Abo
  • Services:

Spieletest: Saw - Horror als Adventure

Beeindruckend ist bei all dem, wie ähnlich sich Atmosphäre von Spiel und Filmen sind: Nicht nur Schauplätze, Charaktere, (englische) Stimmen und Sprüche sind bekannt. Auch die Spannung ist vergleichbar intensiv - und manchmal arg an der Geschmacksgrenze. Einige Aufgaben werden zartbesaitete Naturen kaum zu schätzen wissen: Wer ungern in Toilettenbecken nach Schlüsseln sucht oder per Skalpell Leichen aufschlitzt, macht besser einen Bogen um Saw. In Videosequenzen und Rückblenden ist zudem auch immer mal wieder das Foltern und Töten von Menschen zu sehen. Das ist zwar nie besonders grausam oder blutig dargestellt, aber trotzdem deutlich intensiver, als es bei atmosphärisch ähnlichen Spielen wie Silent Hill der Fall ist.

Stellenmarkt
  1. amedes Medizinische Dienstleistungen GmbH, Hamburg
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Jenseits der streitbaren Thematik gibt es allerdings auch offensichtliche Mängel, die den Spielspaß trüben. Die Actionpassagen etwa, in denen sich Tapp herumliegende Gegenstände wie Eisenstangen schnappen und auf Kontrahenten einschlagen muss, sind misslungen. Die Bedienung ist träge, die Kollisionsabfrage mangelhaft, das Blocken von feindlichen Attacken nahezu unmöglich. Gut also, dass diese Duelle nicht den Hauptteil des Spiels ausmachen. Ebenfalls fällt auf, dass den Entwicklern nach einigen Stunden die Ideen ausgehen. Während sich die ersten Aufgaben noch abwechslungsreich und spannend anfühlen, setzt bald eine gewisse Monotonie ein, weil die Rätsel vergleichbaren Schemata folgen. Auch das Speichersystem sorgt für Frust - wenn nach einem falschen Knopfdruck bereits das Leben ausgehaucht sein kann, dann aber lange Passagen auf Grund seltener Speicherpunkte zu wiederholen sind, dämpft das die Stimmung.

Saw ist für Playstation 3 und Xbox 360 ab dem 3. Dezember 2009 verfügbar und kostet rund 50 Euro. Die Fassung für Windows-PC kommt am 15. Dezember 2009 in den Handel und kostet rund 40 Euro. Das Programm setzt eine CPU mit 2,4 GHz voraus, außerdem muss 1 GByte RAM vorhanden sein. Auf der Festplatte belegt Saw 12 GByte. Das Spiel ist ungeschnitten und von der USK ab 18 Jahren freigegeben.

Fazit

Saw hinterlässt einen zwiespältigen Eindruck: Einerseits ist es beachtlich, wie es den Entwicklern der Zombie Studios und Konami gelungen ist, die Atmosphäre der Filme umzusetzen. Selten zuvor wurde eine Horrorfilmlizenz so gekonnt und stilecht eingefangen, angefangen von der unheimlichen Atmosphäre bis hin zu diskussionswürdigen, wenn auch nicht explizit dargestellten Aufgaben wie dem Aufschneiden von Leichen. Andererseits offenbaren sich spätestens nach den ersten Spielstunden einige gravierende Mängel, etwa die schlecht umgesetzten Actionpassagen oder die sich später oft wiederholenden Rätsel. Wer die Filme schätzt, sollte trotzdem schon wegen der zahlreichen inhaltlichen Bezüge und Querverweise einen Blick auf das Spiel werfen. Die Entwickler haben mehr Detailverliebtheit und Gespür für die Vorlage bewiesen, als es meist bei Filmumsetzungen der Fall ist.

 Spieletest: Saw - Horror als Adventure
  1.  
  2. 1
  3. 2


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 4,25€
  2. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)

spanther 03. Dez 2009

An anderer Stelle wurde auch nicht "real" die Frau als Objekt hingestellt und somit...

spanther 03. Dez 2009

Diese KiPo Totschlagkeule ist so arm/erbärmlich! xD Mal zu deiner Information, KiPo...

magic23 02. Dez 2009

Also wenn du spanther und Co hier im Forum fragst, dann gibt es sowas auch in der...

dumdididum 02. Dez 2009

ich finde die filmreihe sowie das spiel auch abartig. es wird so in den filmen...

Kaugummi 02. Dez 2009

Weil es immer weniger PC-Spiele gibt. (Und immer mehr Exklusive Konsolentitel) Eventuell...


Folgen Sie uns
       


Siri auf Deutsch auf dem Homepod

Wir haben uns die deutsche Version von Siri auf dem Homepod angehört. Bei den Funktionen hinkt Siri der Konkurrenz von Alexa und Google Assistant hinterher. Und auch an der Aussprache gibt es noch einiges zu feilen. Apples erster smarter Lautsprecher kostet 350 Euro.

Siri auf Deutsch auf dem Homepod Video aufrufen
Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Raumfahrt: Großbritannien will wieder in den Weltraum
Raumfahrt
Großbritannien will wieder in den Weltraum

Die Briten wollen eigene Raketen bauen und von Großbritannien aus starten. Ein Teil des Geldes dafür kommt auch von Investoren und staatlichen Investitionsfonds aus Deutschland.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Esa Sonnensystemforschung ohne Plutonium
  2. Jaxa Japanische Sonde Hayabusa 2 erreicht den Asteroiden Ryugu
  3. Mission Horizons @Astro_Alex fliegt wieder

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /