Abo
  • Services:

Panasonic GF1 hilft bei Scharfstellung manueller Objektive

Firmwareupdate für die Microfour-Thirds-Kamera

Panasonic hat ein Firmwareupdate für die Lumix DMC-GF1 vorgestellt. Damit kann die Kamera ihre elektronische Vergrößerungslupe auch bei Objektiven einsetzen, die rein manuell scharfgestellt werden können. Außerdem wurde die Autofokusfunktion einiger Objektive verbessert.

Artikel veröffentlicht am ,

Nach dem Firmwareupdate kann der Fotograf die Fokussierhilfe der Lumix DMC-GF1 auch bei Objektiven aktivieren, die mit einem Adapter an der Kamera befestigt sind.

Stellenmarkt
  1. AVU Netz GmbH, Gevelsberg
  2. NÜRNBERGER Lebensversicherung AG, Nürnberg

Zum Beispiel bietet Novoflex Adapter für Canons FD- und Contax/Yashica-Objektive an, die damit an der Kamera befestigt werden können. Außerdem bietet der Hersteller Anschlussstücke für Leica M, Leica R und das Schraubgewinde M42 an. Auch für Minolta MD/MC und A sowie Nikon F, Olympus OM und das Pentax-K-Bajonett sowie das Schraubgewinde T2 stellt Novoflex Adapter her. Cosina-Voigtländer bietet Adapter für das F-Bajonett von Nikon und Pentax' K-Bajonett.

Diese Objektive müssen von Hand scharfgestellt werden. Über den elektronischen Sucher oder das Kameradisplay ist das recht schwer. Die durch das Firmwareupdate jetzt auch bei diesen adaptierten Objektiven zuschaltbare Sucherlupe vergrößert einen kleinen Teil des Bildes. So gelingt die Scharfstellung präziser.

Außerdem bringt die Firmwareversion 1.1 nach Angaben von Panasonic Verbesserungen beim Autofokus mit sich und verbessert die Bildqualität bei hohen ISO-Werten. Die Weißabgleichsgenauigkeit sowie die Belichtungsmessung wurden ebenfalls optimiert.

Auch für einige seiner Objektive hat Panasonic Firmwareupdates vorgestellt. Sie können nur über eine Micro-Four-Thirds-Kamera durchgeführt werden und sollen den Autofokus beim Filmen verbessern oder schalten diesen überhaupt erst für Filmaufnahmen in voller HD-Auflösung frei. Betroffen sind das Lumix G VARIO 7-14mm, das 14-45mm und das 45-200mm sowie das Lumix G Vario HD 14-140mm und das Lumix G 20mm.

Die Firmwareupdates können über Panasonics Supportwebsite heruntergeladen werden. Dort findet sich auch eine detallierte Schritt-für-Schritt-Anleitung für den Updateprozess.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)

kischorsch 26. Nov 2009

Moinsen, verhindert das Update wieder den Einsatz von Fremd-Akkus oder hat Panasonic was...


Folgen Sie uns
       


Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test

Im analogen Zeitalter waren Mittelformatkameras meist recht klobige Geräte, die vor allem Profis Vorteile boten. Einige davon sind im Zeitalter der Digitalfotografie obsolet. In Sachen Bildqualität sind Mittelformatkameras aber immer noch ganz weit vorn, wie wir beim Test der Fujifilm GFX 50S und Hasselblad X1D herausgefunden haben.

Hasselblad X1D und Fujifilm GFX 50S - Test Video aufrufen
Hasskommentare: Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?
Hasskommentare
"Wie würde es im Netz aussehen, wenn es uns nicht gäbe?"

Hannes Ley hat vor rund anderthalb Jahren die Online-Initiative #ichbinhier gegründet. Die Facebook-Gruppe schreibt Erwiderungen auf Hasskommentare und hat mittlerweile knapp 40.000 Mitglieder. Im Interview mit Golem.de erklärt Ley, wie er die Idee aus dem Netz in die echte Welt bringen will.
Ein Interview von Jennifer Fraczek

  1. Nutzungsrechte Einbetten von Fotos muss nicht verhindert werden
  2. Bundesnetzagentur UKW-Abschaltung abgewendet
  3. Drupalgeddon 2 115.000 Webseiten mit Drupallücken übernommen

Krankenversicherung: Der Papierkrieg geht weiter
Krankenversicherung
Der Papierkrieg geht weiter

Die Krankenversicherung der Zukunft wird digital und direkt, aber eine tiefgreifende Disruption des Gesundheitswesens à la Amazon wird in Deutschland wohl ausbleiben. Die Beharrungskräfte sind zu groß.
Eine Analyse von Daniel Fallenstein

  1. Imagen Tech KI-System Osteodetect erkennt Knochenbrüche
  2. Medizintechnik Implantat wird per Ultraschall programmiert
  3. Telemedizin Neue Patienten für die Onlinepraxis

Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

    •  /