• IT-Karriere:
  • Services:

Genode 9.11 - ein minimales und sicheres Betriebssystem

Betriebssystem mit Wurzeln an der TU-Dresden bandelt mit Linux an

Das ursprünglich an der TU Dresden entstandene Betriebssystem Genode ist in der Version 9.11 erschienen. Die Software wird heute von Genode Labs als Open-Source-Projekt geführt, um eine Architektur für minimale und sichere Betriebssysteme zu schaffen.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Genode-Entwickler machen vor allem die zunehmende Komplexität von Quelltexten für die wesentlichen Sicherheitsprobleme aktueller Betriebssysteme verantwortlich und wollen mit Genode eine Antwort darauf geben. Zwar sei die Komplexität aufgrund hoher funktionaler Anforderungen und dynamischer Applikationen nicht vermeidbar, aber durch eine strikte Organisation, die allen Softwarekomponenten des Systems eingeprägt ist, in den Griff zu bekommen, so die Genode-Entwickler. Das auf einem L4-Mikrokernel basierende System kommt so mit rund 20.000 Zeilen Code aus.

Stellenmarkt
  1. Swagelok München B.E.S.T. Fluidsysteme GmbH München, Garching
  2. Phone Research Field GmbH, Hamburg

Zu den wesentlichen Neuerungen von Genode 9.11 zählt die Unterstützung von paravirtualisiertem Linux. Damit lassen sich unmodifizierte Linux-Anwendungen in Genode integrieren.

Dank des neuen Packet-Streaming-Interface können ab sofort Daten über Prozesse hinweg effizient ausgetauscht werden. Die Nutzung des Interface wird in der Version 9.11 erstmals durch die Portierung des Light-weight IP Stacks (LwIP) bei der Kommunikation mit Netzwerkgerätetreibern demonstriert. Zudem können Linux-Netzwerk-Gerätetreiber über das Device-Driver-Environment genutzt werden.

Darüber hinaus wurde das Qt4/Webkit auf Genode verfügbar gemacht, was neue Möglichkeiten zur Nutzung von Webapplikationen schafft. Dank der Fortschritte bei der Adaption von Linux-Treibern werden erstmals auch USB-Massenspeicher unterstützt.

Genode läuft auf x86-Prozessoren und mit der Version 9.11 auch auf ARM-CPUs.

Das Unternehmen Genode Labs, das hinter dem Open-Source-Projekt Genode steht, wurde 2008 aus dem Lehrstuhl für Betriebssysteme der TU Dresden ausgegründet.

Genode steht unter der GPL und kann unter genode.org/download heruntergeladen werden. Details zur neuen Version 9.11 liefern die umfangreichen Release Notes. Zum Ausprobieren gibt es eine Live-CD, die allerdings derzeit nur in der Version 2009-09 zur Verfügung steht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. externe HDDs für PS4/XBO reduziert und Transformers 5 Movie Collection für 19,99€)
  2. (aktuell u. a. Acer XB241YU 165 Hz/WQHD für 349€ + Versand statt 438,44€ im Vergleich)
  3. 49,90€ + Versand (Vergleichspreis ca. 69€ + Versand)
  4. (u. a. Hitman 2 für 7,99€ und Ghost Recon Wildlands für 12,99€)

Geralt 26. Nov 2009

Weil vielleicht nicht alle Anwendungen bzw. Anwendungsteile Qt auch nutzen (Stichwort...

Microkernel 26. Nov 2009

Konzeptuell sind die Unterschiede so groß, dass man leichter nach Gemeinsamkeiten fragt...

Microkernel 26. Nov 2009

Ne 100% belastbare Definition des Begriffs "Microkernel" gibts nicht, drum kann man wohl...

e-user 26. Nov 2009

Sag Bescheid, wie es gelaufen ist :)

e-user 26. Nov 2009

http://www.debian.org/social_contract#guidelines http://en.wikipedia.org/wiki...


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Verkehr: Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb
Verkehr
Das Kaltstart-Dilemma der Autos mit Hybridantrieb

Bei Hybridautos und Plugin-Hybriden kommt es häufiger zu Kaltstarts als bei normalen Verbrennungsmotoren - wenn der Verbrennungsmotor ausgeht und der Elektromotor das Auto durch die Stadt schiebt. Wie schnell lässt sich der Katalysator vorwärmen, damit er Abgase dennoch gut reinigen kann?
Von Rainer Klose

  1. Elektromobilität Umweltbonus gilt auch für Jahreswagen
  2. Renault City K-ZE Dacia plant City-Elektroauto
  3. Elektroautos EU-Kommission billigt höheren Umweltbonus

Generationenübergreifend arbeiten: Bloß nicht streiten
Generationenübergreifend arbeiten
Bloß nicht streiten

Passen Generation Silberlocke und Generation Social Media in ein IT-Team? Ganz klar: ja! Wenn sie ihr Wissen teilen, kommt am Ende sogar Besseres heraus. Entscheidend ist die gleiche Wertschätzung beider Altersgruppen und keine Konflikte in den altersgemischten Teams.
Von Peter Ilg

  1. Arbeit Warum anderswo mehr Frauen IT-Berufe ergreifen
  2. Arbeit Was IT-Recruiting von der Bundesliga lernen kann
  3. Arbeit Wer ein Helfersyndrom hat, ist im IT-Support richtig

Mythic Quest: Spielentwickler im Schniedelstress
Mythic Quest
Spielentwickler im Schniedelstress

Zweideutige Zweckentfremdung von Ingame-Extras, dazu Ärger mit Hackern und Onlinenazis: Die Apple-TV-Serie Mythic Quest bietet einen interessanten, allerdings nur stellenweise humorvollen Einblick in die Spielebrache.
Eine Rezension von Peter Steinlechner

  1. Apple TV TVOS 13 mit Mehrbenutzer-Option erschienen

    •  /