• IT-Karriere:
  • Services:

Sky: HDTV-Receiver und acht Monate Abo für 199 Euro

Receiver kann nach Ablauf des Abos behalten werden

Eine ungewöhnliche Form des Prepaid-Fernsehens bietet Sky ab sofort an: Für 199 Euro gibt es einen HDTV-Receiver inklusive eines Abos für acht Monate. Darin sind bis zu 39 Spartenkanäle und sieben HD-Sender enthalten. Das Gerät kann der Nutzer nach Ablauf des Abos behalten.

Artikel veröffentlicht am ,

Sky erklärte Golem.de, der Sender wolle mit dem Angebot nicht nur Kunden gewinnen, sondern auch das Bewusstsein dafür schärfen, dass ein Flachbildfernseher in der Regel nicht reicht, um HDTV sehen zu können. Der Receiver ist immer noch der Knackpunkt, und Sky steht dabei auf einer besonderen Position, erlaubt das Unternehmen doch offiziell nur den Betrieb seiner Smartcards in zertifizierten Receivern.

Stellenmarkt
  1. über Dr. Heimeier & Partner, Management- und Personalberatung GmbH, Nordrhein-Westfalen
  2. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin

Einen solchen gibt es nun ab sofort für den Satellitenempfang für 199 Euro inklusive Abo, ab dem 7. Dezember auch für digitale Kabelanschlüsse. Etwaige USB- und Ethernetschnittstellen der Receiver, die von Humax (Kabel) und Pace (Sat) stammen, sind jedoch stillgelegt, eine Aufnahme oder Time-Shift ist damit nicht möglich.

Bei beiden Paketen, die "HD-Starter-Box" heißen, ist im Preis ein Abo für das Paket "Sky Welt" mit 21 Sendern plus sieben der HD-Kanäle des Senders enthalten. Per Satellit gibt es weitere 18 Sender des Pakets "Sky Welt Extra" dazu. Alle diese Sender sind bis Ende Juli 2010 ohne weitere Kosten zu empfangen. Als besonderes Bonbon für Fußballfans werden bis dahin alle Spiele der Fußball-WM 2010 aus Südafrika live per Eurosport HD übertragen. Dieser Sender ist Teil des HD-Pakets von Sky.

Davor gibt es vor allem zwischen den Jahren etliche Spielfilme in HD zu sehen. Sky strahlt ab dem 25. Dezember 2009 unter anderem die Streifen "Madagascar 2", "Australia", "Hancock " und "Bolt - Ein Hund für alle Fälle" aus.

Wird das Abo nicht gekündigt, verlängert es sich mit dem Paket "Sky Welt" um zwölf Monate, wo es dann pro Monat nach derzeitigem Stand 26,90 Euro kostet. Die HD-Kanäle fallen dann weg, wenn sie nicht neu gebucht werden.

Der Kunde hat aber laut Sky auch die Möglichkeit, das Acht-Monats-Abo vor Ablauf der Frist zu kündigen und dann den Receiver zu behalten. Der empfängt Mitte 2010 dann die bisherigen Sender wie Anixe HD und Arte HD, aber auch ARD und ZDF in HD, die im Februar 2010 auf Sendung gehen. Eine Empfangsmöglichkeit des umstrittenen HD-Plus mit den Geräten von Sky ist nicht abzusehen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. ab 38,00€ (bei ubi.com)
  2. 319,00€ (Bestpreis)
  3. 31,49€
  4. (u. a. Die Siedler History Collection 19,99€, Anno 1800 Gold Edition für 38,00€, Tom Clancy's...

yield 25. Dez 2009

Sicherlich beschleicht einen das Gefühl, dass man gezielt in seiner multimedialen...

Geisfd 30. Nov 2009

Na dann tausch mal! Dein Gehirn hast du ja schon eingetauscht. Aber bitte, lese deine...

jdlsdjisj 27. Nov 2009

das genau zeigt doch den grad an verdummung den die masse bereits erreiht hat. ih sehe...

was mich nervt,,, 26. Nov 2009

okay, danke. für kabel deutschland hab ich ja den "beiligenden" receiver -> fürs...

skydummie 26. Nov 2009

habbe geguggt: www.sky.de


Folgen Sie uns
       


TES Morrowind (2002) - Golem retro_

Eine gigantische Spielwelt umgeben von Pixelshader-Wasser: The Elder Scrolls 3 Morrowind gilt bis heute als bester Teil der Serie. Trotz sperriger Bedienung war Morrowind dank der dichten Atmosphäre, der spielerischen Freiheit und der exzellenten Grafik ein RPG-Meilenstein.

TES Morrowind (2002) - Golem retro_ Video aufrufen
Mobile Games: Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr
Mobile Games
"Mit Furz-Apps wird man kein Millionär mehr"

Mit cleveren Kartenspielen wie Card Thief hat der Berliner Mobile-Games-Macher Arnold Rauers von Tinytouchtales seine gewinnbringende Nische gefunden. Im Gespräch mit Golem.de nennt er Zahlen - und gibt konkrete Empfehlungen für andere Entwickler.
Von Rainer Sigl

  1. Mobile Games Stillfront kauft Storm 8 für bis zu 400 Millionen US-Dollar
  2. Mobile Games Verspielt durch die Feiertage
  3. Mobile-Games-Auslese Märchen-Diablo für Mobile-Geräte

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Indiegames-Rundschau: Abenteuer zwischen Horror und Humor
Indiegames-Rundschau
Abenteuer zwischen Horror und Humor

Außerdische reagieren im Strategiespiel Phoenix Point gezielt auf unsere Taktiken, GTFO lässt uns schleichen und das dezent an Portal erinnernde Superliminal schmunzeln: Golem.de stellt die besten aktuellen Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Der letzte Kampf des alten Cops
  2. Indiegames-Rundschau Killer trifft Gans
  3. Indiegames-Rundschau Überleben im Dschungel und tausend Tode im Dunkeln

    •  /