wi-Fi ist

5G ist mit großen Marketing-Versprechungen verbunden. Doch tatsächlich wird hier mit immensem technischem und finanziellem Aufwand überwiegend das umgesetzt, was Wi-Fi bereits kann - ohne dessen Probleme zu lösen.
Eine Analyse von Elektra Wagenrad

  1. Rechenzentren 5G lässt Energiebedarf stark ansteigen
  2. Hamburg Telekom startet 5G in weiterer Großstadt
  3. Campusnetze Bisher nur sechs Anträge auf firmeneigenes 5G-Netz

Staupilot: Der Zulassungsstau löst sich langsam auf
Staupilot
Der Zulassungsstau löst sich langsam auf

Nach jahrelangen Verhandlungen soll es demnächst internationale Zulassungskriterien für hochautomatisierte Autos geben. Bei höheren Automatisierungsgraden strebt die Bundesregierung aber einen nationalen Alleingang an.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. San José Bosch und Daimler starten autonomen Taxidienst
  2. Autonomes Fahren Ermittler geben Testfahrerin Hauptschuld an Uber-Unfall
  3. Ermittlungsberichte Wie die Uber-Software den tödlichen Unfall begünstigte

Jobs: Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)
Jobs
Spielebranche sucht Entwickler (m/w/d)

Die Hälfte aller Gamer ist weiblich. An der Entwicklung von Spielen sind aber nach wie vor deutlich weniger Frauen beteiligt.
Von Daniel Ziegener

  1. Medizinsoftware Forscher finden "rassistische Vorurteile" in Algorithmus
  2. Mordhau Toxische Spieler und Filter für Frauenhasser

    •  /