Abo
  • Services:

Microsoft verliert seinen Finanzchef

Chris Liddell verlässt in einem Monat das Unternehmen

Microsofts Finanzchef hat gekündigt. Er wird den weltgrößten Softwarekonzern in Kürze verlassen. Ein Nachfolger wurde bereits gefunden.

Artikel veröffentlicht am ,

Microsofts Finanzchef Chris Liddell hat gekündigt. Das Unternehmen gab bekannt, der 51-jährige Neuseeländer wolle als Finanzinvestor und in anderen Bereichen tätig werden. Liddell wird bereits zum Jahresende 2009 das Unternehmen verlassen.

Stellenmarkt
  1. DGQ Service GmbH über Dr. Heimeier & Partner Management- und Personalberatung GmbH, Frankfurt am Main
  2. Hornbach-Baumarkt-AG, Neustadt an der Weinstraße

Im Mai 2005 war der Finanzexperte von dem US-Verpackungsmittelhersteller International Paper zu Microsoft gekommen, wo er ebenfalls die Funktion des Chief Financial Officers (CFO) innehatte. Zuvor war er Investmentbanker und Chef bei Carter Holt Harvey, einem Hersteller forstwirtschaftlicher Erzeugnisse.

"Er wird sich etwas Zeit nehmen um herauszufinden, was er jetzt machen will", sagte ein Microsoft-Unternehmenssprecher dem Wall Street Journal. Sein Abschied bei Microsoft erfolge aus freien Stücken, hieß es weiter. Aus der Bildergalerie der Microsoft-Topmanager wurde Liddell bereits entfernt und durch seinen Nachfolger ersetzt. Liddell selbst wollte sich zu seinem Weggang nicht äußern.

In Liddells Amtszeit fallen Bemühungen, den großen Bargeldvorrat Microsofts durch die Ausschüttung von Dividenden und Aktienrückkäufen zu reduzieren. "Chris und sein Finanzteam haben in den letzten viereinhalb Jahren sehr viel erreicht. Das Team ist stark und gut aufgestellt", sagte Microsoft-Konzernchef Steve Ballmer.

Liddells Nachfolger wird der 47-jährige Peter Klein, der bislang Finanzchef von Microsofts Geschäftskundensparte war. Klein kam 2002 ins Unternehmen und war zuvor 13 Jahre lang bei Technologie-Start-ups und Finanzinvestoren tätig.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 172,98€ (beide Artikel in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten. Einzelpreise im...
  2. (zusammen mit G703/903 Lightspeed in den Warenkorb legen, um 60€ Direktabzug zu erhalten)
  3. 699€ statt 1.199€ im Vergleich
  4. (u. a. HP Omen 1100 Gaming-Tastatur für 49,99€ statt 79,99€ und HP 15.6" Topload Tasche...

the-love-lord 25. Nov 2009

...dann beim fundbüro ein dankesschreiben hinterlassen!

Echo 25. Nov 2009

@Heuschreckenkenner Wie kann man mit so vielen Sätzen, so wenig sagen?


Folgen Sie uns
       


Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch

Die Golem.de-Redakteure Marc Sauter und Michael Wieczorek sprechen über die mögliche Hardware, die in der Playstation 5 stecken könnte. Anhand historischer Verläufe, Hardwarezyklen und Trends lassen sich bereits einige Voraussagungen treffen.

Die mögliche Hardware der Playstation 5 - Gespräch Video aufrufen
Shift6m-Smartphone im Hands on: Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich
Shift6m-Smartphone im Hands on
Nachhaltigkeit geht auch bezahlbar und ansehnlich

Cebit 2018 Das deutsche Unternehmen Shift baut Smartphones, die mit dem Hintergedanken der Nachhaltigkeit entstehen. Das bedeutet für die Entwickler: faire Bezahlung der Werksarbeiter, wiederverwertbare Materialien und leicht zu öffnende Hardware. Außerdem gibt es auf jedes Gerät ein Rückgabepfand - interessant.
Von Oliver Nickel


    Sony: Ein Kuss und viele Tode
    Sony
    Ein Kuss und viele Tode

    E3 2018 Mit einem zärtlichen Moment in The Last of Us 2 hat Sony sein Media Briefing eröffnet - danach gab es teils blutrünstiges Gameplay plus Rätselraten um Death Stranding von Hideo Kojima.
    Ein Bericht von Peter Steinlechner

    1. Smach Z ausprobiert Neuer Blick auf das Handheld für PC-Spieler
    2. The Division 2 angespielt Action rund um Air Force One
    3. Ghost of Tsushima Dynamischer Match im offenen Japan

    Live-Linux: Knoppix 8.3 mit Docker
    Live-Linux
    Knoppix 8.3 mit Docker

    Cebit 2018 Die Live-Distribution Knoppix Linux-Magazin Edition bringt nicht nur die üblichen Aktualisierungen und einen gegen Meltdown und Spectre geschützten Kernel. Mir ist das kleine Kunststück gelungen, Knoppix als Docker-Container zu starten.
    Ein Bericht von Klaus Knopper


        •  /