Abo
  • Services:

Nokia räumt Fehler in Produktentwicklung ein

Anssi Vanjoki: "Android ist kein Erfolg, sondern vor allem ein Hype"

Der Handy-Weltmarktführer Nokia räumt angesichts erodierender Marktanteile Fehler ein. "Wir haben uns in der Vergangenheit zu sehr auf die technischen Grundlagen konzentriert, statt das Design unserer Handys zu optimieren", sagte Anssi Vanjoki, Vertriebs- und Marketingvorstand von Nokia, dem Handelsblatt.

Artikel veröffentlicht am ,

"Ich bin sehr zuversichtlich, dass wir jetzt wissen, was wir machen müssen, nämlich Handys bauen, die einfach zu bedienen sind und gut aussehen", sagte Vanjoki weiter. Die Finnen stehen mit einem Marktanteil von knapp 37 Prozent zwar immer noch unangefochten an der Spitze der Hersteller weltweit. Die neue Konkurrenz durch Apple und den Vorstoß von Blackberry-Hersteller Research in Motion in das Privatkundengeschäft hat dem Riesen aber gehörig zugesetzt. Vor allem im margenträchtigen Geschäft für mobile Mini-PCs, sogenannte Smartphones, jagen die Konkurrenten dem Platzhirschen die Beute ab.

Stellenmarkt
  1. Vector Informatik GmbH, Regensburg
  2. Lidl Dienstleistung GmbH & Co. KG, Neckarsulm

Mit dem Internetportal Ovi zeigt sich Vanjoki zufrieden: "Wir haben gesagt, dass wir bis Ende des Jahres 80 Millionen Ovi-Kunden haben wollen, die unsere Services nutzen, und wir sind sehr gut unterwegs." Konkrete Zahlen nennt Nokia bei seinem Kapitalmarkttag am kommenden Freitag.

Vanjoki zollt dem Konkurrenten Apple mit seinem iPhone zwar Respekt, weil das Unternehmen durch die einfache Bedienung von Handys die Branche revolutioniert habe. Dennoch geht er davon aus, dass die Bedeutung von Apple in dem Markt gering bleibt. "Die Entwicklung bei Handys wird ähnlich verlaufen wie bei PCs", prognostiziert der Nokia-Vorstand. "Auch mit dem Mac hat Apple anfangs viel Aufsehen erregt, aber sie sind trotzdem ein Nischenanbieter geblieben. Das wird bei Handys genauso sein."

Auch mit Blick auf die Konkurrenz von Android gibt sich Vanjoki gelassen. "Android ist kein Erfolg, sondern vor allem ein Hype", sagt er. "Bislang sind kaum Android-Handys verkauft worden, der Marktanteil liegt unter einem Prozent, technisch ist Android noch nicht ausgereift. Unser Betriebssystem Symbian wird in den kommenden Jahren das dominierende System bleiben."



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 2,99€
  2. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  3. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  4. 59,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Siga942972 01. Dez 2009

1 Mio Android-Phones in Q4 lief grade bei cnbc/bloomberg. Gebt bei news.google.de...

Coldzero 30. Nov 2009

Also mal dazu bezüglich "weniger ist manchmal mehr", ja wenig funktionen von haus aus...

Coldzero 30. Nov 2009

Mit dem MP3 Player versteh ich das, seh ich genauso. Aber was das kaufen von Digicams...

ThreeM 29. Nov 2009

"Aber im Ernst: Das 5800 ist sicher ein nettes Gerät, aber ganz sicher sieht es im...

doommaster 29. Nov 2009

ich habe seit gestern ein milestone und muss durchweg sagen: ich bin beeindruckt klar das...


Folgen Sie uns
       


Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen

Im autonomen Volocopter haben zwei Personen mit zusammen höchstens 160 Kilogramm Platz - wir haben uns auf der Cebit 2018 trotzdem reingesetzt.

Volocopter auf der Cebit 2018 angesehen Video aufrufen
Elektromobilität: Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen
Elektromobilität
Regierung bremst bei Anspruch auf private Ladesäulen

Die Anschaffung eines Elektroautos scheitert häufig an der fehlenden Lademöglichkeit am heimischen Parkplatz. Doch die Bundesregierung will vorerst keinen eigenen Gesetzesentwurf für einen Anspruch von Wohnungseigentümern und Mietern vorlegen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. ID Buzz und Crozz Volkswagen will Elektroautos in den USA bauen
  2. PFO Pininfarina plant Elektrosupersportwagen mit 400 km/h
  3. Einride Holzlaster T-Log fährt im Wald elektrisch und autonom

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Razer Huntsman im Test: Rattern mit Infrarot
Razer Huntsman im Test
Rattern mit Infrarot

Razers neue Gaming-Tastatur heißt Huntsman, eine klare Andeutung, für welchen Einsatzzweck sie sich eignen soll. Die neuen optomechanischen Switches reagieren schnell und leichtgängig - der Geräuschpegel dürfte für viele Nutzer aber gewöhnungsbedürftig sein.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huntsman Razer präsentiert Tastatur mit opto-mechanischen Switches
  2. Razer Abyssus Essential Symmetrische Gaming-Maus für Einsteiger
  3. Razer Nommo Chroma im Test Blinkt viel, klingt weniger

    •  /