Abo
  • Services:

Google testet überarbeitete Suchergebnisseite

Sidebar wird ständig eingeblendet

Google testet derzeit eine neue Benutzeroberfläche für seine Suchmaschine. Mit Hilfe eines Cookies kann jeder ausprobieren, wie das Ergebnis aussieht.

Artikel veröffentlicht am ,

Das überarbeitete Design der Suchergebnisseite sieht farbenfroher aus als die jetzige Fassung. Außerdem wird im neuen Design die Seitenleiste ständig eingeblendet, die Zugriff auf die spezialisierten Suchen für Bilder, Videos, Nachrichten, Blogs und ähnliche Bereiche bietet. Damit kann die Suche weiter eingegrenzt werden.

Stellenmarkt
  1. Cairful GmbH, Düren
  2. BWI GmbH, Bonn, Strausberg, Wilhelmshaven

Außerdem werden in der Sidebar Werkzeuge wie die Zeitleiste für den direkten Zugriff eingeblendet. Auf der normalen Google-Seite muss diese Leiste erst per Mausklick geöffnet werden.

Um das neue Design zu sehen, muss zunächst die US-Seite von Google mit www.google.com/ncr im Browser aufgerufen werden. Wer in sein Google-Konto eingeloggt ist, muss sich nun abmelden. In die Adresszeile des Browsers wird dann der folgende Codeschnipsel per Copy und Paste ohne Zeilenumbrüche eingefügt und bestätigt:

java script:void(document.cookie="PREF=ID=20b6e4c2f44943bb:U=4bf292d46faad806: TM=1249677602:LM=1257919388:S=odm0Ys-53ZueXfZG;path=/; domain=.google.com");

Danach sollte das neue Design unter google.com/ncr eingeblendet werden. Google zeigt hier außerdem ein leicht modifiziertes Logo und farbige Suchknöpfe an.

Die gewohnte Ansicht kann durch Löschen des Cookies wiederhergestellt werden. Das gesuchte Cookie enthält den String "20b6e4c2f44943bb", mit dem es leicht wiedergefunden und selektiv gelöscht werden kann.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 99,00€ (lieferbar ab 1. April, versandkostenfrei)
  2. 99,00€ (zzgl. 1,99€ Versand)
  3. (u. a. Bis zu 33% Rabatt auf iPhone 6 Ersatzteile)
  4. (u. a. Spider-Man Homecoming, Wonder Woman)

I love Google 27. Nov 2009

Find die Schatten toll!


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy Watch Active - Hands on

Samsungs neue Smartwatch Galaxy Watch Active richtet sich an sportliche Nutzer. Auf eine drehbare Lünette wie bei den Vorgängermodellen müssen Käufer aber verzichten.

Samsung Galaxy Watch Active - Hands on Video aufrufen
Mobile Bezahldienste: Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?
Mobile Bezahldienste
Wie sicher sind Apple Pay und Google Pay?

Die Zahlungsdienste Apple Pay und Google Pay sind nach Ansicht von Experten sicherer als klassische Kreditkarten. In der täglichen Praxis schneidet ein Dienst etwas besser ab. Einige Haftungsfragen sind aber noch juristisch ungeklärt.
Von Andreas Maisch

  1. Anzeige Was Drittanbieter beim Open Banking beachten müssen
  2. Finanzdienstleister Wirecard sieht kein Fehlverhalten
  3. Fintech Wirecard wird zur Smartphone-Bank

Verschlüsselung: Die meisten Nutzer brauchen kein VPN
Verschlüsselung
Die meisten Nutzer brauchen kein VPN

VPN-Anbieter werben aggressiv und preisen ihre Produkte als Allheilmittel in Sachen Sicherheit an. Doch im modernen Internet nützen sie wenig und bringen oft sogar Gefahren mit sich.
Eine Analyse von Hanno Böck

  1. Security Wireguard-VPN für MacOS erschienen
  2. Security Wireguard-VPN für iOS verfügbar
  3. Outline Digitalocean und Alphabet-Tochter bieten individuelles VPN

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /