Abo
  • IT-Karriere:

Oki MC160n: Farbmultifunktionsgerät mit Fax für Einsteiger

Optional zweites Papierfach und Duplexeinheit erhältlich

Oki hat mit dem MC160n ein Multifunktionsgerät mit Farblaserdrucker vorgestellt. Das Gerät ist für Einsteiger gedacht und kann mit seinem Netzwerkanschluss und der integrierten Faxfunktion auch in Firmen eingesetzt werden, wo wenig zu drucken ist.

Artikel veröffentlicht am ,

Schnell ist der Oki MC160n nicht - zumindest im Farbmodus. Hier werden pro Minute nur maximal fünf Seiten bedruckt. Im Schwarz-Weiß-Modus erhöht sich das Tempo auf 20 Blatt pro Minute. Die Druckauflösung liegt bei 1.200 x 600 dpi. Der Scanner kommt auf nur 600 x 600 dpi. Neben Kopieren kann der MC160n auch auf FTP-Server scannen und die Scans per E-Mail verschicken oder auf einen angeschlossenen Speicherstick kopieren.

Stellenmarkt
  1. über Tröger & Cie. Aktiengesellschaft, Bielefeld
  2. Standard Life, Frankfurt am Main

Das Multifunktionsgerät ist mit einem hostbasierten Drucksystem (GDI) ausgerüstet und wird mit Treibern für Windows (ab 2000) sowie Mac OS X ausgeliefert. Am Mac kann das Gerät jedoch nur drucken und nicht scannen.

Von Hause aus besitzt der MC160n nur ein Papierfach. Optional kann ein zweites Fach und eine Duplexeinheit für den automatischen beidseitigen Druck geordert werden.

Die vier separaten Tonerkassetten sind in zwei Füllständen erhältlich, der jeweils für 2.500 Seiten oder für 1.500 Seiten reicht. Die mitgelieferten Tonerkassetten reichen nur für 500 Farb- und 1.000 Schwarz-Weiß-Seiten. Die kleinen Farbkartuschen kosten im Handel rund 62 Euro, die großen rund 82 Euro. Der schwarze Toner für 2.500 Seiten kostet im Handel rund 68 Euro.

Das Multifunktionsgerät wird über USB oder Fast-Ethernet mit dem Rechner oder dem Netzwerk verbunden. Der Oki MC160n misst 432 x 405 x 427 mm und wiegt ohne Verbrauchsmaterialien rund 20,8 kg. Der Energiebedarf liegt im Betrieb bei 560 Watt und im Stand-by bei 200 Watt. Im Energiesparmodus benötigt er rund 14 Watt.

Oki gewährt auf den MC160n drei Jahre Garantie. Der Oki MC160n soll ab Anfang Dezember 2009 für rund 463 Euro erhältlich sein.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 86,99€ (Bestpreis!)
  2. 19,99€ (Bestpreis!)

Bruce Mangee 25. Nov 2009

Hmmm, ich kann mich jetzt nicht daran erinnern, wann ich das letzte mal 50 Seiten...


Folgen Sie uns
       


Katamaran Energy Observer angesehen

Die Energy Observer ist ein Schiff, das ausschließlich mit erneuerbaren Energien betrieben wird und seinen Treibstoff zum Teil selbst produziert. Wir haben es in Hamburg besucht.

Katamaran Energy Observer angesehen Video aufrufen
Kontist, N26, Holvi: Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer
Kontist, N26, Holvi
Neue Banking-Apps machen gute Angebote für Freelancer

Ein mobiles und dazu noch kostenloses Geschäftskonto für Freiberufler versprechen Startups wie Kontist, N26 oder Holvi. Doch sind die Newcomer eine Alternative zu den Freelancer-Konten der großen Filialbanken? Ja, sind sie - mit einer kleinen Einschränkung.
Von Björn König


    Sicherheitslücken: Zombieload in Intel-Prozessoren
    Sicherheitslücken
    Zombieload in Intel-Prozessoren

    Forscher haben weitere Seitenkanalangriffe auf Intel-Prozessoren entdeckt, die sie Microarchitectural Data Sampling alias Zombieload nennen. Der Hersteller wusste davon und reagiert mit CPU-Revisionen. Apple rät dazu, Hyperthreading abzuschalten - was 40 Prozent Performance kosten kann.
    Ein Bericht von Marc Sauter und Sebastian Grüner

    1. Open-Source Technology Summit Intel will moderne Firmware und Rust-VMM für Server
    2. Ice Lake plus Xe-GPGPU Intel erläutert 10-nm- und 7-nm-Zukunft
    3. GPU-Architektur Intels Xe beschleunigt Raytracing in Hardware

    Chromium: Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen
    Chromium
    Der neue Edge-Browser könnte auch Chrome besser machen

    Build 2019 Wie sieht die Zukunft des Edge-Browsers aus und was will Microsoft zum Chromium-Projekt beitragen? Im Gespräch mit Golem.de gibt das Unternehmen die vage Aussicht auf einen Release für Linux und Verbesserungen in Google Chrome. Bis dahin steht viel Arbeit an.
    Von Oliver Nickel

    1. Insiderprogramm Microsoft bietet Vorversionen von Edge für den Mac an
    2. Browser Edge auf Chromium-Basis wird Netflix in 4K unterstützen
    3. Browser Microsoft lässt nur Facebook auf Flash-Whitelist in Edge

      •  /