• IT-Karriere:
  • Services:

Microsoft patentiert Ingame-Hilfesystem auf Communitybasis

Hilfe bei schwierigen Stellen könnte auf Knopfdruck verfügbar sein

Zu viele Gegner, zu wenig Erfahrungspunkte und die Superwaffe ist unerreichbar? Unterstützung könnte Videospielern auf der Xbox 360 in solchen Fällen künftig ein Hilfesystem direkt im Spiel bringen - mit Tipps von anderen Zockern. Microsoft hat dafür ein Patent eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Andre Vrignaud, bei Microsoft für die strategische Ausrichtung der Spieleplattformen zuständig, hat im Zusammenhang mit Xbox Live ein Patent für ein neuartiges Hilfesystem bei Ingame-Problemen eingereicht. Grundgedanke: Wer in einem Videospiel an einer bestimmten Stelle einfach nicht weiterkommt, kann das System direkt aus dem Spiel aufrufen. Das erkennt, wo sich der Spieler befindet und zaubert passende Tipps auf den Bildschirm - als Text, als Audiokommentar, mit Screenshots oder als Video.

Die Tipps sollen nicht von Microsoft, sondern von anderen Spielern oder vom Hersteller des Programms erstellt werden, berichtet die US-Seite Siliconera über das Patent. Denkbar seien auch typische Elemente aus sozialen Netzwerken, etwa dass die Spieler die Nützlichkeit der jeweiligen Hilfen bewerten können. Von Plänen, das System tatsächlich umzusetzen, ist noch nichts bekannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (aktuell u. a. AMD Ryzen Threadripper 2920X für 399€ inkl. Versand)
  2. (u. a. Samsung Galaxy S10 128 GB für 555€ statt 599€ im Vergleich und Sony Xperia 10 21:9 64...
  3. (u. a. HP Omen 25 FHD/144 Hz für 169€, MSI Optix MAG271CQP WQHD/144 Hz für 339€ und...
  4. 159€ (neuer Tiefpreis)

FranUnFine 26. Nov 2009

Solange sie nicht die Perlenketten-"KI" von GT haben, wäre das u.U. sogar spannender als...

Himmerlarschund... 26. Nov 2009

Haben sie, nennt sich künstliche Beschränkungen. Der User kann nur das machen, wozu er...

DER GORF 25. Nov 2009

Da ist sie, die nächste Stufe. Der User wirds schon richten, in Zukunft wird der...

FranUnFine 25. Nov 2009

"Hihihihihihi. War doch nur ein Scherz. Hihihihihihhi. Hab dich gar nicht falksch...

admin 25. Nov 2009

hilfe ist nicht innovativ !


Folgen Sie uns
       


Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020)

Der Looking Glass 8K ist ein Monitor, der mittels Lichtfeldtechnologie 3D-Inhalte als Hologramm anzeigen kann. Golem.de hat sich das Display auf der CES 2020 genauer angeschaut.

Looking Glass Holo-Display angesehen (CES 2020) Video aufrufen
IT-Gehälter: Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr
IT-Gehälter
Je nach Branche bis zu 1.000 Euro mehr

Wechselt ein ITler in eine andere Branche, sind auf dem gleichen Posten bis zu 1.000 Euro pro Monat mehr drin. Welche Industrien die höchsten und welche die niedrigsten Gehälter zahlen: Wir haben die Antworten auf diese Fragen - auch darauf, wie sich die Einkommen 2020 entwickeln werden.
Von Peter Ilg

  1. Softwareentwickler Der Fachkräftemangel zeigt sich nicht an den Gehältern

Arbeit: Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
Arbeit
Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen

In Deutschland ist die Zahl der Frauen in IT-Studiengängen und -Berufen viel niedriger als die der Männer. Doch in anderen Ländern sieht es ganz anders aus, etwa im arabischen Raum. Warum?
Von Valerie Lux

  1. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  2. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig
  3. Bewerber für IT-Jobs Unzureichend qualifiziert, zu wenig erfahren oder zu teuer

Shitrix: Das Citrix-Desaster
Shitrix
Das Citrix-Desaster

Eine Sicherheitslücke in Geräten der Firma Citrix zeigt in erschreckender Weise, wie schlecht es um die IT-Sicherheit in Behörden steht. Es fehlt an den absoluten Grundlagen.
Ein IMHO von Hanno Böck

  1. Perl-Injection Citrix-Geräte mit schwerer Sicherheitslücke und ohne Update

    •  /