Abo
  • Services:

Mobile Projektoren mit 4.000 ANSI-Lumen

Epson-Projektoren für den Einsatz in Schulungsräumen und Klassenzimmern

Epson hat eine Projektorserie vorgestellt, die tragbar ist und mit Zusatzfunktionen wie WLAN und PC-loser Präsentationstechnik aufwartet. Die Projektoren erreichen eine Helligkeit von bis zu 4.000 ANSI-Lumen und sind damit auch für Räume geeignet, die nicht vollständig abgedunkelt sind.

Artikel veröffentlicht am ,

Die Projektoren der EB-1900-Serie sind alle mit LCD-Technik ausgerüstet und erreichen unterschiedliche Auflösungen. Die Modelle 1925W und 1920W besitzen WXGA-Auflösung (1.280 x 800 Pixel) und die drei Modelle EB-1900, EB-1910 und EB- 1830 kommen auf eine XGA-Auflösung mit 1.024 x 768 Pixeln. Bis auf den EB-1830, der nur 3.500 ANSI-Lumen erreicht, kommen alle Modelle auf 4.000 Lumen. Das Kontrastverhältnis liegt bei 2.000:1. Die Lampenlebensdauer soll 2.500 Stunden im normalen Betrieb und 3.500 Stunden im lichtreduzierten Eco-Modus betragen.

Stellenmarkt
  1. Schaeffler AG, Herzogenaurach
  2. Schülerforschungszentrum Hamburg gGmbH, Hamburg

Alle Projektoren sind mit einem 1,6fachen Zoomobjektiv ausgerüstet, mit dem die Bilddiagonale ohne Verschieben des Projektors verändert werden kann. Die Epson-Projektoren können direkt nach der Präsentation abgeschaltet und mitgenommen werden, langwierige Abkühlungszeiten sind nicht einzuhalten.

Der eingebaute Lautsprecher mit 10 Watt soll das zusätzliche Herumtragen von Boxen überflüssig machen - zumindest wenn in einem kleinen Raum präsentiert wird.

Die beiden Spitzenmodelle EB-1925W und EB-1915 sind mit einem Autofokus, LAN sowie einer vertikalen und horizontalen Trapezkorrektur ausgerüstet. Sie können über ihren USB-Anschluss Präsentationen direkt vom eingesteckten Stick aus abspielen und benötigen keinen zusätzlichen PC. Außerdem können über einen Rechner bis zu vier dieser Projektoren gesteuert werden. Damit sind Panoramadarstellungen oder parallele Präsentationen in verschiedenen Sprachen möglich. Der 1925W ist zudem mit WLAN ausgerüstet.

Dem EB-1925W und EB-1915 wurden ein HDMI- und ein VGA-Anschluss, ein S-Video sowie ein Composite-Videoanschluss und analoge Audioeingänge spendiert. Die Modelle EB-1900, EB-1910 und EB-1830 verfügen lediglich über VGA, S-Video und Composite-Videoeingänge.

Mit einem Gewicht von rund 3,5 kg gehören die Epson-Projektoren nicht zu den Leichtgewichten der Präsentationstechnik, sind aber zumindest auf kurzen Wegen tragbar. Die Gehäuse messen 357 x 86 x 257 mm.

Der EB-1925W mit WLAN kostet 2.470 Euro, das Schwestermodell EB-1920W ohne HDMI und WLAN ist für 2.010 Euro erhältlich Der EB-1915 kostet rund 2.270 Euro. Für den EB-1910 werden 1.810 Euro verlangt. Der EB-1900 wird für 1.270 Euro verkauft, der EB-1830 ist mit 1.445 Euro das preiswerteste Gerät der Serie.

Die Projektoren sollen noch im November 2009 auf den Markt kommen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-55%) 8,99€
  2. (-34%) 22,99€
  3. 32,25€ (5% Extra-Rabatt mit Gutschein GRCCIVGS (Uplay-Aktivierung))
  4. (-61%) 23,50€

WasWillstDu 25. Nov 2009

Mobil heisst, dass er nicht zu schwer und nicht zu gross ist. Von Akkus kann keine Rede...

DerManager 25. Nov 2009

Für unseren Verein wärs ja was aber ohne DVI und/oder Displayport sind die Beamer nutzlos...


Folgen Sie uns
       


Resident Evil 2 Remake - Fazit

Bei Capcom haben sie derzeit in Sachen Horror ein monstermäßig gutes Händchen.

Resident Evil 2 Remake - Fazit Video aufrufen
Asana-Gründer im Gespräch: Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen
Asana-Gründer im Gespräch
"Die Konkurrenz wird es schwer haben, zu uns aufzuschließen"

Asana ist aktuell recht erfolgreich im Bereich Business-Software - zahlreiche große Unternehmen arbeiten mit der Organisationssuite. Für Mitgründer Justin Rosenstein geht es aber nicht nur ums Geld, sondern auch um die Unternehmenskultur - nicht nur bei Asana selbst.
Ein Interview von Tobias Költzsch


    Elektromobilität: Der Umweltbonus ist gescheitert
    Elektromobilität
    Der Umweltbonus ist gescheitert

    Trotz eines spürbaren Anstiegs zum Jahresbeginn kann man den Umweltbonus als gescheitert bezeichnen. Bislang wurden weniger als 100.000 Elektroautos gefördert. Wenn der Bonus Ende Juni ausläuft, sind noch immer einige Millionen Euro vorhanden. Die Fraktion der Grünen will stattdessen Anreize über die Kfz-Steuer schaffen.
    Eine Analyse von Dirk Kunde

    1. Urteil Lärm-Tempolimits gelten auch für Elektroautos
    2. Elektromobilität Nikola Motors kündigt E-Lkw ohne Brennstoffzelle an
    3. SPNV Ceské dráhy will akkubetriebene Elektrotriebzüge testen

    Android-Smartphone: 10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen
    Android-Smartphone
    10 Jahre in die Vergangenheit in 5 Tagen

    Android ist erst zehn Jahre alt, doch die ersten Geräte damit sind schon Technikgeschichte. Wir haben uns mit einem Nexus One in die Zeit zurückversetzt, als Mobiltelefone noch Handys hießen und Nachrichten noch Bällchen zum Leuchten brachten.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

    1. Sicherheitspatches Android lässt sich per PNG-Datei übernehmen
    2. Google Auf dem Weg zu reinen 64-Bit-Android-Apps
    3. Sicherheitslücke Mit Skype Android-PIN umgehen

      •  /