Abo
  • Services:
Anzeige

Razer Imperator: Gamingmaus mit verschiebbaren Tasten

Auf Rechtshänder optimierte Ergonomie

Kurz vor Weihnachten will Razer seine neue Maus "Imperator" in die Läden bringen. Das Eingabegerät für ambitionierte Spieler soll besonders ergonomisch sein und ist nur für Rechtshänder gedacht. Die seitlichen Tasten lassen sich verschieben, was der individuellen Haltung entgegenkommen soll.

Wesentliche Neuerung gegenüber früheren Razer-Mäusen sind die mit dem Daumen erreichbaren seitlichen Tasten, die nun nach vorne oder hinten verschoben werden können. Gerade Spieler, die eine geringe Empfindlichkeit einstellen, legen meist die Handfläche nicht auf die Maus, sondern halten das Gerät nur mit den Fingerspitzen. Dadurch lässt sich die Maus schneller hochheben, um sie an eine andere Stelle der Unterlage zu setzen.

Anzeige

Bei dieser Handhaltung liegen die seitlichen Tasten oft zu weit vorne, weil die Maus weiter hinten angefasst wird. Darauf soll die neue Imperator Rücksicht nehmen. Die nur gemeinsam beweglichen Tasten - ihr Abstand ist also nicht verstellbar - rasten in einem Block ein, sie sollen sich auch während des Spielens nicht irrtümlich verschieben lassen.

Mit 123 x 71 x 42 mm ist die Maus in etwa so groß wie andere Gamingnager, zum Gewicht macht Razer keine Angabe. Die vor zwei Jahren noch populären Wechselgewichte zum Einbau in die Maus sind inzwischen aus der Mode gekommen.

Der Lasersensor der Imperator soll eine Auflösung von 5.600 dpi wie bei früheren Modellen erreichen, die Abtastrate beträgt 1 Kilohertz. Über die mitgelieferte Software lassen sich die insgesamt sieben Tasten frei zuordnen und auch mit kleinen Makros versehen. Ein Wechsel der Empfindlichkeit durch Druck einer Maustaste ist auch möglich. Vor allem Fans von Ego-Shootern schätzen diese Funktion, wenn sie etwa zu einem Scharfschützengewehr wechseln.

Wie alle Razer-Mäuse - mit Ausnahme der Mamba - ist auch das neue Gerät nur für kabelgebundenen Betrieb per USB geeignet. Die Imperator vertreibt Razer ab sofort über seine US-Webseite für 80 US-Dollar plus Steuern, in Europa soll sie im Dezember 2009 in den Läden stehen. Die Preisempfehlung beträgt dann 70 Euro.


eye home zur Startseite
Mytas 21. Aug 2010

Hi Johnny, ich selbst hatte diese Intellimouse Explorer bis letzte Woche seit über 10...

ExCess 02. Dez 2009

Ich bin beileibe kein Power-Ultra-Mega Gamer oder so n Quark, aber ich begrüß diese...

Johnny Cache 26. Nov 2009

Ist kein großes Ding. Als Supporter hab ich auch schon öfters an Plätzen sitzen dürfen...

KeineBessereAls... 25. Nov 2009

http://www.elecom.co.jp/global/release/200903/m-sn1ul/

Coldzero 25. Nov 2009

Radquitschen empfehle ich die einen Tropfen Öl ;) nun schaut nicht alle ist so, Öl ist...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. SEMIKRON Elektronik GmbH & Co. KG, Nürnberg
  2. Teambank AG, Nürnberg
  3. Tecan Software Competence Center GmbH, Mainz-Kastel
  4. FactSet Digital Solutions GmbH, Frankfurt


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Assassins Creed Origins 39,99€, Watch Dogs 2 18,99€, The Division 16,99€, Steep 17...
  2. mit Gutscheincode "PCGBALLZ" (-23%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Festnetz und Mobilfunk

    Telekom kämpft mit Zerstörungen durch den Orkan Friederike

  2. God of War

    Papa Kratos kämpft ab April 2018

  3. Domain

    Richard Gutjahr pfändet Compact-online.de

  4. Carsharing

    Drivenow und Car2Go wollen fusionieren

  5. Autonomes Fahren

    Alstom testet automatisierten Zugbetrieb

  6. Detectron

    Facebook gibt eigene Objekterkennung frei

  7. Mavic Air

    DJI präsentiert neuen Falt-Copter

  8. Apple

    Homepod soll ab Frühjahr 2018 in Deutschland erhältlich sein

  9. 860 Evo und 860 Pro

    Samsungs SSDs sind flotter und sparsamer

  10. Mozilla

    Firefox Quantum wird mit Version 58 noch schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Microsoft: Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
Microsoft
Großer Widerstand gegen US-Zugriff auf weltweite Cloud-Daten
  1. Newsletter-Dienst Mailchimp verrät E-Mail-Adressen von Newsletter-Abonnenten
  2. Marktforschung Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz
  3. Loki App zeigt Inhalte je nach Stimmung des Nutzers an

Updates: Wie man Spectre und Meltdown loswird
Updates
Wie man Spectre und Meltdown loswird
  1. Hacker One Nur 20 Prozent der Bounty-Jäger hacken in Vollzeit
  2. Wallet Programmierbare Kreditkarte mit ePaper, Akku und Mobilfunk
  3. Fehlalarm Falsche Raketenwarnung verunsichert Hawaii

Ein Jahr Trump: Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
Ein Jahr Trump
Der Cheerleader der deregulierten Wirtschaft
  1. US-Wahl 2016 Twitter findet weitere russische Manipulationskonten
  2. F-52 Trump verkauft Kampfjets aus Call of Duty
  3. Raumfahrtpolitik Amerika will wieder zum Mond - und noch viel weiter

  1. Natürlich ist die Einschränkung des Welthandels...

    MarioWario | 19:11

  2. Re: Mein Eindruck ist nicht der Beste

    daNick73 | 19:11

  3. Re: Nonsense im Zeichen der Kunst

    mojocaliente | 19:11

  4. Re: M2

    My1 | 19:10

  5. Re: Warum sollte das auch anders sein?

    lottikarotti | 19:10


  1. 18:19

  2. 18:08

  3. 17:53

  4. 17:42

  5. 17:33

  6. 17:27

  7. 17:14

  8. 16:14


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel