Abo
  • Services:

Transferjet - Chips und Module für neue Nahfunktechnik

Sony bietet Transferjet-LSIs sowie Module für PCI-Express und USB an

Sony bietet erste Chips für die neue Nahfunktechnik Transferjet an. Die Berührung zweier Geräte soll ausreichen, damit diese beginnen, per Transferjet Daten mit 560 MBit/s auszutauschen.

Artikel veröffentlicht am ,

Erste Geräte mit Transferjet rücken in greifbare Nähe. Sony hat Transferjet zusammen mit Partnern wie Canon, Casio, Kodak, Hitachi, JVC, NEC, Nikon, Olympus, Panasonic, Pioneer, Samsung, Sharp und Toshiba Anfang 2008 mit der Gründung des Transferjet-Konsortiums vorgestellt. Nun stehen erste Transferjet-Chips zusammen mit einem Entwicklerkit bereit.

Stellenmarkt
  1. abilex GmbH, Stuttgart
  2. Bosch Gruppe, Stuttgart-Feuerbach

Transferjet arbeitet im Bereich von 4,48 GHz und soll Daten über eine sehr kurze Distanz von maximal 3 cm mit hoher Geschwindigkeit übertragen. Dabei sollen Datentransferraten von 560 MBit/s (brutto) erreicht werden. Die Netto-Datentransfer-Rate gibt Sony mit 375 MBit/s an, der Rest entfällt auf den Protokoll-Overhead und Daten zur Fehlerkorrektur.

Die Verbindung von Geräten und der Datenaustausch sollen dabei extrem einfach sein: Kommen zwei Geräte nah genug zusammen, schiebt Transferjet die Datenübertragung automatisch an, eine komplexe Einrichtung entfällt somit. Nutzer können aber auch festlegen, welche Geräte miteinander Daten austauschen sollen. Auf darüber hinausgehende Sicherheitsmaßnahmen wird angesichts der kurzen Funkdistanz verzichtet.

Ab sofort bietet Sony zwei Transferjet-Chips an. Die LSIs CXD3267AGG (PCI/Mini PCI Rev2.3) und CXD3268AGW (SDIO Ver2.0) sollen ab sofort für je 1.500 Yen, rund 11,50 Euro, erhältlich sein. Darin sind die wesentlichen Funktionen für Transferjet integriert, so dass sich die Technik laut Sony mit nur wenigen zusätzlichen Elementen auch in kleine Geräte implementieren lässt.

Angeboten werden die Chips zusammen mit einem Referenz- und Software-Development-Kit für Entwickler, die Transferjet damit in Mobiltelefone, Digitalkameras, Videokameras, Computer und Festplattenrekorder integrieren sollen. Zudem bietet Sony drei fertige Module auf Basis der Chips an: ein kompaktes Transferjet-Modul für Mobiltelefone, eine PCI-Express-Mini-Karte für Notebooks und einen USB-Stick.



Anzeige
Top-Angebote
  1. Für 150€ kaufen und 75€ sparen
  2. (heute u. a. Aerocool P7-C1 Pro 99,90€, Asus ROG-Notebook 949,00€, Logitech G903 Maus 104,90€)

musarati 30. Nov 2009

Headset ohne Bluetooth? Willkommen in 19XX

IhrName9999 30. Nov 2009

du glaubst nicht ernsthaft dass eine Richtantenne mit zugehörigem, automatisch...

IhrName9999 30. Nov 2009

Na _HIER_ haben sich aber ein paar Checker versammelt ... Schade nur, dass kein einziger...


Folgen Sie uns
       


AMD Athlon 200GE - Test

Der Athlon 200GE ist ein 55 Euro günstiger Chip für den Sockel AM4. Er konkurriert daher mit Intels Celeron G4900 und Pentium G5400. Dank zwei Kernen mit SMT und 3,2 GHz sowie einer Vega-3-Grafikeinheit schlägt er beide Prozessoren in CPU-Benchmarks und ist schneller in Spielen, wenn diese auf der iGPU laufen.

AMD Athlon 200GE - Test Video aufrufen
Norsepower: Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff
Norsepower
Stahlsegel helfen der Umwelt und sparen Treibstoff

Der erste Test war erfolgreich: Das finnische Unternehmen Norsepower hat zwei weitere Schiffe mit Rotorsails ausgestattet. Der erste Neubau mit dem Windhilfsantrieb ist in Planung. Neue Regeln der Seeschifffahrtsorganisation könnten bewirken, dass künftig mehr Schiffe saubere Antriebe bekommen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Car2X Volkswagen will Ampeln zuhören
  2. Innotrans Die Schiene wird velosicher
  3. Logistiktram Frankfurt liefert Pakete mit Straßenbahn aus

Life is Strange 2 im Test: Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller
Life is Strange 2 im Test
Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Keine heile Teenagerwelt mit Partys und Liebeskummer: Allein in den USA der Trump-Ära müssen zwei Brüder mit mexikanischen Wurzeln in Life is Strange 2 nach einem mysteriösen Unfall überleben. Das Adventure ist bewegend und spannend - trotz eines grundsätzlichen Problems.
Von Peter Steinlechner

  1. Adventure Leisure Suit Larry landet im 21. Jahrhundert

Neuer Echo Dot im Test: Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen
Neuer Echo Dot im Test
Amazon kann doch gute Mini-Lautsprecher bauen

Echo Dot steht bisher für muffigen, schlechten Klang. Mit dem neuen Modell zeigt Amazon, dass es doch gute smarte Mini-Lautsprecher mit dem Alexa-Sprachassistenten bauen kann, die sogar gegen die Konkurrenz von Google ankommen.
Ein Test von Ingo Pakalski


      •  /