Abo
  • Services:

Regulierer: Energiekonzerne beim Breitbandausbau beteiligen

Bundesnetzagentur plant runden Tisch

Die Bundesnetzagentur will Telekommunikationsbetreiber und Energieversorger an den runden Tisch bringen, um den Breitbandausbau auf dem Land voranzubringen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Bundesnetzagentur plant einen runden Tisch, um Bewegung in den Ausbau von schnellem Internet auf dem Land zu bringen. "Ich möchte bald einen runden Tisch einberufen, um weitere Grundsatzfragen des Ausbaus zu planen", sagte Chefregulierer Matthias Kurth dem Handelsblatt vom Freitag. Noch sei nicht klar, wer genau eingeladen werde - sicher ist aber, dass neben Vertretern der Telekombranche auch Experten aus dem Energiesektor dabei sein sollen.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Geplant ist, dass sich die Versorger mit den Telekomanbietern die hohen Kosten für den Ausbau teilen. Beide haben leere Rohre in der Erde liegen, durch die sich Glasfaserkabel schießen lassen.

Die Deutsche Telekom verhandelt seit Monaten mit ihren Wettbewerbern über einen gemeinsamen Ausbau. Mit Ausnahme von einigen Stadtnetzbetreibern konnte sie sich aber nicht mit ihren Rivalen einigen. "Es ist viel Bewegung im Markt, aber dies hat bisher noch zu keiner Lösung geführt", sagt Kurth. "Ich bin optimistisch, dass die Bundesnetzagentur hier eine Vermittlerfunktion spielen kann. Es sollte uns an einem solchen Tisch gelingen, auch tragfähige Kompromisse zu finden."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. 5,99€
  3. 2,99€

tommy666 28. Nov 2009

Aber Achtung: nicht jeder Ökostrom ist auch wirklich Ökostrom. wobei die vier gelisteten...


Folgen Sie uns
       


Royole Flexpai - Hands on (CES 2019)

Das Flexpai von Royole ist das erste kommerziell erhältliche Smartphone mit faltbarem Display. Ein erster Kurztest des Gerätes zeigt, dass es noch einige Probleme mit der Software hat.

Royole Flexpai - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Marvel im Auto: Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern
Marvel im Auto
Nie wieder eine Fahrt mit quengelnden Kindern

CES 2019 Audi und Holoride arbeiten an einer offenen Plattform für VR-Spiele im Auto. Marvel steuert beliebte Charaktere für Spiele bei. Golem.de hat in Las Vegas eine Testrunde durch den Weltraum gedreht.
Ein Erfahrungsbericht von Dirk Kunde


    Linux-Kernel CoC: Endlich normale Leute
    Linux-Kernel CoC
    Endlich normale Leute

    Als Linus Torvalds sich für seine Unflätigkeit entschuldigte und auch die Linux-Community Verhaltensregeln erhielt, fürchteten viele, die Hölle werde nun zufrieren und die Community schwer beschädigt. Stattdessen ist es eigentlich ganz nett geworden dort.
    Eine Analyse von Sebastian Grüner

    1. Kernel ZFS für Linux bekommt GPL-Probleme
    2. Betriebssysteme Linux 5.0rc1 kommt mit Freesync und Adiantum
    3. Retpoline Linux-Kernel soll besseren Spectre-Schutz bekommen

    Slighter im Hands on: Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist
    Slighter im Hands on
    Wenn das Feuerzeug smarter als der Raucher ist

    CES 2019 Mit Slighter könnte ausgerechnet ein Feuerzeug Rauchern beim Aufhören helfen: Ausgehend von den Rauchgewohnheiten erstellt es einen Plan - und gibt nur zu ganz bestimmten Zeiten eine Flamme.
    Ein Hands on von Tobias Költzsch

    1. H2Bike Alpha Wasserstoff-Fahrrad fährt 100 Kilometer weit
    2. Bosch Touch-Projektoren angesehen Virtuelle Displays für Küche und Schrank
    3. Mobilität Das Auto der Zukunft ist modular und wandelbar

      •  /