Abo
  • Services:

Regulierer: Energiekonzerne beim Breitbandausbau beteiligen

Bundesnetzagentur plant runden Tisch

Die Bundesnetzagentur will Telekommunikationsbetreiber und Energieversorger an den runden Tisch bringen, um den Breitbandausbau auf dem Land voranzubringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bundesnetzagentur plant einen runden Tisch, um Bewegung in den Ausbau von schnellem Internet auf dem Land zu bringen. "Ich möchte bald einen runden Tisch einberufen, um weitere Grundsatzfragen des Ausbaus zu planen", sagte Chefregulierer Matthias Kurth dem Handelsblatt vom Freitag. Noch sei nicht klar, wer genau eingeladen werde - sicher ist aber, dass neben Vertretern der Telekombranche auch Experten aus dem Energiesektor dabei sein sollen.

Stellenmarkt
  1. über duerenhoff GmbH, Augsburg
  2. Robert Bosch GmbH, Abstatt

Geplant ist, dass sich die Versorger mit den Telekomanbietern die hohen Kosten für den Ausbau teilen. Beide haben leere Rohre in der Erde liegen, durch die sich Glasfaserkabel schießen lassen.

Die Deutsche Telekom verhandelt seit Monaten mit ihren Wettbewerbern über einen gemeinsamen Ausbau. Mit Ausnahme von einigen Stadtnetzbetreibern konnte sie sich aber nicht mit ihren Rivalen einigen. "Es ist viel Bewegung im Markt, aber dies hat bisher noch zu keiner Lösung geführt", sagt Kurth. "Ich bin optimistisch, dass die Bundesnetzagentur hier eine Vermittlerfunktion spielen kann. Es sollte uns an einem solchen Tisch gelingen, auch tragfähige Kompromisse zu finden."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-72%) 5,55€
  2. 2,99€
  3. (-58%) 23,99€

tommy666 28. Nov 2009

Aber Achtung: nicht jeder Ökostrom ist auch wirklich Ökostrom. wobei die vier gelisteten...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key2 - Test

Das Blackberry Key2 überzeugte uns nicht im Test - trotz guter Tastatur.

Blackberry Key2 - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Satelliteninternet Fraunhofer erreicht hohe Datenrate mit Beam Hopping
  2. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  3. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /