Samsung startet Serienproduktion von 30-Nanometer-Flash

DDR-Flash soll über viermal höhere Datenraten erlauben

Nach Angaben des Unternehmens hat Samsung Ende November 2009 die Massenfertigung von NAND-Flashbausteinen mit 30 Nanometern Strukturbreite aufgenommen. Zwei Versionen der 32-Gigabit-Chips soll es zunächst geben, eine davon auch als "DDR Flash" mit deutlich höheren Datenraten als bisher.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Verkleinerung der Strukturbreite von bisher bei Samsung 50 Nanometern auf 30 Nanometer lassen sich rund viermal so viele Chips bei gleicher Kapazität pro Wafer herstellen - oder mit vierfacher Kapazität bei gleicher Die-Größe. Mittelfristig dürften die seit Jahren stark fallenden Preise für Flashspeicher also weiterhin nachgeben.

Stellenmarkt
  1. IT-Administrator WAN/LAN Rollout (w/m/d)
    Dataport, Bremen
  2. Teamleiter Testmanagement (m/w/d)
    beauty alliance IT SERVICES GmbH, Bielefeld
Detailsuche

Zwei 30-nm-Chips mit MLC-Bauweise stellt Samsung inzwischen in Serie her. Ein 32-GBit-Flash mit 3 Bits pro Zelle soll zunächst für MicroSD-Karten zum Einsatz kommen, dafür gibt es von Samsung auch einen eigenen Controller. Mit zwei dieser Flashbausteine will Samsung bald günstigere MicroSD-Karten mit 8 GByte anbieten, danach sollen die neuen Chips auch für USB-Sticks verfügbar gemacht werden.

Für besonders schnelle Sticks und Karten, aber auch für SSDs, ist der zweite 30-Nanometer-Baustein gedacht. Er verfügt laut Samsung über eine "asynchrone DDR-Schnittstelle", eine Bezeichnung, die es so bisher allein für Flashchips nicht gab. Statt 40 Megabit pro Sekunde - wie bei Samsungs bisherigen MLC-Chips - soll der neue Baustein 133 Megabit pro Sekunde erreichen.

Neben Samsung will noch im vierten Quartal IM Flash, das Joint Venture von Intel und Micron, die Serienfertigung von 3-Bit-Flash in einer neuen Strukturbreite aufnehmen. Die Chips sind mit 34 Nanometern aber etwas größer als die von Samsung.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Suomynona 02. Dez 2009

Schon wieder einer der keine Ahnung aber zum Ausgleich ne umso groessere Klappe hat. SLC...

Runkelrübe 01. Dez 2009

In Betriebswirtschaft geschlafen, als Preisbildung dran war? Hier gehts um das ganz...

Speicher 01. Dez 2009

Wie viele Zellen hat dieser Speicher denn nun genau? 32 Gbit auf 8 Matrizen aufgeteilt...

strauch 01. Dez 2009

Genau und deswegen ist Samsung auch einer der größten Flashproduzenten. Vielleicht...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Für 44 Milliarden US-Dollar
Musk will Twitter nun doch übernehmen

Tesla-Chef Elon Musk ist nun doch bereit, Twitter für den ursprünglich vereinbarten Preis zu kaufen. Offenbar will er einen Prozess vermeiden.

Für 44 Milliarden US-Dollar: Musk will Twitter nun doch übernehmen
Artikel
  1. Die große Umfrage: Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023
    Die große Umfrage
    Das sind Deutschlands beste IT-Arbeitgeber 2023

    Golem.de und Statista haben 23.000 Fachkräfte nach ihrer Arbeit gefragt. Das Ergebnis ist eine Liste der 175 besten Unternehmen für IT-Profis.

  2. Monitoring von Container-Landschaften: Prometheus ist nicht alles
    Monitoring von Container-Landschaften
    Prometheus ist nicht alles

    Betreuer von Kubernetes und Co., die sich nicht ausreichend mit der Thematik beschäftigen, nehmen beim metrikbasierte Monitoring unwissentlich einige Nachteile in Kauf. Eventuell ist es notwendig, den üblichen Tool-Stack zu ergänzen.
    Von Valentin Höbel

  3. Roadmap: CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an
    Roadmap
    CD Projekt kündigt neues Cyberpunk und mehrere Witcher an

    Project Polaris wird eine Witcher-Saga, Orion das nächste Cyberpunk 2077 und Hadar etwas ganz Neues: CD Projekt hat seine Pläne vorgestellt.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • 3 Spiele für 49€ • Saturn Gutscheinheft • Günstig wie nie: LG OLED 48" 799€, Xbox Elite Controller 2 114,99€, AOC 28" 4K UHD 144 Hz 600,89€, Corsair RGB Midi-Tower 269,90€, Sandisk microSDXC 512GB 39€ • Bis zu 15% im eBay Restore • MindStar (PowerColor RX 6700 XT 489€) [Werbung]
    •  /