Abo
  • Services:

Ulteos Open Virtual Desktop 2.0 erschienen

OVD startet Windows- und Linux-Anwendungen über das Netzwerk

Ulteo hat die finale Version des Open Virtual Desktop 2.0 veröffentlicht. Mit Open Virtual Desktop können Linux- und Windows-Programme auf einem Server im Netzwerk genutzt werden. Auf dem Client laufen die Programme in einem Browser mit Java.

Artikel veröffentlicht am ,

Die finale Version 2.0 des Open Virtual Desktops bietet die Möglichkeit, Applikationen direkt über ein neues Webportal zu starten, statt nur wie üblich über einen eigenen virtuellen Desktop. Benutzer können per LDAP, Active Directory oder ab sofort auch per CAS authentifiziert werden.

Stellenmarkt
  1. M-net Telekommunikations GmbH, München
  2. McService GmbH, München

Der Austausch von Daten erfolgt über einen CIFS-Server, dabei ist es unerheblich, ob ein Windows- oder Linux-Datenserver zum Einsatz kommt. Alternativ können Daten auch über einen WebDAV-Server ausgetauscht werden.

OVD 2.0 startet wahlweise Windows-Applikationen über die Terminal Services eines Windows Server 2003 oder 2008 oder Linux-Programme von Servern mit Red Hat Enterprise Linux (RHEL) 5.2 beziehungsweise 5.3, Centos 5.2+, Fedora 10, Ubuntu 8.04, Opensuse 11 oder einer anderen Linux-basierten Installation. Ein weiterer Server, der sich um die Verteilung und Verwaltung kümmert, der sogenannte Session Manager, benötigt ebenfalls ein Linux-System.

Der Applikationsserver gibt sich mit einem Dual-Core-Prozessor zufrieden und benötigt mindestens 1 GByte RAM pro 20 gleichzeitig angemeldeten Benutzern. Als Distributionsserver genügt ein Rechner der Pentium-Klasse mit mindestens 512 MByte RAM.

Dank der Unterstützung virtueller Maschinen per Hypervisor können Server auch gemeinsam auf einer Hardware residieren. Für die problemlose Übertragung der Daten im Netzwerk sind mindestens 100 MBit/s Bandbreite notwendig, Daten werden per SSH-Tunnel verschlüsselt ausgetauscht.

OVD 2.0 steht für verschiedene Distributionen oder als installierbares DVD-Image auf der Ulteo-Download-Seite bereit.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 45,99€
  2. 18,99€
  3. 4,99€

tester0815 26. Nov 2009

Bin da mit Erwartungen das es wenigstens wie z.B. logmein performed (also sehr gut) aber...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air 2018 - Test

Nach mehreren Jahren spendiert Apple dem Macbook Air ein neues Gehäuse. Trotzdem ist es keine Referenz mehr für Kompaktheit und Gewicht. Das Notebook kann durch andere Dinge trotzdem überzeugen.

Macbook Air 2018 - Test Video aufrufen
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test: Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses
Sony-Kopfhörer WH-1000XM3 im Test
Eine Oase der Stille oder des puren Musikgenusses

Wir haben die dritte Generation von Sonys Top-ANC-Kopfhörer getestet - vor allem bei der Geräuschreduktion hat sich einiges getan. Wer in lautem Getümmel seine Ruhe haben will, greift zum WH-1000XM3. Alle Nachteile der Vorgängermodelle hat Sony aber nicht behoben.
Ein Test von Ingo Pakalski


    Key-Reseller: Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys
    Key-Reseller
    Das umstrittene Geschäft mit den günstigen Gaming-Keys

    Computerspiele zum Superpreis - ist das legal? Die Geschäftspraktiken von Key-Resellern wie G2A, Gamesrocket und Kinguin waren jahrelang umstritten, mittlerweile scheint die Zeit der Skandale vorbei zu sein. Doch Entwickler und Publisher sind weiterhin kritisch.
    Von Benedikt Plass-Fleßenkämper und Sönke Siemens


      Bootcamps: Programmierer in drei Monaten
      Bootcamps
      Programmierer in drei Monaten

      Um Programmierer zu werden, reichen ein paar Monate Intensiv-Training, sagen die Anbieter von IT-Bootcamps. Die Bewerber müssen nur eines sein: extrem motiviert.
      Von Juliane Gringer

      1. Nordkorea Kaum Fehler in der Matrix
      2. Security Forscher können Autoren von Programmiercode identifizieren
      3. Stack Overflow Viele Entwickler wohnen in Bayern und sind männlich

        •  /