• IT-Karriere:
  • Services:

AMD plant 32-nm-Kerne mit vollständiger Abschaltung

Power Gating statt Taktverminderung

Auf der nächsten International Solid-State Circuit Conference (ISSCC) will AMD im Februar 2010 seine ersten vollständig abschaltbaren Prozessorkerne vorstellen. Bei geringer Last sollen die CPUs so viel sparsamer werden. AMD zieht dabei mit Intel gleich, das bereits eine ähnliche Technik anbietet.

Artikel veröffentlicht am ,

AMDs aktuelle K10-Kerne gelten vor allem bei geringer Last als sehr sparsam, weil sie sich sehr weit heruntertakten können. Selbst bei den Spitzenmodellen der Serie Phenom II kommen die Cores so statt der maximalen Frequenz von aktuell 3,4 GHz auf nur noch 800 MHz. Intel schafft es dagegen bei der Serie Core i7-900 nur auf minimal 1,6 GHz bei nominal bis zu 3,33 GHz.

Stellenmarkt
  1. UnternehmerTUM GmbH, Garching bei München
  2. SIZ GmbH, Bonn

Dennoch kommt Intel bei der zweiten Generation der Nehalem-Architektur, den Serie Core i7-800 und i5-700, auf deutlich geringere Leistungsaufnahmen unter Last sowie im Ruhezustand. Dafür ist nicht nur der gegenüber dem Stromfresser X58 (29 Watt TDP) viel sparsamere Chipsatz P55 (4,7 Watt) verantwortlich.

Wie Intel schon bei der Vorstellung der Nehalem-Architektur erklärt hatte, können die einzelnen Kerne vollständig abgeschaltet werden, wenn sie nichts zu tun haben. Dafür ist eine eigene Logik zuständig, die in der Schaltung vor der Versorgung der Cores sitzt und von der Power Control Unit der Prozessoren gesteuert wird.

Diese auch als "Power Gating" im Gegensatz zum Heruntertakten per "Clock Gating" bekannte Technik will nun auch AMD verwenden. Das geht aus dem Vortragsprogramm (PDF) der nächsten ISSCC hervor. Dort ist auf Seite 21 eine Präsentation zu einem 32-Nanometer-Core in SOI-Bauweise angekündigt. Dieser soll ohne L2-Cache nur 9,69 Quadratmillimeter groß sein und mit mehr als 3 GHz arbeiten. Seine Leistungsaufnahme soll im Betrieb 2,5 bis 25 Watt betragen. Dazu gibt es aber auch einen "zero-power gated state".

In welche der für 2010 und 2011 angekündigten neuen AMD-Kerne die Technik einzieht, geht aus dem Konferenzprogramm nicht hervor. Da AMD im Jahr 2011 32-Nanometer-Prozessoren anbieten will, dürften erst dann mit den Designs "Bobcat" und "Bulldozer" die abschaltbaren Kerne auf den Markt kommen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 1439,90€ (Vergleichspreis: 1530,95€)

HeiligerQuackst... 30. Nov 2009

Das kommt davon, weil man die Athlon 2 und Phenom 2 so weit runtertakten kann. Mein A2...

gebi 28. Nov 2009

hi, Mein intel system hier braucht ~46W. cpu: q9550 (e0) board: intel dq45cb hd: 1.5TB wd...

Versch Limmbesser 28. Nov 2009

70KW bei 1500 U/min, wenn bei 5400 U/min 90 KW anliegen ... Da wird wohl Leistung mit...


Folgen Sie uns
       


Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020)

Das Expertbook B9 von Asus ist ein sehr leichtes, leistungsfähiges Business-Notebook. Im ersten Kurztest macht das Gerät einen guten Eindruck.

Asus Expertbook B9 - Hands on (CES 2020) Video aufrufen
Lovot im Hands-on: Knuddeliger geht ein Roboter kaum
Lovot im Hands-on
Knuddeliger geht ein Roboter kaum

CES 2020 Lovot ist ein Kofferwort aus Love und Robot: Der knuffige japanische Roboter soll positive Emotionen auslösen - und tut das auch. Selten haben wir so oft "Ohhhhhhh!" gehört.
Ein Hands on von Tobias Költzsch

  1. Orcam Hear Die Audiobrille für Hörgeschädigte
  2. Viola angeschaut Cherry präsentiert preiswerten mechanischen Switch
  3. Consumer Electronics Show Die Konzept-Messe

Holo-Monitor angeschaut: Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild
Holo-Monitor angeschaut
Looking Glass' 8K-Monitor erzeugt Holo-Bild

CES 2020 Mit seinem neuen 8K-Monitor hat Looking Glass Factory eine Möglichkeit geschaffen, ohne zusätzliche Hardware 3D-Material zu betrachten. Die holographische Projektion wird in einem Glaskubus erzeugt und sieht beeindruckend realistisch aus.
Von Tobias Költzsch und Martin Wolf

  1. UHD Alliance Fernseher mit Filmmaker-Modus kommen noch 2020
  2. Alienware Concept Ufo im Hands on Die Switch für Erwachsene
  3. Galaxy Home Mini Samsung schraubt Erwartungen an Bixby herunter

Energiewende: Norddeutschland wird H
Energiewende
Norddeutschland wird H

Japan macht es vor, die norddeutschen Bundesländer ziehen nach: Im November haben sie den Aufbau einer Wasserstoffwirtschaft beschlossen. Die Voraussetzungen dafür sind gegeben. Aber das Ende der Förderung von Windkraft kann das Projekt gefährden.
Eine Analyse von Werner Pluta

  1. Energiewende Brandenburg bekommt ein Wasserstoff-Speicherkraftwerk
  2. Energiewende Dänemark plant künstliche Insel für Wasserstofferzeugung
  3. Energiewende Nordländer bauen gemeinsame Wasserstoffwirtschaft auf

    •  /