Abo
  • Services:

Spieletest: Saw - Horror als Adventure

Konami bringt das Spiel zur erfolgreichen Horrorfilmreihe

Sadistische Fallen, Folterwerkzeuge und ein mörderisches Spiel: Nach den ebenso umstrittenen wie erfolgreichen Kinofilmen kommt Saw nun auch für Konsolen und Windows-PC. Wer Probleme mit Blut, Gewalt und grausig zugerichteten Leichen hat, sollte einen großen Bogen um diesen Titel machen.

Artikel veröffentlicht am ,

Saw (Xbox 360, PS3, PC)
Saw (Xbox 360, PS3, PC)
Inhaltlich geht das Actionadventure Saw zurück zu den Anfängen der Filmreihe: Der Spieler übernimmt Detective Tapp, der sich eines Tages in einem heruntergekommenen Krankenhaus wiederfindet. Tapp weiß weder, wie er an diesen Ort gelangt ist, noch, wie er wieder herauskommt - die einzige Tür in seinem Aufwachraum ist verschlossen. Als plötzlich ein Fernseher anspringt und ein unheimliches Maskengesicht zu einem Spiel einlädt, ahnt er bereits, dass die nächsten Stunden alles andere als angenehm werden.

 

Inhalt:
  1. Spieletest: Saw - Horror als Adventure
  2. Spieletest: Saw - Horror als Adventure

Nach und nach klären sich die Umstände von Tapps Aufenthalt in der Anstalt. Saw-Bösewicht Jigsaw schickt ihn in ein Labyrinth des Bösen, aus dem nur einer am Ende lebend herauskommen soll. Allein ist Tapp nämlich nicht in dem Gebäude gefangen, immer wieder trifft er auf andere Eingesperrte. Das Perfide dabei: Tapp trägt einen zur Flucht nötigen Schlüssel in seinem Körper - und weil das seine Mitgefangenen wissen, begegnen sie ihm alles andere als freundlich.

Spielerisch ist Saw ein Mix aus Action und Adventure. Um verschlossene Türen zu öffnen, Schlüssel zu finden, Tagebucheinträge zu enträtseln oder Schlösser zu knacken sind immer wieder Logik und Gehirnschmalz notwendig. Mal muss Tapp eine Zahlenkombination im Raum finden, dann wiederum gilt es, Schalterrätsel zu lösen oder versteckte Gegenstände zu finden und zu kombinieren. Auch Geschicklichkeitseinlagen sind gefragt, denn Jigsaw hat viele Türen mit Fallen versehen; wer nicht gleich nach dem Öffnen so schnell wie möglich die geforderte Taste drückt, macht mit einer von zahlreichen im Spiel platzierten Bomben Bekanntschaft. An anderer Stelle muss Tapp auf schmalen Balken über Abgründe balancieren.

Spieletest: Saw - Horror als Adventure 
  1. 1
  2. 2
  3.  


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,99€
  2. (u. a. Deadpool, Alien Covenant, Assassins Creed)
  3. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

spanther 03. Dez 2009

An anderer Stelle wurde auch nicht "real" die Frau als Objekt hingestellt und somit...

spanther 03. Dez 2009

Diese KiPo Totschlagkeule ist so arm/erbärmlich! xD Mal zu deiner Information, KiPo...

magic23 02. Dez 2009

Also wenn du spanther und Co hier im Forum fragst, dann gibt es sowas auch in der...

dumdididum 02. Dez 2009

ich finde die filmreihe sowie das spiel auch abartig. es wird so in den filmen...

Kaugummi 02. Dez 2009

Weil es immer weniger PC-Spiele gibt. (Und immer mehr Exklusive Konsolentitel) Eventuell...


Folgen Sie uns
       


Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018)

Strihl präsentiert auf der Light + Building sein Wartungssystem für Straßenleuchten per Drohne.

Strihl wechselt Leuchtmittel per Drohne (Light and Building 2018) Video aufrufen
Thermalright ARO-M14 ausprobiert: Der den Ryzen kühlt
Thermalright ARO-M14 ausprobiert
Der den Ryzen kühlt

Mit dem ARO-M14 bringt Thermalright eine Ryzen-Version des populären HR-02 Macho Rev B. Der in zwei Farben erhältliche CPU-Kühler leistet viel und ist leise, zudem hat Thermalright die Montage etwas verbessert.
Ein Hands on von Marc Sauter


    Ryzen 7 2700X im Test: AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel
    Ryzen 7 2700X im Test
    AMDs Zen+ zieht gleich mit Intel

    Der neue Ryzen 7 2700X gehört zu den schnellsten CPUs für 300 Euro. In Anwendungen schlägt er sich sehr gut und ist in Spielen oft überraschend flott. Besonders schön: die Abwärtskompatibilität.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Ryzen 2400GE/2200GE AMD veröffentlicht sparsame 35-Watt-APUs
    2. AMD-Prozessor Ryzen-Topmodell 7 2700X kostet 320 Euro
    3. Spectre v2 AMD und Microsoft patchen CPUs bis zurück zum Bulldozer

    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test: Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit
    NUC8i7HVK (Hades Canyon) im Test
    Intels Monster-Mini mit Radeon-Grafikeinheit

    Unter dem leuchtenden Schädel steckt der bisher schnellste NUC: Der buchgroße Hades Canyon kombiniert einen Intel-Quadcore mit AMDs Vega-GPU und strotzt förmlich vor Anschlüssen. Obendrein ist er recht leise und eignet sich für VR - selten hat uns ein System so gut gefallen.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Crimson Canyon Intel plant weiteren Mini-PC mit Radeon-Grafik
    2. NUC7CJYS und NUC7PJYH Intel bringt Atom-betriebene Mini-PCs
    3. NUC8 Intels Mini-PC hat mächtig viel Leistung

      •  /