Abo
  • Services:

Zahl der Informatik-Studierenden wächst - aber nicht genug

Gesellschaft für Informatik trotz Zuwachs unzufrieden

35.947 Studienanfänger bei der Informatik bedeuten zwar einen Zuwachs um 4 Prozent. Doch die Gesellschaft für Informatik ist mit der Steigerung unzufrieden und fordert, Informatik ab der Sekundarstufe in der Schule zu lehren.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Gesellschaft für Informatik (GI) ist mit der Steigerung der Zahl der Studienanfänger unzufrieden. "Wir begrüßen, dass sich wieder mehr junge Leute für ein Informatikstudium entschieden haben", sagte GI-Präsident Stefan Jähnichen. Dennoch seien es im Vergleich zur Gesamtzahl der Erstsemester noch immer zu wenige Einsteiger in der Informatik. "Es hat sich gezeigt, dass selbst in wirtschaftlich schwierigen Zeiten gut ausgebildete Informatiker nach wie vor hervorragende Chancen auf dem Arbeitsmarkt haben, und dies wird bei entsprechender Schwerpunktsetzung im Studium auch so bleiben", so Jähnichen.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Abstatt
  2. JOB AG Industrial Service GmbH, Erfurt

Bundesbildungsministerin Annette Schavan (CDU) sprach dagegen von "deutlichen Steigerungen" bei den Studienanfängern in der Informatik. "In Deutschland gibt es so viele Studienanfänger wie nie", rechnete Schavan vor.

Nach Angaben des Statistischen Bundesamtes (Destatis) vom 25. November 2009 nahmen im Sommersemester 2009 und Wintersemester 2009/2010 insgesamt rund 423.400 Erstsemester ein Studium an Hochschulen in Deutschland auf. Davon waren 50 Prozent oder 210.800 Frauen. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum ist damit die Zahl der Erstsemester insgesamt um knapp 7 Prozent gestiegen. An den Universitäten immatrikulierten sich 5 Prozent mehr Studienanfänger, an den Fachhochschulen erhöhte sich deren Anzahl um 9 Prozent.

35.947 Menschen schrieben sich erstmalig im Studienbereich Informatik ein, was einem Plus von 4 Prozent entspricht, sagte ein Destatis-Sprecher Golem.de. Im Vergleichszeitraum des Vorjahres nahmen 34.511 angehende Informatiker ihr Studium auf. 2007 waren es nur 31.017.

Die Gesellschaft für Informatik will das Studium und die Ausbildung in den sogenannten MINT-Fächern (Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik) attraktiver machen und fordert von den Bildungsministerien der Länder, MINT-Unterricht ab der Sekundarstufe durchgängig anzubieten.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. täglich neue Deals bei Alternate.de
  2. ab 399€
  3. mit Gutschein: HARDWARE50 (nur für Neukunden, Warenwert 104 - 1.000 Euro)

crashpilot123 09. Jul 2014

Ehm, darf ich fragen in was für einem Bundesland du wohnst? Hast du es schon bei Oracle...

spode 04. Sep 2012

Guten Morgen. Ich komme aus Italien und, in 1 Jahr, wollte nach Deutschland fahren, um...

ders 26. Nov 2009

Falls die Uni oder die FH den B.Sc. so einfach akzeptiert. Ist leider so das man da oft...

Siga3942797 26. Nov 2009

- ich kenne Bei Security-Relevanten Dingen, sollte man keinen Micrometer vom Wahren Weg...

asda 26. Nov 2009

Puh entweder du bekommst beim Nerd-O-Meter bei Spiegel.de volle Punktzahl oder du hast...


Folgen Sie uns
       


Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018)

Die WSD-F30 von Casio ist eine Smartwatch, die sich besonders gut fürs Wandern eignen soll. Sie zeigt verschiedene Messwerte an - auch auf einem zweiten LC-Display.

Casio WSD-F30 - Hands on (Ifa 2018) Video aufrufen
Gesetzesentwurf: So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen
Gesetzesentwurf
So will die Regierung den Abmahnmissbrauch eindämmen

Obwohl nach Inkrafttreten der DSGVO eine Abmahnwelle ausgeblieben ist, will Justizministerin Barley nun gesetzlich gegen missbräuchliche Abmahnungen vorgehen. Damit soll auch der "fliegende Gerichtsstand" im Wettbewerbsrecht abgeschafft werden.
Von Friedhelm Greis


    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest: Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein
    Zahlen mit Smartphones im Alltagstest
    Sparkassenkunden müssen nicht auf Google Pay neidisch sein

    In Deutschland gibt es mittlerweile mehrere Möglichkeiten, drahtlos mit dem Smartphone zu bezahlen. Wir haben Google Pay mit der Sparkassen-App Mobiles Bezahlen verglichen und festgestellt: In der Handhabung gleichen sich die Apps zwar, doch in den Details gibt es einige Unterschiede.
    Ein Test von Tobias Költzsch

    1. Smartphone Auch Volksbanken führen mobiles Bezahlen ein
    2. Bezahldienst ausprobiert Google Pay startet in Deutschland mit vier Finanzdiensten

    Lenovo Thinkpad T480s im Test: Das trotzdem beste Business-Notebook
    Lenovo Thinkpad T480s im Test
    Das trotzdem beste Business-Notebook

    Mit dem Thinkpad T480s verkauft Lenovo ein exzellentes 14-Zoll-Business-Notebook. Anschlüsse und Eingabegeräte überzeugen uns - leider ist aber die CPU konservativ eingestellt und ein gutes Display kostet extra.
    Ein Test von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Thinkpad E480/E485 im Test AMD gegen Intel in Lenovos 14-Zoll-Notebook
    2. Lenovo Das Thinkpad P1 ist das X1 Carbon als Workstation
    3. Thinkpad Ultra Docking Station im Test Das USB-Typ-C-Dock mit robuster Mechanik

      •  /