Abo
  • Services:
Anzeige

Sky: HDTV-Receiver und acht Monate Abo für 199 Euro

Receiver kann nach Ablauf des Abos behalten werden

Eine ungewöhnliche Form des Prepaid-Fernsehens bietet Sky ab sofort an: Für 199 Euro gibt es einen HDTV-Receiver inklusive eines Abos für acht Monate. Darin sind bis zu 39 Spartenkanäle und sieben HD-Sender enthalten. Das Gerät kann der Nutzer nach Ablauf des Abos behalten.

Sky erklärte Golem.de, der Sender wolle mit dem Angebot nicht nur Kunden gewinnen, sondern auch das Bewusstsein dafür schärfen, dass ein Flachbildfernseher in der Regel nicht reicht, um HDTV sehen zu können. Der Receiver ist immer noch der Knackpunkt, und Sky steht dabei auf einer besonderen Position, erlaubt das Unternehmen doch offiziell nur den Betrieb seiner Smartcards in zertifizierten Receivern.

Anzeige

Einen solchen gibt es nun ab sofort für den Satellitenempfang für 199 Euro inklusive Abo, ab dem 7. Dezember auch für digitale Kabelanschlüsse. Etwaige USB- und Ethernetschnittstellen der Receiver, die von Humax (Kabel) und Pace (Sat) stammen, sind jedoch stillgelegt, eine Aufnahme oder Time-Shift ist damit nicht möglich.

Bei beiden Paketen, die "HD-Starter-Box" heißen, ist im Preis ein Abo für das Paket "Sky Welt" mit 21 Sendern plus sieben der HD-Kanäle des Senders enthalten. Per Satellit gibt es weitere 18 Sender des Pakets "Sky Welt Extra" dazu. Alle diese Sender sind bis Ende Juli 2010 ohne weitere Kosten zu empfangen. Als besonderes Bonbon für Fußballfans werden bis dahin alle Spiele der Fußball-WM 2010 aus Südafrika live per Eurosport HD übertragen. Dieser Sender ist Teil des HD-Pakets von Sky.

Davor gibt es vor allem zwischen den Jahren etliche Spielfilme in HD zu sehen. Sky strahlt ab dem 25. Dezember 2009 unter anderem die Streifen "Madagascar 2", "Australia", "Hancock " und "Bolt - Ein Hund für alle Fälle" aus.

Wird das Abo nicht gekündigt, verlängert es sich mit dem Paket "Sky Welt" um zwölf Monate, wo es dann pro Monat nach derzeitigem Stand 26,90 Euro kostet. Die HD-Kanäle fallen dann weg, wenn sie nicht neu gebucht werden.

Der Kunde hat aber laut Sky auch die Möglichkeit, das Acht-Monats-Abo vor Ablauf der Frist zu kündigen und dann den Receiver zu behalten. Der empfängt Mitte 2010 dann die bisherigen Sender wie Anixe HD und Arte HD, aber auch ARD und ZDF in HD, die im Februar 2010 auf Sendung gehen. Eine Empfangsmöglichkeit des umstrittenen HD-Plus mit den Geräten von Sky ist nicht abzusehen.


eye home zur Startseite
yield 25. Dez 2009

Sicherlich beschleicht einen das Gefühl, dass man gezielt in seiner multimedialen...

Geisfd 30. Nov 2009

Na dann tausch mal! Dein Gehirn hast du ja schon eingetauscht. Aber bitte, lese deine...

jdlsdjisj 27. Nov 2009

das genau zeigt doch den grad an verdummung den die masse bereits erreiht hat. ih sehe...

was mich nervt,,, 26. Nov 2009

okay, danke. für kabel deutschland hab ich ja den "beiligenden" receiver -> fürs...

skydummie 26. Nov 2009

habbe geguggt: www.sky.de


1080p-News.de / 26. Nov 2009



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Reutlingen
  2. item Industrietechnik GmbH, Solingen
  3. aiticon GmbH, Frankfurt am Main, Hoppstädten-Weiersbach
  4. thyssenkrupp AG, Essen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. (reduzierte Überstände, Restposten & Co.)
  2. (Core i5-7600K + Asus GTX 1060 Dual OC)

Folgen Sie uns
       


  1. Bayerischer Rundfunk

    Fernsehsender wollen über 5G ausstrahlen

  2. Kupfer

    Nokia hält Terabit DSL für überflüssig

  3. Kryptowährung

    Bitcoin notiert auf neuem Rekordhoch

  4. Facebook

    Dokumente zum Umgang mit Sex- und Gewaltinhalten geleakt

  5. Arduino Cinque

    RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint

  6. Schatten des Krieges angespielt

    Wir stürmen Festungen! Mit Orks! Und Drachen!

  7. Skills

    Amazon lässt Alexa natürlicher klingen

  8. Cray

    Rechenleistung von Supercomputern in der Cloud mieten

  9. Streaming

    Sky geht gegen Stream4u.tv und Hardwareanbieter vor

  10. Tado im Langzeittest

    Am Ende der Heizperiode



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
3D-Druck bei der Bahn: Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
3D-Druck bei der Bahn
Mal eben einen Kleiderhaken für 80 Euro drucken
  1. Bahnchef Richard Lutz Künftig "kein Ticket mehr für die Bahn" notwendig
  2. Flatrate Öffentliches Fahrradleihen kostet 50 Euro im Jahr
  3. Nextbike Berlins neues Fahrradverleihsystem startet

Google I/O: Google verzückt die Entwickler
Google I/O
Google verzückt die Entwickler
  1. Neue Version im Hands On Android TV bekommt eine vernünftige Kanalübersicht
  2. Play Store Google nimmt sich Apps mit schlechten Bewertungen vor
  3. Daydream Standalone-Headsets auf Preisniveau von Vive und Oculus Rift

Panasonic Lumix GH5 im Test: Die Kamera, auf die wir gewartet haben
Panasonic Lumix GH5 im Test
Die Kamera, auf die wir gewartet haben
  1. Die Woche im Video Scharfes Video, spartanisches Windows, spaßige Switch

  1. Kauf-Check: Was ist jetzt in STAR CITIZEN spielbar?

    ArcherV | 19:31

  2. Re: an Golem: Videos bitte wieder download-bar...

    Phantom | 19:30

  3. Re: Bitcoin ist ein Witz - keine Spekulation möglich

    stiGGG | 19:29

  4. Re: Wer sich soetwas ins Haus stellt...

    Sicaine | 19:29

  5. Re: Ich glaub auch das Interesse sinkt

    Profi | 19:23


  1. 18:45

  2. 16:35

  3. 16:20

  4. 16:00

  5. 15:37

  6. 15:01

  7. 13:34

  8. 13:19


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel