Abo
  • Services:

Java-Entwicklungsumgebung XDEV 2 freigegeben

XDEV Software Corp. veröffentlicht Software unter Common Public License

Die kalifornische Firma XDEV hat ihre Entwicklungsumgebung für Java-basierte Datenbanken unter die Common Public License gestellt. Die IDE soll Programmierern mit 4GL-, Basic- oder Delphi-Kenntnissen den Einstieg in Java erleichtern.

Artikel veröffentlicht am ,

Mit der Veröffentlichung der IDE hat die Firma XDEV die komplette Entwicklungsumgebung für XDEV 2 unter der CPL freigegeben. Bereits im Mai 2008 wurde das dazugehörige Java Application Framework unter die gleiche Open-Source-Lizenz gestellt.

Stellenmarkt
  1. HMS Technology Center Ravensburg GmbH, Ravensburg
  2. TeamBank AG, Nürnberg

Mit XDEV 2 können Datenbankapplikationen ähnlich wie unter Visual Basic oder Access schnell und intuitiv erstellt werden. Ein aufwendiges Einlernen in Java soll nicht notwendig sein. Ein integrierter GUI-Builder erstellt Swing-Oberflächen ebenfalls ohne Java-Vorkenntnisse.

Das Application Framework stellt unter anderem Event-Handling, einen SQL-Generator, Resultset-Management oder eine PDF-Report-Engine bereit. Die Anwendungslogik kann auch in Basic erstellt werden, ein Precompiler übersetzt den Code in Java.

Mit der Common Public License können Anwender nicht nur den Quellcode der Software einsehen und verändern, sondern auch selbst hinzugefügte Module unter eine andere Lizenz stellen. Die Lizenzbestimmungen zum Einsatz von Xdev 2 sind auf den Internetseiten der Firma einsehbar.

Xdev 2 ist für Windows, Mac OS X und Linux verfügbar und liegt auf dem XDEV-Server zum Download bereit. Für den Download ist eine kostenlose Registrierung nötig.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Logan, John Wick, Alien Covenant, Planet der Affen Survival)
  2. (u. a. 3 Blu-rays für 15€, 2 Neuheiten für 15€)

Dja Ngo 01. Dez 2009

Jepp - kann ich somit nix mit anfangen - meine Datenbank liegt auf 'nem dedizierten...

zieglerm 29. Nov 2009

Die Entwicklungsumgebung ist nicht als OpenSource freigegeben. Die Entwicklungsumgebung...

tracker 27. Nov 2009

Vielleicht wollte er auch darauf hinwweisen, dass die Golem Redaktion wie gewohnt ihre...


Folgen Sie uns
       


Lenovo Mirage Solo und Camera - Test

Wir haben laut Lenovo "die nächste Generation VR" getestet. Tipp: Sie ist nicht so viel besser als die letzte.

Lenovo Mirage Solo und Camera - Test Video aufrufen
Yuneec H520: 3D-Modell aus der Drohne
Yuneec H520
3D-Modell aus der Drohne

Multikopter werden zunehmend auch kommerziell verwendet. Vor allem machen die Drohnen Luftbilder und Inspektionsflüge und vermessen. Wir haben in der Praxis getestet, wie gut das mit dem Yuneec H520 funktioniert.
Von Dirk Koller


    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998): El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau
    Need for Speed 3 Hot Pursuit (1998)
    El Nino, Polizeifunk und Lichtgewitter in Rot-Blau

    Golem retro_ Electronic Arts ist berühmt und berüchtigt für jährliche Updates und Neuveröffentlichungen. Was der Publisher aber 1998 für digitale Raser auffuhr, ist in puncto Dramatik bei Verfolgungsjagden bis heute unerreicht.
    Von Michael Wieczorek


      Mars Insight: Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars
      Mars Insight
      Nasa hofft auf Langeweile auf dem Mars

      Bei der Frage, wie es im Inneren des Mars aussieht, kann eine Raumsonde keine spektakuläre Landschaft gebrauchen. Eine möglichst langweilige Sandwüste wäre den beteiligten Wissenschaftlern am liebsten. Der Nasa-Livestream zeigte ab 20 Uhr MEZ, dass die Suche nach der perfekten Langeweile tatsächlich gelang.

      1. Astronomie Flüssiges Wasser auf dem Mars war Messfehler
      2. Mars Die Nasa gibt den Rover nicht auf
      3. Raumfahrt Terraforming des Mars ist mit heutiger Technik nicht möglich

        •  /