Abo
  • Services:

Debian 6 wird im Frühjahr eingefroren

Entwicklungsstopp für Squeeze im März 2010

Für die nächste Version 6 der Linux-Distribution Debian sollen ab März 2010 keine neuen Pakete oder Funktionen mehr zugelassen werden. Entwickler peilen einen Veröffentlichungstermin vor Juli 2010 an.

Artikel veröffentlicht am ,

Ab März 2010 sollen in die nächste Debian-Version 6, Codename "Squeeze", keine neuen Pakete oder Funktionen mehr einfließen. Ab diesem Termin soll in mehreren sogenannten Bug-Squashing-Parties bestehender Code stabilisiert und bereinigt werden.

Parallel dazu läuft die Organisation für die Entwicklerkonferenz Debconf im Juli 2010 an. Die Konferenz findet erstmals in den USA statt. Bis dahin soll Debian 6 "Squeeze" bereits erschienen sein, so Projektleiter Steve McIntyre.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 131,99€ (Vergleichspreis 159,90€)
  2. (u. a. Box-Sets im Angebot, z. B. Die Tribute von Panem - Complete Collection für 19,97€ und...
  3. für 180€ mit Gutschein: GSP600 (Vergleichspreis 235,99€)
  4. (u. a. MSI Optix MPG27CQ WQHD-Curved-Monitor mit 144 Hz für 539€ statt 619€ im Vergleich, BenQ...

Hummer Advance 01. Jan 2010

Wieso denn nicht? Ich hab Debian auf meinem Laptop sowie auf meinem Desktoprechner...

Lollipop 02. Dez 2009

:-/

Yanneck 30. Nov 2009

Mit gutem Deutsch lässt sich im Übrigen gutes Geld verdienen, zum Beispiel als...

Satan 29. Nov 2009

Eingefroren heisst einfach, dass nur noch Bugfixes vorgenommen werden, keine neuen...

haikudev 25. Nov 2009

der pinguin ist alt, lasst ihn im tiefen eis ruhn :D


Folgen Sie uns
       


Sonos Beam im Hands on

Beam ist Sonos' erste smarte Soundbar und läuft mit Amazons Alexa. Im Zusammenspiel mit einem Fire-TV-Gerät kann dieses bequem mit Beam mit der Stimme bedient werden. Die Beam-Soundbar von Sonos kostet 450 Euro und soll am 17. Juli 2018 erscheinen.

Sonos Beam im Hands on Video aufrufen
Automatisiertes Fahren: Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau
Automatisiertes Fahren
Der schwierige Weg in den selbstfahrenden Stau

Der Staupilot im neuen Audi A8 soll der erste Schritt auf dem Weg zum hochautomatisierten Fahren sein. Doch die Verhandlungen darüber, was solche Autos können müssen, sind sehr kompliziert. Und die Tests stellen Audi vor große Herausforderungen.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Nach tödlichem Unfall Uber entlässt 100 Testfahrer für autonome Autos
  2. Autonomes Fahren Daimler und Bosch testen fahrerlose Flotte im Silicon Valley
  3. Kooperationen vereinbart Deutschland setzt beim Auto der Zukunft auf China

Segelschiff: Das Vindskip steckt in der Flaute
Segelschiff
Das Vindskip steckt in der Flaute

Hochseeschiffe gelten als große Umweltverschmutzer. Neue saubere Antriebe sind gefragt. Der Norweger Terje Lade hat ein futuristisches Segelschiff entwickelt. Doch solch ein neuartiges Konzept umzusetzen, ist nicht so einfach.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Energy Observer Toyota unterstützt Weltumrundung von Brennstoffzellenschiff
  2. Hyseas III Schottische Werft baut Hochseefähre mit Brennstoffzelle
  3. Kreuzschifffahrt Wie Brennstoffzellen Schiffe sauberer machen

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa-Teleskop Überambitioniert, überteuert und in dieser Form überflüssig
  2. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  3. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen

    •  /