• IT-Karriere:
  • Services:

Sun: Neue Lizenz für Beiträge zum X Window System

Wechsel auf X.Org-Lizenz soll Lizenzbedingungen verständlicher machen

Sun stellt seine Arbeiten an X.org unter die allgemeine X.Org-Lizenz. Rund 500 Dateien tragen einen Copyright-Hinweis von Sun.

Artikel veröffentlicht am ,

Sun hat sich in den letzten 21 Jahren aktiv an der Entwicklung des X Window Systems beteiligt und will nun zu einer Vereinheitlichung der dabei genutzten MIT-Lizenzen beitragen. Dazu werden alle Beiträge von Sun neu lizenziert und unter die allgemeine X.Org-Lizenz gestellt, kündigt Sun-Entwickler Alan Coopersmith in einer E-Mail an. So werde es für alle einfacher, die Lizenzbedingungen, unter denen das X Window System steht, zu verstehen.

Bis die Lizenzänderungen umgesetzt sind, kann allerdings noch einige Zeit vergehen, denn Sun wird die rund 500 Dateien selbst editieren, damit die Lizenzänderung nachvollziehbar von Bevollmächtigten vorgenommen wird und damit es später keine Verwirrung gibt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de

immerdiesekinder 27. Nov 2009

Hehe, immer wieder Lustig wie einige hier dick und breit ihr Unwissen demonstrieren...

tunnelblick 26. Nov 2009

vor allem endlich mal java...


Folgen Sie uns
       


Mobilfunk: UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet
Mobilfunk
UMTS-Versteigerungstaktik wird mit Nobelpreis ausgezeichnet

Sie haben Deutschland zum Mobilfunk-Entwicklungsland gemacht und wurden heute mit dem Nobelpreis ausgezeichnet: die Auktionstheorien von Paul R. Milgrom und Robert B. Wilson.
Ein IMHO von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Coronakrise Deutsche Urlaubsregionen verzeichnen starke Mobilfunknutzung
  2. LTE Telekom benennt weitere Gewinner von "Wir jagen Funklöcher"
  3. Mobilfunk Rufnummernportierung darf maximal 7 Euro kosten

Shifoo: Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform
Shifoo
Golem.de startet Betatest seiner Karriere-Coaching-Plattform

Beratung, die IT-Profis in Job & Karriere effizient und individuell unterstützt: Golem.de startet die Video-Coaching-Plattform Shifoo. Hilf uns in der Betaphase, sie für dich perfekt zu machen, und profitiere vom exklusiven Angebot!

  1. Stellenanzeige Golem.de sucht Verstärkung für die Redaktion
  2. Stellenanzeige Golem.de sucht CvD (m/w/d)
  3. In eigener Sache Die 24-kernige Golem Workstation ist da

Apple: iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder
Apple
iPhone 12 bekommt Magnetrücken und kleinen Bruder

Das iPhone 12 ist mit einem 6,1-Zoll- und das iPhone 12 Mini mit einem 5,4-Zoll-Display ausgerüstet. Ladegerät und Kopfhörer fallen aus Gründen des Umweltschutzes weg.

  1. Apple iPhone 12 Pro und iPhone 12 Pro Max werden größer
  2. Apple iPhone 12 verspätet sich
  3. Back Tap iOS 14 erkennt Trommeln auf der iPhone-Rückseite

    •  /