• IT-Karriere:
  • Services:

Ricoh erweitert per Firmware Funktionen der GR Digital III

Fixfokus-Arretierung auf Knopfdruck und ISO-Verstellung per Schalter

Ricoh bringt seiner Kompaktkamera GR Digital III neue Funktionen wie die ISO-Verstellung per Schalter bei und erlaubt schnellere Schnappschüsse.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Ricoh GR Digital III ist mit einem lichtstarken Festbrennweitenobjektiv (F1,9) ausgerüstet und erhält durch ihr Firmwareupdate Funktionen, die bisher der Modulkamera Ricoh GXR vorbehalten waren.

Stellenmarkt
  1. InnoGames GmbH, Hamburg
  2. MBDA Deutschland, Schrobenhausen

Die Kamera kann so eingestellt werden, dass sie alles bis 1,5 Meter Entfernung scharf im Bild hat. Der Autofokus wird dazu abgeschaltet und das Objektiv arretiert. Das ist besonders bei Schnappschüssen auf engstem Raum sinnvoll, weil die GR Digital III dann nicht mehr mühsam nach dem richtigen Schärfepunkt suchen muss, sondern gleich auslöst.

Der Benutzer kann nach dem Update mit dem ADJ-Schalter (Adjust) den ISO-Wert direkt verändern. So wird die zeitraubende Suche im Bildschirmmenü zumindest für diese Funktion überflüssig.

Durch das Firmwareupdate wird die Zusammenarbeit mit Ricohs externem Blitzgerät GF-1 verbessert. Wird die Blitztaste der Kamera gedrückt, wird bei eingestecktem GF-1 die Blitzfunktion aktiviert. Das funktioniert allerdings nicht im Intervall-Fotomodus, bei dem in regelmäßigen Abständen Bilder aufgenommen werden.

Die Wiedergabefunktionen im Kameradisplay nimmt sich die Firmware ebenfalls vor und ermöglicht ein bild- oder seitenweises Blättern bei der Mehrbilddarstellung. Die Kamera zeigt wahlweise 20 oder 81 Bilder gleichzeitig an. Auch in den Menüs kann nun seitenweise geblättert werden.

Die neue Firmware und eine Anleitung für die neuen Funktionen sollen ab dem 1. Dezember 2009 auf der Ricoh-Website zu finden sein.

Die Ricoh GR Digital III ist mit einem 28-mm-Festbrennweitenobjektiv ausgerüstet, das es auf eine Lichtstärke von F1,9 bringt. Damit und mit einem 10-Megapixel-Sensor sollen Aufnahmen auch bei schlechten Lichtverhältnissen ohne Blitz möglich werden. Die Lichtempfindlichkeit reicht von ISO 64 bis 1.600.

Die Kompaktkamera zeichnet neben JPEGs auch Rohdaten in Ricohs eigenem Format auf und kann bis zu fünf Rohdatenbilder in Serie machen. Belichtungsreihen mit wechselnden Zeiten beherrscht die GR Digital III ebenfalls. Der Fotoapparat beherrscht zudem einen selektiven Weißabgleich für einzelne Bildbereiche. In Mischlichtsituationen, bei denen sowohl Kunst- als auch Sonnenlicht zusammenfallen, soll das eine bessere Farbwiedergabe ermöglichen. Die Kamera setzt dann für unterschiedliche Bereiche auf separate Farbtemperaturen.

Die Ricoh GR Digital III ist seit August 2009 für mittlerweile rund 600 Euro Marktpreis erhältlich.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 14,99€
  2. 15,00€
  3. (-30%) 41,99€
  4. (-72%) 16,99€

Folgen Sie uns
       


Jedi Fallen Order - Fazit

Wer Fan von Star Wars ist und neben viel Macht auch eine gewisse Frusttoleranz in sich spürt, sollte Jedi Fallen Order eine Chance geben.

Jedi Fallen Order - Fazit Video aufrufen
Sicherheitslücken: Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet
Sicherheitslücken
Microsoft-Parkhäuser ungeschützt im Internet

Eigentlich sollte die Parkhaussteuerung nicht aus dem Internet erreichbar sein. Doch auf die Parkhäuser am Microsoft-Hauptsitz in Redmond konnten wir problemlos zugreifen. Nicht das einzige Sicherheitsproblem auf dem Parkhaus-Server.
Von Moritz Tremmel

  1. Datenleck Microsoft-Datenbank mit 250 Millionen Support-Fällen im Netz
  2. Office 365 Microsoft testet Werbebanner in Wordpad für Windows 10
  3. Application Inspector Microsoft legt Werkzeug zur Code-Analyse offen

Support-Ende von Windows 7: Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist
Support-Ende von Windows 7
Für wen Linux eine Alternative zu Windows 10 ist

Windows 7 erreicht sein Lebensende (End of Life) und wird von Microsoft künftig nicht mehr mit Updates versorgt. Lohnt sich ein Umstieg auf Linux statt auf Windows 10? Wir finden: in den meisten Fällen schon.
Von Martin Loschwitz

  1. Lutris EA verbannt offenbar Linux-Gamer aus Battlefield 5
  2. Linux-Rechner System 76 will eigene Laptops bauen
  3. Grafiktreiber Nvidia will weiter einheitliches Speicher-API für Linux

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

    •  /