Abo
  • Services:

Microsoft patentiert Ingame-Hilfesystem auf Communitybasis

Hilfe bei schwierigen Stellen könnte auf Knopfdruck verfügbar sein

Zu viele Gegner, zu wenig Erfahrungspunkte und die Superwaffe ist unerreichbar? Unterstützung könnte Videospielern auf der Xbox 360 in solchen Fällen künftig ein Hilfesystem direkt im Spiel bringen - mit Tipps von anderen Zockern. Microsoft hat dafür ein Patent eingereicht.

Artikel veröffentlicht am ,

Andre Vrignaud, bei Microsoft für die strategische Ausrichtung der Spieleplattformen zuständig, hat im Zusammenhang mit Xbox Live ein Patent für ein neuartiges Hilfesystem bei Ingame-Problemen eingereicht. Grundgedanke: Wer in einem Videospiel an einer bestimmten Stelle einfach nicht weiterkommt, kann das System direkt aus dem Spiel aufrufen. Das erkennt, wo sich der Spieler befindet und zaubert passende Tipps auf den Bildschirm - als Text, als Audiokommentar, mit Screenshots oder als Video.

Die Tipps sollen nicht von Microsoft, sondern von anderen Spielern oder vom Hersteller des Programms erstellt werden, berichtet die US-Seite Siliconera über das Patent. Denkbar seien auch typische Elemente aus sozialen Netzwerken, etwa dass die Spieler die Nützlichkeit der jeweiligen Hilfen bewerten können. Von Plänen, das System tatsächlich umzusetzen, ist noch nichts bekannt.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 4,25€
  3. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

FranUnFine 26. Nov 2009

Solange sie nicht die Perlenketten-"KI" von GT haben, wäre das u.U. sogar spannender als...

Himmerlarschund... 26. Nov 2009

Haben sie, nennt sich künstliche Beschränkungen. Der User kann nur das machen, wozu er...

DER GORF 25. Nov 2009

Da ist sie, die nächste Stufe. Der User wirds schon richten, in Zukunft wird der...

FranUnFine 25. Nov 2009

"Hihihihihihi. War doch nur ein Scherz. Hihihihihihhi. Hab dich gar nicht falksch...

admin 25. Nov 2009

hilfe ist nicht innovativ !


Folgen Sie uns
       


Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert

Wir streamen und spielen mit 60 fps mit dem Fire TV Stick.

Cloudgaming mit dem Fire TV Stick ausprobiert Video aufrufen
Indiegames-Rundschau: Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm
Indiegames-Rundschau
Schiffbruch, Anime und viel Brummbrumm

Gas geben, den weißen Hai besiegen und endlich die eine verlorene Socke wiederfinden: Die sommerlichen Indiegames bieten für jeden etwas - besonders fürs Spielen zu zweit.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Schwerelose Action statt höllischer Qualen
  2. Indiegames-Rundschau Kampfkrieger und Abenteuer in 1001 Nacht
  3. Indiegames-Rundschau Mutige Mäuse und tapfere Trabbis

Windenergie: Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?
Windenergie
Wie umweltfreundlich sind Offshore-Windparks?

Windturbinen auf hoher See liefern verlässlich grünen Strom. Frei von Umwelteinflüssen sind sie aber nicht. Während die eine Tierart profitiert, leidet die andere. Doch Abhilfe ist in Sicht.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Hywind Scotland Windkraft Ahoi

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

    •  /